derzeit online: 80 Besucher und keine registrierten Benutzer

Decklisten und Kartenkombos

 Informationen zu RSS-Feeds
URL für diesen Beitrag

Brennender Sand

Deckliste von OtisWorks  , 16. Juni 2017

60 Karten – Farben: {s}{r}
für   Einzel   Team 


Deckidee/Strategie: Die neue Edition Amonkhet bringt eine Menge interessanter Karten heraus, welche die -1/-1-Markenmechanik benutzen. Meiner Meinung nach lassen sie sich mit Karten aus dem Lorwyn-Shadowmoor Block, welche mit der Verdorren-Mechanik arbeiten, gut kombinieren. Die Kartenkombo "Skarabäen-Nest der ewigen Qualen" (https://magic.freizeitspieler.de/decklisten.php?aktion=beitrag_anzeigen&beitrag=G6yFcJzvgy2S&suche=skarab%E4en-nest%20der%20ewigen%20qualen&suchtext=nurtitel&seite=1 ) von Midori lieferte mir ebenfalls einige Ideen beim Deckbau. Danke an dieser Stelle!

Die Strategie des Decks ist es gegnerische Kreaturen mit -1/-1-Marken zu belegen um sie zu schwächen, zu blockieren oder auszuschalten. Der Kulrath-Ritter (Kulrath Knight) behindert die mit Marken belegten gegnerischen Kreaturen am angreifen/ blocken, Zerfallende Asche (Crumbling Ashes) hilft sie zu zerstören und Todesschlitterer (Necroskitter) bringt die zerstörten Kreaturen unter meiner Kontrolle zurück ins Spiel. Das Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs) belohnt mich mit jeder -1/-1-Marke mit einem Skarabäus, welche mit Zersetzender Mentor (Corrosive Mentor)/ Ewige Qualen (Everlasting Torment) wiederum Verdorren erhalten und noch mehr Skarabäen zu erzeugen. Mit dem Seelennarben-Magier (Soul-Scar Mage) und Glühender Pfeilhagel (Blazing Volley) lassen sich auch gegnerische Kreaturenmassen mit -1/-1-Marken bestücken.

Stärken: Die große Stärke liegt natürlich im Spiel gegen Decks, die auf Kreaturen setzen. Ich denke, dass man mit der entsprechenden Hand auch gegen Token-/ oder Weenie-Decks gute Chancen hat.

Schwächen: Decks, die auf Kontrolle setzen und dabei auf Kreaturen verzichten, umgehen die Deckstrategie dagegen vollkommen.
Fluchsichere oder verhüllte Kreaturen können ein Problem darstellen, da das verteilen von -1/-1-Marken auf Kreaturen zielt. Ewige Qualen (Everlasting Torment) umgeht jedoch Fluchsicherheit und Co. von gegnerischen Kreaturen.
Bis auf die Finisher sind die Kreaturen recht schwach im Angriff. Partien können sich unter Umständen in die Länge ziehen.
Im Moment fehlen Sprüche um sich gegen Artefakte/ Verzauberungen zu wehren.


22 Länder
1 Schluchtentümpel (Canyon Slough) - Land
Mana-Fix mit Umwandlung für den Notfall.
2 Verseuchter Gipfel (Tainted Peak) - Land
Macht {s} oder {r}.
2 Drachenschädel-Pass (Dragonskull Summit)
Macht {s} oder {r}.
3 Tödliche Dünen (Grasping Dunes) - Land
Fürs Opfern kann man eine -1/-1-Marke auf eine Kreatur legen.
9 Sumpf (Swamp) - Land
5 Gebirge (Mountain) - Land

