derzeit online: 87 Besucher und keine registrierten Benutzer

Decklisten und Kartenkombos

 Informationen zu RSS-Feeds
URL für diesen Beitrag

"Metallverflüssigung"

Deckliste von Mario Haßler     Online-Magic Skype, 20. Februar 2013

60 Karten – Farben: {b}
für   Einzel 


Deckidee/Strategie: Als die Idee zu diesem Deck konkreter wurde, bestand der Kern noch aus der Kombo "Marsch der Maschinen + Myr-Landformer" von Daniel 'ThePhoenix' Mosig. Mit dem Schlackenskorpion (Dross Scorpion) dazu konnte man alle gegnerischen Länder auf einen Schlag vernichten, indem man sie zu 0/0 Artefaktkreaturen machte. Später ersetzte dann der Flüssigmetallanstrich (Liquimetal Coating) den Myr-Landformer (Myr Landshaper), aber das Prinzip ist geblieben.

Das Ziel besteht also darin, den Gegner seiner Länder zu berauben – egal ob jede Runde eins oder im glücklicheren Fall beliebig viele. Bis dahin schicken wir fleißig auf die Hand zurück, was den Weg ins Spiel gefunden haben sollte. Geschickte Täuschung (Hoodwink) und Bumerang (Boomerang) sind durchaus dazu da, in den ersten Runden gegnerische Länder wieder auf die Hand zu lupfen. Das gibt uns Zeit und freut die Todespresse (Black Vise).

Wenn die Manabasis dann mithilfe von Marsch der Maschinen (March of the Machines) und Flüssigmetallanstrich (Liquimetal Coating) angeknabbert wird, fällt es dem Gegner immer schwerer, die auf die Hand zurückgeschickten Karten wieder auszuspielen. Gewonnen wird über den Schaden der Todespresse (Black Vise) oder durch Angriff mit den Artefakten, die der Marsch der Maschinen (March of the Machines) zu Kreaturen macht, und die im besten Fall auf einen wehrlosen Gegner treffen.

Stärken: Starkes und ausgewogenes Kontrolldeck. Kann sich gegen ganz unterschiedliche Decktypen durchsetzen, da es ganz unspezifisch an die primären Manaressourcen geht. Der Puls von Lumengrid (Pulse of the Grid) erweist sich in vielen Spielen als zuverlässig wiederkehrender Kartenzieher. Preiswert.

Schwächen: Die Entscheidung, was auf die Hand geschickt oder neutralisiert werden sollte und was nicht, ist nichts für Anfänger. Wie die meisten Decks, die dem Gegner Karten auf die Hand zurück schicken und ihn seiner Manabasis berauben wollen, hat auch dieses Deck Probleme gegen Gegner, die bereits mit wenig Mana eine womöglich breit aufgestellte Bedrohung aufbauen können. Keine Tutoren, Schlüsselkarten müssen über die Kartenzieher gefunden werden. Die Landvernichtung schlägt fehl, wenn der Gegner globale Widerstandserhöher wie Glorreiche Hymne (Glorious Anthem) im Spiel hat. Wenig Chancen auch gegen Decks, die Mana aus vielen anderen Quellen beziehen, z. B. Llanowarelfen (Llanowar Elves).

Schlüsselkarten: Marsch der Maschinen (March of the Machines), Flüssigmetallanstrich (Liquimetal Coating), dazu Schlackenskorpion (Dross Scorpion)

Bestes Zitat: "Viele sind an ihrem Mitleid gescheitert" – Karn, Silbergolem


22 Länder / 9 Kreaturen / 29 Sonstige

Manakurve:
{1}(1)
{2} ■■■■■■■■■■■■■■■■■■■ (19)
{3} ■■■■■■■■■ (9)
{4} ■■■■■■■ (7)
{5} ■■ (2)

Manabasis:
19 Insel (Island) – Standardland
2 Einsame Sandbank (Lonely Sandbar) – Land
({tap}: {b} / Umwandlung {b})
1 Turm des Magistrats (Tower of the Magistrate) – Land
({tap}: {1} / {1}, {tap}: Eine Kreatur deiner Wahl erhält Schutz vor Artefakten bis zum Ende des Zuges.)

