derzeit online: 60 Besucher und keine registrierten Benutzer

Decklisten und Kartenkombos

 Informationen zu RSS-Feeds
URL für diesen Beitrag

Das klein wenig andere Mono-Blue-Control (Editiert)

Deckliste von Silence  , 27. Juli 2008

60 Karten – Farben: {b}
für   Einzel   Team   Nicht-Team   Sonstige 


Deckidee/Strategie: Blau ist eigentlich meine Lieblingsfabe in Magic, da ich es mag, den Gegner immer wieder zu verwirren und mit bösen Spontanzaubern rumzupfuschen. ;-) Allerdings ärgert es mich, dass vielen bei der Wortkombination "Mono", "Blau" und "Control" meistenfalls nur Counter und Kartenzieher in den Sinn kommen. Bei den Möglichkeiten, die Blau hat, finde ich, dass diese Reaktion genau so einfallsreich ist, wie der Gedanke bei Assoziationsspielen neben Hund, Katze und Maus "Hm, Schwingschleifer" zu sagen (nicht böse gemeint) *gg*. Naja, genau deswegen habe ich mich entschlossen ein "etwas anderes MUC" zu machen. Auf Kartenzieher wollte ich nicht verzichten, aber in diesem Deck ist kein einziger Counter drinnen. Und ihr werdet es nicht glauben, es funktioniert. Zumindest ist es meine Meinung nach ca. 20 Testspielen.

Strategie: Also, dieses Deck ist im Grunde genommen darauf ausgelegt, den Gegner so krass wie möglich zu behindern, indem man seine bleibenden Karten (meistenfalls Länder und Manamacher) tappt und/oder sie einfach bouncen lässt (auf die Hand zurück). Dabei habe ich mir die "1-Land-Regel" zunutze gemacht. Weiterhin habe ich noch Zauber drinnen, die darauf ausgelegt sind, den Gegner zu behindern (klappt am besten in einem Deck,welches Auf Zauber ausgelegt ist.), z.b. Zauber kopieren oder umleiten, damit man keinen Schaden kassieren muss und/oder den Gegner mit seinen eigenen Zaubern umbringen kann. Gegen Burndecks hat es schon sehr Oft hinbgehauen und ich sage euch, der Gesichtsausdruck war unbezahlbar.
Nun, während den Gegner sich an den Kopf fässt und nicht/schwer ins Spiel kommen kann, baue ich mein Spiel auf und stabilisiere es mit Einprängen und Mana sammeln, damit mit nicht nach ein paar Runden der Saft ausgeht.
Siegesoption ist es, entweder Zauber umzulenken oder mit bösen Kreaturen anzugreifen.

Spielverlauf: In den ersten Runden Länder weitgehend tappen und auf die Hand zurückbringen, aber hauptsächlich Kartenvorteil verschaffen. Wichtig ist, dass man nicht alle zauber auf einmal verballert, damit man sie später einprägen kann und den Gegner dauerhaft kontrollieren kann. In den späteren Runden dann darauf achten, dass man immer genug Länder des Gegners getappt lässt, damit er weitgehend Schutzlos ist, aber auch hie rist wichtig, nicht alles Mana dafür verballern.

Manakurve: Ich habe versucht die Manakurve weitgegend niedrig zu halten, damit Gegner mich nicht austricksen können. Es sind Kreaturen mit Suspend drinnen, darum werde ich es in der Manakurve festhalten, da es bei diesen Kreaturen sinnlos wäre, sie einfach so auszuspielen. Die Kurve mit Suspendkosten wird in Klammern danebenstehen. Das selbe gilt für Zauber, die man ausspielen kann, ohne kosten zu bezahlen

Maindeck:
{0} – (2)
{1} 14
{2} 14 (16)
{3} 4 (6)
{4}
{5} 4 (0)
{6}
{7}oder mehr 2 (0)

Dominant sind Zauber mit CC 1 und 2. Das gibt dem Deck auch bei weniger Mana eine reele Chance.