19 Kreaturen
2 Eiternde Mumie (Festering Mummy) - 1/1 Zombie - {s}
Verschießt beim Ableben eine -1/-1-Marke.
4 Seelennarben-Magier (Soul-Scar Mage) - 1/2 Mensch, Zauberer - {r}
Wandelt den Schaden von Glühender Pfeilhagel (Blazing Volley) und die ausgelöste Fähikeit von Inferno-Titan (Inferno Titan) in -1/-1-Marken um.
2 Zersetzender Mentor (Corrosive Mentor) - 1/3 Element, Räuber - {2}{s}
Eigene schwarze Kreaturen erhalten Verdorren
4 Todesschlitterer (Necroskitter) - 1/3 Element - {1}{s}{s}
Verdorren; Gegnerische Kreaturen, die sterben und auf denen mind. eine -1/-1-Marke liegt, kommen unter meiner Kontrolle aufs Schlachtfeld (ohne Marken).
2 Gnadenlose Speerschleudererin (Merciless Javelineer) - 4/2 Minotaurus, Krieger - {2}{s}{r}
Todesberührung; Umwandlung
2 Aschenmoor Liege - 4/1 Elemtarwesen, Ritter - {1}{s/r}{s/r}{s/r}
Schwarze und rote Kreaturen erhalten +1/+1; Jeder Spieler verliert 4 Lebenspunkt wenn ~ Ziel eines Zauberspruchs oder Fähigkeit wird
2 Kulrath-Ritter (Kulrath Knight) - 3/3 Element, Ritter - {3}{s/r}{s/r}
Flugfähigkeit; Verdorren; Gegnerische Kreaturen, auf denen eine Marke liegt können weder Angreifen noch Blocken.
1 Inferno-Titan (Inferno Titan) - 6/6 Riese -{4}{r}{r}
{r}: +1/+0 bis zum Ende des Zuges; Wenn ~ ins Spiel kommt oder angreift verteilt man drei Schaden auf ein bis drei Ziele.

19 Sprüche
3 Glühender Pfeilhagel (Blazing Volley) - Hexerei - {r}
Macht jeder gegnerischen Kreatur einen Schaden. Sollte möglichst mit Seelennarben-Magier (Soul-Scar Mage) gespielt werden.
2 Flammenkreis (Circle of Flame) - Verzauberung - {1}{r}
Macht jeder angreifenden, nicht fliegenden, gegnerischen Kreatur einen Schaden. Sollte möglichst mit Seelennarben-Magier (Soul-Scar Mage) gespielt werden.
4 Zerfallende Asche (Crumbling Ashes) - Verzauberung - {1}{s}
Zerstört jede Runde eine Kreatur mit einer -1/-1-Marke.
3 Ewige Qualen (Everlasting Torment) - Verzauberung - {2}{s/r}
Spieler können kein Leben dazu erhalten; Schaden kann nicht verhindert werden; Schaden wird zugefügt als ob seine Quelle Verdorren hätte (Vorsicht! Gilt auch für die gegnerischen Kreaturen)
3 Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs) - Verzauberung - {2}{s}
Immer wenn eine -1/-1-Marke auf eine Kreatur gelegt wird erhält man einen 1/1-Insektenspielstein.
2 Grimmige Heimsuchung (Grim Affliction) - Spontanzauber - {2}{s}
Verteile zwei -1/-1-Marken auf bis zu zwei Ziele und führt Wucherung durch.
2 Spannungsladung (Volt Charge) - Spontanzauber - {2}{r}
Schießt 3 Schaden auf eine Kreatur (vorzugsweise) oder einen Spieler und führt Wucherung durch.


2 ältere Versionen dieses Beitrags:
(0 Karten verändert gegenüber Vorgängerversion)
Deckbewertung: Dieses Deck wurde bislang von weniger als 8 Benutzern bewertet.
Die Bewertung wird angezeigt, sobald mindestens 8 Benutzer eine Bewertung abgegeben haben.

Nur registrierte Benutzer können Beiträge bewerten – bitte anmelden oder registrieren!

