derzeit online: 49 Besucher und 1 registrierter Benutzer

Decklisten und Kartenkombos

 Informationen zu RSS-Feeds
URL für diesen Beitrag

Ein Stein, sie zu Ma(h)len (Einfarbiger Kombodeckzyklus)

Deckliste von Kai Steiner   , 16. April 2017

60 Karten – Farben: {b}
für   Einzel   Team   Nicht-Team 


Deckidee/Strategie: .

Vorwort:

Nachdem in den Kommentaren zu diesem Deck empfohlen wurde um die zwei Kombos eigene Decks zu bauen, dachte ich mir, dass ich mir auch einen Deckcycle aus einfarbigen Decks bauen könnte, welche mit einer tödlichen Zwei-Karten-Kombo gewinnen. So kam es dann auch. Die anderen vier Decks findet man hier:



Schwarz
Rot
Grün
Weiß



Stategie:

Die blaue Version der Kombozyklusdecks setzt auf die Kombination von Diener des Malers (Painter's Servant) und Schleifstein (Grindstone). Die Fähigkeit des Schleifstein (Grindstone)s deckt so lange die Karten der gewählten Bibliothek in Zweierpacks auf und befördert diese danach in den Friedhof bis zwei mit unterschiedlichen Farben aufgedeckt werden,dies wird aber nicht eintreffen da der Diener des Malers (Painter's Servant) allen Karten in jeder Zone zusätzlich die Farbe verleiht, die man wählt, wenn er das Feld betritt (am besten wählt man blau, da er als blaue Kreatur vom Groß-Architekt (Grand Architect) zum einen ausser Blitzschlag (Lightning Bolt)reichweite gebracht wird und zum anderen auch direkt für Mana getappt werden kann). Somit wird die komplette Bibliothek des Gegners auf einen Schlag zermahlen. Wenn dieser nun eine Karte ziehen muss, aber nicht kann, verliert er Regelbedingt das Spiel.
Um die Kombokarten möglichst schnell auf die Hand zu bekommen sucht man sie sich entweder mit der Herstellung (Fabricate) auf die Hand oder mit Umformen (Reshape) direkt ins Spiel. Da man möglichst versuchen sollte beide Kombokarten im gleichen Zug auf´s Feld zu bringen und in demselben noch die Fähigkeit des Schleifstein (Grindstone)s zu aktivieren, setzt man entweder auf die Ätherium-Skulpteur (Etherium Sculptor), welche die Kosten für die Kombo+Aktivierung auf {4} drückt, oder auf den Groß-Architekt (Grand Architect), welcher erlaubt, dass blaue Kreaturen {2} für Artefaktzauber und -fähigkeiten generieren. Um die Kombo zu schützen spielt das Deck noch Zaubermissachter (Spellskite) welcher z.B. auf den Diener des Malers (Painter's Servant) gezielte Zerstörer auf sich lenkt, und auf Neutralisation in Form von Gegenzauber (Counterspell) und Dämmerzustand (Daze). Weil er als blaue Artefaktkreatur gut ins Deckkonzept passt und zudem noch ziemlich stark ist, hat der Meister des Ätheriums (Master of Etherium) auch noch seinen Weg in dieses Deck gefunden.

Stärken: Turn 3 Kill möglich.
Gezielte Zerstörer, welche die Kombo stören wollen, können neutralisiert oder umgelenkt werden.
Man kann neben der Kombo auch durch Kampfschaden gewinnen.

Schwächen: Viele Artefaktzerstörer bzw. eine Trümmerorgie (Shattering Spree) oder Schleichende Korrosion (Creeping Corrosion) werfen mich aus dem Spiel.
Emrakul, die zerfetzten Zeitalter (Emrakul, the Aeons Torn) etc. hebeln die Kombo aus.
Wie bei fast allen Kombodecks: Schädelentfernung (Cranial Extraction).


Länder:

14Insel (Island)n

4Sitz der Synode (Seat of the Synod) als Opfer für Umformen (Reshape) und zur Stärkung des Meister des Ätheriums (Master of Etherium)

4Nachtstahl-Zitadelle (Darksteel Citadel) siehe oben.



Kreaturen:

4Diener des Malers (Painter's Servant) Kombokarte1{!}

3Zaubermissachter (Spellskite) schützt die Kombo vor Zerstörern oder mich vor Blitzschlag (Lightning Bolt) oder ähnlichem.

4Ätherium-Skulpteur (Etherium Sculptor) lässt mich die Kombo bedeutend früher spielen und aktivieren.