Gruppenspiel: Im Duell ist dieses Deck eigentlich auch fast alle Arten der Tücke gefasst und darum kann es für den Gegner schwer werden da die Obenhand zu kriegen (aber es ist leider bei weitem nicht unmöglich, aber schon ziemlich hart). Im Multiplayer-Team kann das Deck eine starke Bereicherung für den Mitspieler werden, da das Deck schon über Kontroller verfügt und sedinen Mitspieler(n) Zeit schenkt. Im Nicht-Team-Multi ist es etwas schwerer mit diesem Deck zu spielen, da man gleichzeitig mehrere Gefahren bändigen muss, aber auch das kann auch ein lustiges ereingniss sein, da man unbeschwert Ziele von Zaubern ändern kann und dann mit seinen unblockbaren Vieh kommt. ;-)

Alles in allem ist es ein sehr trickreiches Deck, das den Gegner durch fiese (lustige) Tricks unter Kontrolle halten kann. Aber es soll vorallem Spaß machen, da es mal ein nicht-konter Deck ist und meiner Meinung nach eine Erfrischung ist (aber ich weiß nicht, wie es in euren Kreisen so ist). Allerdings ist das Deck nicht so wehrlos, wie es scheint und darum habe ich überlegt, ob es nicht mein Legacy-Turnierdeck wird (bzw. Vintage, kommt drauf an, wie es sich entwickelt). Aus diesem Grund ist mir eure Meinung wichtig. ;-) (ich weiß, dass manche wieder sagen, dass das ein blind zusammengewürfelter Stapel ist, aber ist das dich irgendwo jedes Controlerdeck? Ich habe mich ziemliche Mühe gemacht, damit es nicht so scheint, darum hoffe ich es, dass es euch gefällt. Aber wenn ihr es unbedingt runtermachen wollt, dann bitte, kann man nichts machen ;-)).

Stärken: Zauber alle gut bezahlbar von den Manakosten her und deswegen ein ziemlich schnelles Deck. Durch viel Kontrolle den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen. Suspendkreaturen können für einige Runden beiseite gelegt werden, damit man in der Zwischenzeit das Spiel aufbauen kann. Ein Vorteil an diesen Kreaturen ist, dass man einmal wenig bezahlt und dann sich nicht um sie Sorgen muss, da die von alleine kommen. So kann man das Spiel auch besser im Griff behalten. Zauberlastige Decks machen am meisten Spaß. ;-)

Schwächen: Aggrodecks, bzw Wheenie, da diese schon sehr schnell sind, wenn ich das Spiel nicht früh genug unter kontrolle bekomme. Kreaturen und Permanents, die verhüllt sind, sind der Horror, deswegen ist das frühe Spiel mehr oder weniger wichtig. Aber wenn ich gut ziehe, dann sollte es im Duell in der Regel zu wenig Problemen kommen.


Hinweis: Das Hauptdeck ist im Moment gegen Zauberdecks eingestellt und das Sideboard gegen Kreaturendecks (man kann es nach belieben mischen).
Okey, genug gelabert. Hier die Deckliste, die oben ja sehr ausführlich erwähnt wurde:

Kreaturen:

2x Zeitriss-Wolkenscholle (Riftwing Cloudskate) (auf die Hand schicken, Vorteil durch Suspend)
2x Tiefseekrake (Deep-Sea Kraken) (primäre Angriffskreatur, Vorteil durch Suspend, kann u.u. recht früh kommen)

Zauber:

Kartenvorteil:
3x Mystischer Lehrmeister (Mystical Tutor) (sucht mir nötiges raus)
2x Gedankenwirbel (Brainstorm) (einfach genial die Karte, vorallem man kann sein späteres Spiel besser planen)
3x In Betracht ziehen (Ponder) (kann Deck mischen, falls nur schrott kommt)

Tappen:
4x Massenschlaf (Gigadrowse) (eingeprägt und mit genug Mana kann es ein ziemlich Hürde sein)
2x Feuer / Eis (Fire / Ice) (tappen und Kartenvorteil)
2x Manamangel (Mana Short) (wirft den Gegner eine ganze Runde zurück)