8 Kommentare  
30.04.2017 - 20:40 Uhr – Kommentar von Jan W.   :

Re: Brennender Sand

Eine sehr gelungene Deckidee, großes Lob.
Ich finde der Gnadenloser Scharfschütze (Ruthless Sniper) passt nicht ganz rein. Du spielst lediglich fünf Kreaturen/Spells mit Cycling, da lohnt er sich nicht wirklich. Stattdessen würde ich auf zwei weitere Ewige Qualen (Everlasting Torment) setzen, damit deine -1/-1 besser zündet
Ebenso würde ich Besagte Cycling Kreaturen austauschen. Der Wüstenskorpion (Wasteland Scorpion) ist mir Todesberührung zwar ganz nett, aber der Vampir-Nachtschwärmer (Vampire Nighthawk) ist da mit seiner Flugfähigkeit die wesentlich bessere Alternative. Wenn nicht gar Kreaturen mit Erstschlag, wie Alesha, Verachterin des Todes (Alesha, Who Smiles at Death), der Psychischer Funkensprüher (Mindsparker) oder Eifrige Einäscherin (Ash Zealot). Die sorgen mit dem Verdorren für relativ sichere Blocks
Ebenso der Erzdämon von Ifnir (Archfiend of Ifnir). Der Inferno-Titan (Inferno Titan) kostet "nur" ein Mana mehr und kann je nach situation direkt drei Marken schießen, oder einfach so eine Kreatur removeln.
Allg. vermisse ich lediglich die Klassiker Blitzschlag (Lightning Bolt) und Terminieren (Terminate). Die beiden sind einfach zu gut um sie nicht zu spielen.

LG,

Jan
30.04.2017 - 21:24 Uhr – Kommentar von OtisWorks  :

Re: Brennender Sand

Hallo Jan, danke für deinen Kommentar!
Wie beschrieben habe ich im Moment noch keine Möglichkeit gehabt das Deck in der Praxis zu testen. Du könntest Recht damit haben, dass die Cycling-Strategie nicht aufgeht.
Zur meiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass es mit den Schluchtentümpel (Canyon Slough) i.M. neun Karten mit Umwandlung (und zwei Infizierende Mumie (Miasmic Mummy)) sind. Die Doppelländer könnten zu Spielbeginn aber auch zu wichtig sein um sie zu umzuwandeln. Ich habe überlegt noch ein paar Ödes Moor (Barren Moor) durch Sümpfe zu tauschen. Das könnte das Deck aber auch langsamer machen falls kein Gnadenloser Scharfschütze (Ruthless Sniper) oder Erzdämon von Ifnir (Archfiend of Ifnir) liegt... Schwierige Entscheidung. Im Sealed hatte sich der Sniper sehr gut geschlagen.
Deine Kartenvorschläge finde ich ganz gut. In einem Zombie-Deck spiele ich den Phyrexianischer Kreuzritter (Phyrexian Crusader) und habe da Erstschlag + Verdorren/ Infizieren sehr zu schätzen gelernt. Die Alesha, Verachterin des Todes (Alesha, Who Smiles at Death) kann ich mir gut vorstellen zu spielen. Zum Einen wegen ihrem Effekt, aber auch weil sie selber Stärke 3 besitzt und die gegnerische Kreatur schon eine Stärke von mind. 5 brächte um sie effektiv zu blocken.
01.05.2017 - 23:03 Uhr – Kommentar von Hannsi   Online-Magic Skype:

Re: Brennender Sand

Schandmal-Peitscher (Stigma Lasher) würde mir spontan noch einfallen. Sie hat verdorren und ihr Effekt ist auch ganz nützlich. Besonders gegen Lifegain.
Zenit der Schwarzen Sonne (Black Sun's Zenith) ist auch eine super Karte und eignet sich notfalls für einen Boardreset. Im Optimalfall verliert dein Gegner alle Kreaturen, du dagegen verlierst fast nichts, da du durch Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs) jede Menge Tokens bekommst.
Schmeißfliegenbefall (Blowfly Infestation) würde ich auch in Betracht ziehen.
Grimmige Heimsuchung (Grim Affliction) > Vorzügliche Qualen (Splendid Agony)!
Lebenslichtlöscher (Soul Snuffers) könnte gegen Wheenie hilfreich sein.

Solltest du bei deiner Cycle-Strategie bleiben wollen, empfiehlt sich Gnadenlose Speerschleudererin (Merciless Javelineer).
02.05.2017 - 00:45 Uhr – Kommentar von OtisWorks  :

Re: Brennender Sand

Hallo Hansi, Grimmige Heimsuchung (Grim Affliction) ist ja richtig schick! {+}
Schmeißfliegenbefall (Blowfly Infestation) hatte ich auch in Betracht gezogen, aber ich befürchte, dass sie mir mehr schadet als nützt. Die Karte zwingt mich ja unter Umständen Marken auf meine eigenen Kreaturen zu legen, oder?
Eine überarbeitete Deckliste werde ich posten sobald ich das Deck in seiner ursprünglichen Version mal ausprobieren konnte.
Danke für deinen Kommentar!
02.05.2017 - 10:43 Uhr – Kommentar von Hannsi   Online-Magic Skype:

Re: Brennender Sand

Prinzipiell lässt sich das sogar ausnutzen. Mit Schmeißfliegenbefall (Blowfly Infestation) und Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs) hast du sogar die Möglichkeit eine Endloskombo zu starten.
Kurzer Ablauf:
1) Eine Kreatur mit -1/-1 Marke stirbt. Du kannst durch Schmeißfliegenbefall (Blowfly Infestation) eine -1/-1 Marke verteilen. Diese legst du auf einen deiner Skarabäen.
2) Da du eine -1/-1 Marke verteilt hast bekommst du einen neuen Skarabäus. Als "State based Action" wird der, durch die -1/-1-Marke 0/0, Skarabäus auf den Friedhof gelegt.
3) Zurück zu 2, da du durch Schmeißfliegenbefall (Blowfly Infestation) wieder eine -1/-1 Marke auf eine Kreatur legen darfst.
Damit kannst du dann einen "unendlichen" Killcount erzeugen für Sachen wie Todespakt (Grave Pact). Mit mehreren Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs) könntest du so einfach unendlich Skarabäen erzeugen.
Aber im Endeffekt wäre das eine komplett andere Strategie und passt nicht so wirklich in dein Deck, da du den Fokus verschieben müsstest. Aber dennoch ist der Befall sehr stark.

Edit: Um die Kombo abzubrechen, bräuchtest du allerdings mind. 1 Kreatur, auf einer beliebigen Feldseite, welche nicht durch die -1/-1 Marke stirbt.
02.05.2017 - 12:03 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: Brennender Sand

Kurzer Hinweis: Brennender Sand (Burning Sands) ist übrigens eine existierende Magic-Karte – die allerdings wohl nicht so recht zum Deckthema passt...
15.06.2017 - 23:04 Uhr – Kommentar von OtisWorks  :

Re: Brennender Sand

Ich habe nach einigen Spielen den Rat befolgt und das Cycling-Thema aus dem Deck gestrichen. Die aktuellen Veränderungen im Deck sind:
- 2x Schwarzspaltenklippen (Blackcleave Cliffs)
- 3x Schluchtentümpel (Canyon Slough)
- 1x Sumpf (Swamp)
- 2x Gnadenloser Scharfschütze (Ruthless Sniper)
- 2x Infizierende Mumie (Miasmic Mummy)
- 2x Wüstenskorpion (Wasteland Scorpion)
- 2x Erzdämon von Ifnir (Archfiend of Ifnir)
- 1x Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs)
- 2x Splendit Agony

+ 2x Verseuchter Gipfel (Tainted Peak)
+ 2x Drachenschädel-Pass (Dragonskull Summit)
+ 2x Gebirge (Mountain)
+ 1x Seelennarben-Magier (Soul-Scar Mage)
+ 2x Gnadenlose Speerschleudererin (Merciless Javelineer)
+ 2x Vasall des Aschenmoors (Ashenmoor Liege)
+ 1x Ewige Qualen (Everlasting Torment)
+ 2x Grimmige Heimsuchung (Grim Affliction)
+ 2x Spannungsladung (Volt Charge)
16.06.2017 - 10:20 Uhr – Kommentar von Midori   Online-Magic:

Re: Brennender Sand

Wow, da wird meine Kombo doch direkt mal umgesetzt. {+}
Ich habe selbst ein Mono-{s} Deck in der Entwicklung, welches auf Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs) setzt. Es ist technisch schon fertig, jedoch noch nicht an echten Personen getestet worden. Testspiele gegen den Computer, haben mir bei der Kartenauslese geholfen. Hier ein paar Erkenntnisse und Kartenempfehlungen dazu:

Tödliche Dünen (Grasping Dunes) – Diese Karte ist es nicht Wert, besonders nicht wenn man auf mehrere Manafarben angewiesen ist. Essentiell bezahlst du {2} und opferst ein Land für nur eine -1/-1-Marke in Hexereigeschwindigkeit. Da würde ich eher zu Schluchtentümpel (Canyon Slough) zurückkehren.