Landvernichtungskombo:
4 Marsch der Maschinen (March of the Machines) – Verzauberung – {3}{b}
(Jedes Nichtkreaturartefakt ist eine Artefaktkreatur mit Stärke und Widerstandskraft jeweils gleich ihrer umgewandelten Manakosten.)
4 Flüssigmetallanstrich (Liquimetal Coating) – Artefakt – {2}
({tap}: Eine bleibende Karte deiner Wahl wird zusätzlich zu ihren anderen Typen bis zum Ende des Zuges zu einem Artefakt.)
3 Schlackenskorpion (Dross Scorpion) – 3/1 Artefaktkreatur, Skorpion – {4}
(Immer wenn ~ oder eine andere Artefaktkreatur aus dem Spiel in einen Friedhof gelegt wird, kannst du ein Artefakt deiner Wahl enttappen.)

Zeit gewinnen:
3 Tränenmauer (Wall of Tears) – 0/4 Mauer – {1}{b}
(Verteidiger / Immer wenn ~ eine Kreatur blockt, bringe diese Kreatur am Ende des Kampfes auf die Hand ihres Besitzers zurück.)
2 Zeitriss-Wolkenscholle (Riftwing Cloudskate) – 2/2 Illusion – {3}{b}{b}
(Fliegend / Wenn ~ ins Spiel kommt, bringe eine bleibende Karte deiner Wahl auf die Hand ihres Besitzers zurück. / Aussetzen 3 – {1}{b})
1 Zeittalent (Temporal Adept) – 1/1 Mensch, Zauberer – {1}{b}{b}
({b}{b}{b}, {tap}: Bringe eine bleibende Karte deiner Wahl auf die Hand ihres Besitzers zurück.)
2 Geschickte Täuschung (Hoodwink) – Spontanzauber – {1}{b}
(Bringe ein Artefakt, eine Verzauberung oder ein Land deiner Wahl auf die Hand seines bzw. ihres Besitzers zurück.)
4 Bumerang (Boomerang) – Spontanzauber – {b}{b}
(Bringe eine bleibende Karte deiner Wahl auf die Hand ihres Besitzers zurück.)
2 Auge des Nirgendwo (Eye of Nowhere) – Hexerei, Arkan – {b}{b}
(Bringe eine bleibende Karte deiner Wahl auf die Hand ihres Besitzers zurück.)
2 Zurückstoßen (Repulse) – Spontanzauber – {2}{b}
(Bringe eine Kreatur deiner Wahl auf die Hand ihres Besitzers zurück. / Ziehe eine Karte.)
2 Kristallscherbe (Crystal Shard) – Artefakt – {3}
({3}, {tap} oder {b}, {tap}: Bringe eine Kreatur deiner Wahl auf die Hand ihres Besitzers zurück, falls ihr Beherrscher nicht {1} bezahlt.)
4 Gegenzauber (Counterspell) – Spontanzauber – {b}{b}
(Neutralisiere einen Zauberspruch deiner Wahl.)

Schädigen:
1 Todespresse (Black Vise)* – Artefakt – {1}
(Bestimme einen Gegner, sowie ~ ins Spiel kommt. / Zu Beginn des Versorgungssegments des bestimmten Spielers fügt ~ diesem Spieler X Schaden zu, wobei X die Anzahl der Karten auf seiner Hand minus 4 ist.)

Nachschub:
2 Puls von Lumengrid (Pulse of the Grid) – Spontanzauber – {1}{b}{b}
(Ziehe zwei Karten und wirf dann eine Karte aus deiner Hand ab. Hat dann ein Gegner mehr Karten auf der Hand als du, bringe ~ auf die Hand seines Besitzers zurück.)
2 Herstellung (Fabricate) – Hexerei – {2}{b}
(Durchsuche deine Bibliothek nach einer Artefaktkarte, zeige sie offen vor und nimm sie auf deine Hand. Mische danach deine Bibliothek.)


* Diese Karte ist nicht Legacy-legal. Wer auf solche Formate Rücksicht nehmen will, nimmt statt der Todespresse (Black Vise) einen Schraubzwingling (Viseling).

Idee: November 2009 / Stand: Februar 2013


Ältere Version dieses Beitrags: 13.12.2011 - 00:04 Uhr
(5 Karten verändert gegenüber Vorgängerversion)
Deckbewertung: Dieses Deck wurde bislang von weniger als 8 Benutzern bewertet.
Die Bewertung wird angezeigt, sobald mindestens 8 Benutzer eine Bewertung abgegeben haben.