Auf die Hand zurück:
4x Bumerang (Boomerang) (sehr guter Problembeseitiger, eingeprägt kann es dafür sorgen, dass der Gegner nie ein Mana rausbekommt.. es klappt wirklich, wenn man es immer zurückschickt und die anderen im laufe der Zeit verschwinden)
2x Davonwischen (Wipe Away) (aufgrund von Split Second ein recht einseitge Karte)

Umlenken:
3x Irreleitung (Misdirection) (wegen abwerfen einfach nur genial, sehr gut in den ersten zügen bzw. gegen Stormdecks, die einen im ersten Zug töten (sowas gibts wirklich^^))
3x Umleiten (Divert) (Umleitung auf Grund von Baustelle *hust* ziemlich billig, im frühen Spiel äußerst nützlich gegen Gegner die schneller kommen wollen)

Unterstützung:

2x Zwillingszauber (Twincast) (ob es nun mein eigener Zauber ist oder der Gegner etwas hübsches gespielt hat ist egal, es ist immer nützlich, besondern gegen Mill, Burm und alles aus dieser Liga)

Artefakte:

4x Isochron-Szepter (Isochron Scepter) (das Herzstück des ausdauernden Spiels in diesem Deck, ohen die geht mir ab und zu die Puste aus)
2x Mananetz (Mana Web) (der Gegner kann nichts mehr in Reserve halten und bekommt evtl. Manabrand)

Manabasis:

16x Verschneite Insel (Snow-Covered Island) (eigentlich egal, ob es nun Schneeländer oder keine Schneeländer sind, aber ich fand, die haben mehr Flair (allerdings Geschmackssache))
4x Aufzuchttümpel (Breeding Pool) (Doppelland für Quagnoth)


Sideboard:

2x Quagnoth (Quagnoth) (gegen üble counter und controler, gegen discard auch ganz fein)
2x Evakuierung (Evacuation) (gegen Kreaturen)
3x Psionischer Strahl (Psionic Blast) (sekundäre schadensquelle, falls mein Krake vor lauter Blocken nicht hinterherkommt)
3x Vedalken-Fesseln (Vedalken Shackles) (wenn man mal nichts zum Blocken hat oder wenn der Gegner was nettes hat, dann her damit)
2x Zurückerinnern (Reminisce) (für ziemlich lange Kämpfe, bzw. gegen alles, was mein Zeug auf den Friedhof befördert)
3x Propaganda (Propaganda) (wenn der Gegner kein Mana mehr hat, kann er auch nicht angreifen)


Frostbringer (Winter Orb)?


3 ältere Versionen dieses Beitrags:
(14 Karten verändert gegenüber Vorgängerversion)
Deckbewertung: Dieses Deck wurde bislang von weniger als 8 Benutzern bewertet.
Die Bewertung wird angezeigt, sobald mindestens 8 Benutzer eine Bewertung abgegeben haben.

Nur registrierte Benutzer können Beiträge bewerten – bitte anmelden oder registrieren!

25 Kommentare  
25.07.2008 - 16:16 Uhr – Kommentar von vyse   ICQ:

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Wendung (Turnabout) um den Gegner in seiner Upkeep auszutappen und so einen Time Walk zu bekommen

Ältere Version dieses Beitrags: 25.07.2008 - 16:14 Uhr
25.07.2008 - 16:18 Uhr – Kommentar von Silence  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

@ vyse: Danke für dein Kommentar. Über Wendung habe ich schon nachgedacht und diese Karte liegt auch schon auf dem "vielleicht-kommen-sie-ja-rein-Stapel" aber aufgrund von CC 4 finde ich es ein wenig störend und wenn der Gegner Kreaturen zu liegen hat, dann könnte ich im allerschlimmsten Fall ein böses Ende haben (da ich ja nur eines von den 3en tappen kann), aber ich werde es dennoch mal austesten.
25.07.2008 - 16:29 Uhr – Kommentar von vyse   ICQ:

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Schützen kannst du dich mit Propaganda (Propaganda), dann Länder wegtappen