4Meister des Ätheriums (Master of Etherium) holt den Diener des Malers (Painter's Servant) ausser Blitzschlag (Lightning Bolt)reichweite. Kann als Alternative Siegesmöglichkeit angesehen werden, denn wenn man sich 3 oder 4 mit den Tutoren zusammensucht, hat man eine ziemliche Schlagkraft auf dem Feld.

4Groß-Architekt (Grand Architect) vereinigt die Vorteile von Ätherium-Skulpteur (Etherium Sculptor) und Meister des Ätheriums (Master of Etherium).



Spontanzauber:

4Dämmerzustand (Daze) schützt die Kombo.

3Gegenzauber (Counterspell) ebenso.



Hexereien:

4Umformen (Reshape) holt den passende Karte direkt ins Spiel.

4Herstellung (Fabricate) sucht den nötige Karte auf die Hand.



Artefakte:

4Schleifstein (Grindstone) Kombokarte2{!}



Dieses Deck spielt nur Karten die im Format Legacy legal sind.


Ältere Version dieses Beitrags: 06.05.2014 - 22:55 Uhr
(0 Karten verändert gegenüber Vorgängerversion)
Deckbewertung: Dieses Deck wurde bislang von weniger als 8 Benutzern bewertet.
Die Bewertung wird angezeigt, sobald mindestens 8 Benutzer eine Bewertung abgegeben haben.

Nur registrierte Benutzer können Beiträge bewerten – bitte anmelden oder registrieren!

4 Kommentare  
07.05.2014 - 13:30 Uhr – Kommentar von Dome  :

Re: Ein Stein, sie zu Ma(h)len (Einfarbiger Kombodeckzyklus)

Hey,
in Rot hättest du halt den Goblinschweißmeister (Goblin Welder) gehabt, der ziemlich stark in dem Deck ist. Und natürlich Imperial Recruiter, aber den lassen wir jetzt mal außen vor ;-) Was du auf jeden Fall spielen solltest, ist der Blauer Urknall (Blue Elemental Blast) und/oder Hydroknall (Hydroblast) die sind in Kombination mit dem Painter saustark.
Gruß
07.05.2014 - 13:49 Uhr – Kommentar von Kai Steiner   :

Re: Ein Stein, sie zu Ma(h)len (Einfarbiger Kombodeckzyklus)

Ja der Schweißmeister is da genial, aber ich wollte kein Legacytunierdeck nachbauen und hab mich deswegen entschieden diese Kombo ins Blaudeck zu bauen dazu kommt noch, dass ,obwohl ich mir auch mal teurere Karten leiste, ist Recruiter echt ausserhalb meines Budgetrahmens ist. Da ist der Vorschlag mit dem aussen vor lassen passend;-). Blauer Urknall hab ich noch welche übrig die sind für dieses Deck genial, danke. Die werden ihren Weg reinfinden.
08.05.2014 - 12:48 Uhr – Kommentar von Geth   :

Re: Ein Stein, sie zu Ma(h)len (Einfarbiger Kombodeckzyklus)

Mir fällt gerade ein, dass man jedes Kombodeck stark beschleunigen könnte, indem man 4xStraßenwraith (Street Wraith) und 4xGitaxianer-Sonde (Gitaxian Probe) spielt (um die effektive Kartenzahl des Decks auf 52 zu reduzieren) und eventuell bis zu 8 Länder mit Affen-Geisthelfer (Simian Spirit Guide)/Geist einer elfischen Mentorin (Elvish Spirit Guide) austauscht (für Beschleunigung) (wenn man das macht, könnte man ja glatt noch 4xManamorphose (Manamorphose) spielen, 48-Karten-Deck...).
08.05.2014 - 13:06 Uhr – Kommentar von Kai Steiner   :

Re: Ein Stein, sie zu Ma(h)len (Einfarbiger Kombodeckzyklus)

Ja das könnte man schon, nur dass ich die vorgeschlagenen Karten dann in ihre jeweiligen farblich passenden Decks unterbringen würde. Aber was sollte dafür raus? Jede Karte erfüllt in diesem Deck ihren Zweck. Ich könnte zwar ein paar der Karten auf 3 Exemplare cutten jedoch ist es nicht so das keine von ihnen auf der Starthand schlecht wäre.Und mit nur sieben Neutralisieren im Deck ist die Hand angucken auch nicht immer so stark.

4 Kommentare  

zurück zur Startseite
Werbung *** Magic: Theros: Jenseits des Todes - Jetzt bei www.miraclegames.de ***