Schmeißfliegenbefall (Blowfly Infestation) – Tricky. Die Karte ist entweder ein Volltreffer oder ein totaler Fehlschuss. Der Grad zwischen Endloskombo und Endlosschleife ist sehr dünn. Ich denke nicht, dass dein Deck dafür ausgelegt ist. Wenn du die Karte aber mal ausprobieren willst, empfehlen sich zusätzlich Blutkünstler (Blood Artist) und/oder Zischender Leguan (Hissing Iguanar) für die Kombo.

Vasall des Aschenmoors (Ashenmoor Liege) – Nicht wirklich ein Fan der Vasalle, besonders nicht in diesem Build. Da würde ich eher auf Mondschatten (Bad Moon) oder Obelisk von Urd (Obelisk of Urd) setzen (letzterer lässt sich prima mit den Scarabäen wirken).

Zerfallende Asche (Crumbling Ashes) – Ich habe wenig Erfahrung mit dieser Karte, doch vier mal würde ich sie nicht spielen. Sie ist "relativ langsam" und ohne passenden Support eine tote Karte. Zwei bis drei mal ist aber durchaus plausibel, wenn man dazu etwas bedingungsloses Removal spielt. Ich denke ich werde die Karte selber mal austesten. ;-)

Kartenempfehlungen:

Infektionsschnalle (Contagion Clasp) – Diese Karte ist sehr solide für {2}. Nicht selten entsorgt sie sofort eine der nervigeren Kreaturen und bringt im Midgame oft auch noch einen 1/1 Spielstein mit. Im Lategame, wenn die Hand leergespielt ist, macht sie dem Gegner weiterhin das Leben mit Wucherung schwer. Ich spiele derzeit zwei, weil ich nicht weiß, welchen andere Karte ich noch als Einzelexemplar spielen wollen würde. Man will Infektionsschnalle (Contagion Clasp) nicht zu oft spielen, doch wenn man sie zieht, ist sie fast immer nützlich.

Rauchspucker (Fume Spitter) – Man kann darüber streiten ob Rauchspucker (Fume Spitter) oder Eiternde Mumie (Festering Mummy) besser ist. Ich spiel beide im Verhältniss 3 zu 2. Die Möglichkeit Rauchspucker (Fume Spitter) nach belieben zu opfern, um mögliche Ausweichkreaturen aufzuweichen, effektiv zu blocken oder Sprüche zu fizzeln, macht ihn zu meinen Favoriten unter den beiden.

Hautschmelzer (Skinrender) – 3/3 für {2}{s}{s} ist eher "meh". Drei -1/-1-Marken auf eine Kreatur deiner Wahl dazu, macht die Karte jedoch ziemich spielstark. Zusammen mit Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs) und/oder Zersetzender Mentor (Corrosive Mentor), hast du eine extrem eklige Kreatur. Und anders als bei Gnadenlose Speerschleudererin (Merciless Javelineer), sind keinerlei Zusatzkosten fällig.

Zenit der Schwarzen Sonne (Black Sun's Zenith) – Beste Karte zusammen mit Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs). In der Kombination besagt der Kartentext quasi "Du gewinnst das Spiel." Und selbst ohne das Nest, ist die Karte allein mehr als solide. Es gibt wohl kaum ein Argument die Karte nicht zu spielen.

Dimir-Machenschaften (Dimir Machinations) – Hexerei {1}{s}{s}: "Duchsuche deine Bibliothek nach einer Karte namens Skarabäen-Nest (Nest of Scarabs), Zersetzender Mentor (Corrosive Mentor), Ewige Qualen (Everlasting Torment) oder Todesschlitterer (Necroskitter) und nimm sie auf die Hand. Mische danach deine Bibliothek." Diese Karte ist womöglich sogar besser als Zenit der Schwarzen Sonne (Black Sun's Zenith), da sie dir deine Schlüsselkarten auf die Hand bringt. Bei mir sucht die Karte auch noch Zergliedern (Dismember), wärend sie dir in deinem derzeitigen Build Zugriff auf Grimmige Heimsuchung (Grim Affliction) und Spannungsladung (Volt Charge) gibt.

8 Kommentare  

zurück zur Startseite
Werbung *** MTG Commander Legends: Schlacht um Baldur´s Gate - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***