/e: Aufhebung (Repeal) damit dir die Bouncer nicht ausgehen
vllt Keiga, der Stern der Gezeiten (Keiga, the Tide Star),
Meloku, der bewölkte Spiegel (Meloku the Clouded Mirror) als Finisher (sind aber glaub ich zu teuer zum Ausspielen

Ältere Version dieses Beitrags: 25.07.2008 - 16:22 Uhr
25.07.2008 - 17:49 Uhr – Kommentar von Silence  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

@ vyse: Hm, klingt durchaus nett, werde ich testen, danke. Aber zum Länder wegtappen habe ich eigentlich schon Manamangel (Mana Short) und die ist nen {1} billiger. Aber die Synergie mit Propaganda ist schon böse.

Edit: Mehr Finisher als ich jetzt schon habe brauch ich eigentlich nicht, es sei denn der Krake (und der Cloudskate, da der auch angreifen kann) kommen je 1x mehr rein. Kaiga wäre ne Idee gegen Kreaturen, aber für CC 6 nur 1x verwenden finde ich ein wenig uneffizient. Was Aufhebung (Repeal) angeht, so habe ich schon nachgedacht: Wenn ich mind. 1x Isochron auf dem Feld habe mit Boomerang, geht mir das Bouncen eig. nie aus. Und Repeal ist ein wenig riskant mit dem Mana, da ja z.B. der Nachtstahlkolloss kommt und ich keine 12 Mana ausgeben will, weil ich es für anderes brauche. Dieser Nachteil ist mir die eine Karte dann auch nicht mehr wert. Ahja und ich kann damit keine Länder beeinflussen und genau das ist ja eines der Hauptziele.
Aber trotzdem danke für die Tipps, mit Propaganda haste mir echt geholfen.^^

Mich würde interessieren, was ihr zu Kaho sagt. (und generell, ob das Deck was taugen könnte) ;-)

Ältere Version dieses Beitrags: 25.07.2008 - 16:25 Uhr
25.07.2008 - 19:58 Uhr – Kommentar von Sora  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Also ich find den Kaho ziehmlich gut weil du sozusagen eine zweite Hand bekommst auf die zurückgreifen kannst, wenn du nichts Gescheites auf der Hand hast.

Gutes Deck {+} {+}
04.08.2008 - 16:52 Uhr – Kommentar von Michael Koller  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Massenschlaf (Gigadrowse) kannst du leiter nicht in Isochron-Szepter (Isochron Scepter) einprägen weils ne Hexerei ist.

2-3 Eishöhle der Hellsicht (Scrying Sheets) wären mit den verschneiten Ländern nicht schlecht

edit: sry habs mit ner anderen Karten verwechselt

Ältere Version dieses Beitrags: 25.07.2008 - 20:15 Uhr
25.07.2008 - 20:17 Uhr – Kommentar von D R A G O N S T O R M   ICQ:

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Michael Koller

Red keinen Mist ! Das ist ein Spontanzauber.
25.07.2008 - 21:29 Uhr – Kommentar von Harlekin  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Als gelesen habe, dass Du den Gegner mit dem Tappen der Länder ärgern willst, ist mir sofort Mananetz (Mana Web) eingefallen. Ist auch eine nervige Karte (für den Gegner), weil er kein Mana auf Vorrat halten kann.
25.07.2008 - 21:42 Uhr – Kommentar von Silence  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

@ Michael: Es ist in der Tat ein Instant, aber ist auch egal. ;-) Die Höhlen ist natürlich auch ne Idee, aber ich habe in diesem Deck genug Karten, die mir Kartenvorteil verschaffen.