Nur registrierte Benutzer können Beiträge bewerten – bitte anmelden oder registrieren!

4 Kommentare  
13.12.2011 - 02:02 Uhr – Kommentar von Lukas Gigler    Skype:

Re: "Metallverflüssigung"

Ich weiß, dass du Freizeitspieler bist, aber willst du wirklich eine im Legacy gebannte Karte dreimal spielen?

Vielleicht noch Tutoren wie Umformen (Reshape) oder Herstellung (Fabricate) für die Artefakte. Um Umformen gut Nutzen zu können könntest du ja Sitz der Synode (Seat of the Synod) spielen. Dann vielleicht noch Sachen wie Vorherbestimmen (Preordain) das ist in Blau einfach ein Muss.

Lukas
13.12.2011 - 09:07 Uhr – Kommentar von BigBear   :

Re: "Metallverflüssigung"

@Mario Haßler:
Eine sehr coole Deck idee. Vielleicht könnte man noch Grün mit reinnehmen, um zugriff auf Manabeschleuniger ala Paradiesvögel (Birds of Paradise) zu haben. Die Slots dafür bekommst du dann, da du weniger zauber brauchst um etwas zurück auf die hand zu schicken; da du ja schneller wirst.
Als Karte zum zurück schicken würde ich die In die Turbulenz hinein (Into the Roil) empfehlen. Vielleicht als ersatz für Zurückstoßen (Repulse) (kann billiger und somit schneller sein, und bei genug mana kannst du auch ne Karte ziehen) oder Geschickte Täuschung (Hoodwink) (ist Flexibler als die Täuschung).

@Lukas Gigler:
Du frägst ob er wirklich eine Karte spielen will die im Legacy gebannt ist; gleichzeitig schlägst du ihm eine Karte vor die im Extended und Modern gebannt ist??
13.12.2011 - 10:12 Uhr – Kommentar von Lukas Gigler    Skype:

Re: "Metallverflüssigung"

Ich finde, Legacy ist ein Format, an dem sich Freizeitspieler orientieren sollten. Dieses Deck hat weder mit Modern noch mit Extended was zu tun. Und Vintage naja...
20.02.2013 - 21:06 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Metallverflüssigung"

Also dass die Todespresse (Black Vise) so eine schlimme Karte ist, habe ich nicht gewusst, daher späten Dank für den Hinweis. Einerseits möchte ich schon, dass das Deck irgendeinem Format genügt, bevorzugt dem allgemein anerkannten Legacy-Format. Andererseits finde ich es blöd, deshalb ganz auf eine Karte zu verzichten. Natürlich erfüllt sie in diesem Deck genau ihren Zweck, aber ich sehe das nicht als massiven Missbrauch an. Der Kompromiss, den ich zwischen mir und meinem Gewissen schließe, besteht nun darin, die Karte nur einmal zu verwenden. Wer mehr Skrupel hat, muss auf den Schraubzwingling (Viseling) ausweichen oder sich etwas anderes ausdenken.

Daneben gab es noch zwei Kleinigkeiten, die sich schon länger in dem Deck bewährt haben, daher hier alle Änderungen zusammengefasst:

–1x Insel (Island) → +1x Turm des Magistrats (Tower of the Magistrate)
–2x Kentern (Capsize) → +2x Auge des Nirgendwo (Eye of Nowhere)
–2x Todespresse (Black Vise) → +2x Herstellung (Fabricate)

Zu den übrigen Vorschlägen: Es ist nicht schlau, Sitz der Synode (Seat of the Synod) in ein Deck zu packen, in dem der Marsch der Maschinen (March of the Machines) eine wesentliche Rolle spielt. Die Zurückschickmöglichkeiten zielen vor allem im frühen Spiel auf die Länder des Gegners, daher ist die Geschickte Täuschung (Hoodwink) strikt besser als In die Turbulenz hinein (Into the Roil). Trotzdem danke für die Anregungen.

Deckliste habe ich aktualisiert.

4 Kommentare  

zurück zur Startseite
Werbung *** Magic: Kaldheim - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***