@ Harlekin: Hey, is in der Tat ne geniale Karte für das Deck um den Gegner hinzuhalten. Danke, war ne super Idee von dir. {+}
25.07.2008 - 23:35 Uhr – Kommentar von Arokh   :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Probleme könnte es meiner Meinung nach mit Zerstörern geben, da du nur 4 Kreaturen, von denen nur 2 wirklich schaden machen spielst, was wenn die zerstört werden? gerade da du keine Counter spielst ist es kein Problem die weg zu kriegen. Ich würd sagen nimm verhüllte Kreaturen rein, welche ist eigendlich fast egal, vielleicht Frostraptor (Frost Raptor) oder Zephid (Zephid) die werden dir wenigstens nicht so leicht zerstört. Und Massenschlaf sollte eher auf 4 erhöht werden, da die Karte wirklich perfekt rein passt
26.07.2008 - 01:08 Uhr – Kommentar von oliver g   :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Kaho, Historikerin von Minamo (Kaho, Minamo Historian)

was passiert da? karte weg oder der effekt kommt nur (also beliebig oft spielen)?


hau mehr Manamangel (Mana Short) rein

rot-splash für ld vielleicht auch?

1st: Insel (Island)
2nd: Insel (Island) Bumerang (Boomerang) auf gegnerisches land
3rd: Gebirge (Mountain) Steinhagel (Stone Rain)

zb^^
26.07.2008 - 16:37 Uhr – Kommentar von Silence  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Hallo erstmal und danke für eure Kommentare.

@ oliver g: also bei Kaho kannste den Effekt beliebig oft spielen, aber habe mich doch entschlossen, sie nicht reinzunehmen, da ich damit praktisch ne Runde zurückgeworfen werde (wegen CC 4 und Einsatzverzögerung).
Rot splashen wäre schon ne nervige Variante für den Gegner, könnte man drüber nachdenken, is ne Überlegung wert, aber ich denke eher nicht. Mana Short werd ich höchwarscheinlich aufstocken, da es schon böse sein kann.

@ Arokh: Da haste allerdings recht, aber entweder ist der Gegner schon so stark in meinem Griff, dass es nur noch zusehen kann oder ich schicke sie mich so hoch. Psionic BLast hab ich auch noch im SB in dem Fall, aber ich werde mich nach verhüllten Viehern umsehen, die sicheren Schaden machen. Danke für den Tipp. Massenschlaf ist bereits 4x drinnen, sieht man hier nur noch nicht.^^

Werde demnächst das Deck ein wenig unter Betracht eurer Tipps überarbeiten und die alte List hier aktualisieren.
(Bin aber dennoch für weitere Tipps und/oder Meinungen offen.)
26.07.2008 - 19:27 Uhr – Kommentar von Geth   :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Naja... mit Kaho kannst jeden der gesuchten Zauber nur einmal spielen... Um Sicherheit zu schaffen: Da steht: "...kannst spielen...". Für den gewünschten Sachverhalt wäre es formuliert irgendwie im Sinne von: "...copy blah, play copy /w paying blubb...". Wisst ja was ich meine^^.
Ansonsten wäre Morphling (Morphling) sehr empfehlenswert, wenn das nötige Kleingeld vorhanden ist. Ansonsten ist der Zephid wohl eine der besten Möglichkeiten... Oder du schaust mal noch nach U/G-Doppelländern, für den Quagnoth (Quagnoth).
26.07.2008 - 23:00 Uhr – Kommentar von Silence  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

@ Geth: Danke für dein Comment. Quagnoth ist schon eine interessante Idee, den würde ich persönlich lieber als Morphling reinnehmen. Doppelländer sind kein Problem, habe ich genug. Muss dann nur eben schaun, wie ich es gestallte (vllt. splashe ich sogar grün oder rot).

Oder einfach den reinnehmen: http://vtipy.netroof.eu/data/images/chuck-norris-magic-the-gathering-card.jpg {+} Ich schwöre, der macht jeden fertig.^^
26.07.2008 - 23:04 Uhr – Kommentar von oliver g   :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

chuck IS all cre types? xD
26.07.2008 - 23:11 Uhr – Kommentar von Silence  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Tja, hat halt Changeling, der alte. *gg* ...Naja, das mit demn "is" is aber schon interessant.. der arme.
26.07.2008 - 23:14 Uhr – Kommentar von Durin   :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

Hey auf dem sind gleich mehrere Fehler! Naja, aber cool ist er schon:-D
27.07.2008 - 14:51 Uhr – Kommentar von Silence  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control

So, habe das Deck überarbeitet und nach euren Vorschlägen verbessert und hier ist was ruasgekommen ist (hier stehgen die änderungen udn oben wurde die Liste geändert):

Raus:

Maindeck:
2x Ausgenutzte Zeit (Telling Time)
2x Twiddel (Twiddle)
4x Insel (Island)

Sideboard:
2x Widerhallende Wahrheit (Echoing Truth)
2x Linessa die Westwindzauberin (Linessa, Zephyr Mage)
1x Umleiten (Divert)

Rein:

Maindeck:
2x Massenschlaf (Gigadrowse)
2x Mananetz (Mana Web)
4x Aufzuchttümpel (Breeding Pool)

Sideboard:
2x Quagnoth (Quagnoth)
3x Propaganda (Propaganda)

Grün wollte ich ersteinmal nicht splashen, weil mir da die Ideen fehlen. Ahja und was haltet ihr von Frostbringer (Winter Orb)?
04.08.2008 - 19:18 Uhr – Kommentar von MagiXSkill  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control (Editiert)

das mit dem schwingschleifer is von barlow ( WoW FTW ^^) wollte es nur gesagt haben :P
11.01.2009 - 14:22 Uhr – Kommentar von lion  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control (Editiert)

warum den Linessa die Westwindzauberin (Linessa, Zephyr Mage)?
die is doch vollkommen hohl xD

da reicht doch das Isochron-zepter vollkommen aus ;)
und da es ja ein MUC ist probier mal diese Schönheit: Gottheit der Ehrfurcht (Godhead of Awe) und als Finisher wäre eventuell Arglist (Guile) noch ganz fresh oder :-)
11.01.2009 - 14:36 Uhr – Kommentar von Lord Dralnu   :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control (Editiert)

Weder Irreleitung (Misdirection) noch Umleitung funktionieren gegen Stormdecks, da sich die Kopien und das Original unabhängig voneinander verhalten. Nur Abwürgen (Stifle) und Konsorten können dagegen was. Als Finisher vielleicht Seelengift (Psychic Venom).

Und In Betracht ziehen (Ponder), Gedankenwirbel (Brainstorm), Mystischer Lehrmeister (Mystical Tutor) generieren nur Kartenquälität, letzterer sogar Kartennachteil.
30.08.2009 - 23:28 Uhr – Kommentar von Lotos13    ICQ:

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control (Editiert)

-Ich würd {w} reinnehmen (Weg ins Exil (Path to Exile), Zorn Gottes (Wrath of God), da du wenig kreaturen drin hast und sie dir wieder aus dem friedhof holen kannst, Kriegscoup (Martial Coup), ist fast besser also Zorn Gottes (Wrath of God), usw...)
-Wie wärs noch mit nem Weissagekreisel des Senseis (Sensei's Divining Top)?

alles nur vorschläge!!
schreib deine meinung dazu :)
im grossen und ganzen gefällt mir das deck

mich würd mal interessieren was das deck ungefair kostet!
30.11.2009 - 15:40 Uhr – Kommentar von Impact  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control (Editiert)

Zephid (Zephid) ist zwar ne schöne Karte als Finisher aber seit Zendikar kam jetzt im CC6 er-Slot die Sphinx der Jwar-Insel (Sphinx of Jwar Isle)

Die gibt einfach mehr vom Preis/Leistungsverhältnis^^
15.05.2010 - 14:04 Uhr – Kommentar von Finn Z  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control (Editiert)

Wenn du Massenschlaf (Gigadrowse) und Mananetz (Mana Web) spielst, könntest du vielleicht auch noch Erschöpfung (Exhaustion) mit reinnehmen und hättest dann sowas wie einen Extra-Zug... abgesehen vom Kartenziehen und einem Land, dass dein Gegner spielen könnte
15.05.2010 - 14:53 Uhr – Kommentar von night  :

Re: Das klein wenig andere Mono-Blue-Control (Editiert)

Wie wäre es mit Strömungsflitzer (Surgespanner)?

25 Kommentare  

zurück zur Startseite
Werbung Cardmarket - Europas größter Online-Marktplatz für Magic-Karten!