derzeit online: 101 Besucher und keine registrierten Benutzer

Decklisten und Kartenkombos

 Informationen zu RSS-Feeds
URL für diesen Beitrag

"Das Letzte Gefecht"

Deckliste von Mario Haßler     Online-Magic Skype, 4. November 2019

61 Karten – Farben: {w}{b}{s}{r}{g}
für   Einzel   Team   Nicht-Team 


Deckidee/Strategie: Vermutlich zu meinem Geburtstag schenkte mir Siegfried dereinst ein Letztes Gefecht (Last Stand), begleitet von den Worten: "Du machst da bestimmt was draus." Nun sind seitdem zwar ein paar Jahre ins Land gegangen, und es musste mit Prismatisches Omen (Prismatic Omen) der zweite Teil der Kombo erst noch erfunden werden, aber heute kann ich sagen: Siegfried, du hattest Recht. Da ist was draus geworden!

Natürlich ist es mit einmal Letztes Gefecht (Last Stand) nicht getan; als Sieg bringende Karte ist sie (dank Ans Licht bringen (Bring to Light)) sechsmal im Deck, dazu viermal Prismatisches Omen (Prismatic Omen), das die Wirkung der Hexerei potenziert. Bis das gelingt, wühlen wir uns durchs Deck, kontern Sprüche des Gegners, stellen ihm fette Blocker in den Weg und brutzeln auch mal was weg – kurz: wir schöpfen in diesem fünffarbigen Deck wahrlich aus dem Vollen. Und es sollte nicht wundern, wenn der Sieg auch mal von ein paar 5/5-Viechern auf herkömmlichem Weg erarbeitet wird oder Zusammenbrechende Grenzen (Collapsing Borders) dafür sorgen, dass dem Gegner die Luft ausgeht.

Stärken: Wenn das Prismatisches Omen (Prismatic Omen) liegt, macht ein Letztes Gefecht (Last Stand) für schlappe fünf Mana mindestens +10 LP bei uns und –10 LP bei einem Gegner, 5 Schaden auf eine Kreatur, fünf 1/1-Spielsteine und hat über den Zugriff auf die nächsten 5 Karten eine gewisse Wahrscheinlichkeit, das nächste Letztes Gefecht (Last Stand) herbeizurufen, damit das im nächsten Zug gleich nochmal passiert. Bei mehr als fünf Ländern im Spiel gehen die Werte noch weiter hoch.

Aber auch ohne Prismatisches Omen (Prismatic Omen) ist das Deck stark: Mit vielen Landsuchern wird dafür gesorgt, dass man schnell ein Land von jedem Standardlandtyp ins Spiel bekommt, damit die vielen Domäne-Karten ihre volle Wirkung entfalten können. Dran denken: Mit Prismatisches Omen (Prismatic Omen) im Spiel brauchen die Suchländer gar nicht mehr geopfert werden, sie können selbst beliebiges Mana produzieren.

Schwächen: Die Kreaturenbasis beeindruckt mehr durch Stärke der Einzelnen denn durch Mannschaftstärke. Gezielte Kreaturenzerstörung oder -behinderung im frühen Spiel kann empfindliche Lücken in die Verteidigung reißen, sodass die Armee des Gegners ungebremst durchkommt. Bis das Letztes Gefecht (Last Stand) die Lebenspunkte wieder auffüllen kann, kann der Kontostand bedrohlich weit absinken. Keine Handhabe gegen Verzauberungen. Ohne Prismatisches Omen (Prismatic Omen) ist Letztes Gefecht (Last Stand) nur die Hälfte ein Fünftel wert.

Schlüsselkarten: Prismatisches Omen (Prismatic Omen) und Letztes Gefecht (Last Stand), dazu Weltlicher Rat (Worldly Counsel) und Ausweichmanöver (Evasive Action)

Bestes Zitat: Ein effektives Ausnutzen des Geländes ist eine Strategie, die jeder General beherrscht.


24 Länder / 11 Kreaturen / 26 Sonstige

Manakurve:
{1} ■■ (2)
{2} ■■■■■■■■■■■■■■■■ (16)
{3} ■■■■ (4)
{4} ■■■ (3)
{5} ■■■■■■■■■ (9) (inkl. Bringer des Blauen Morgens (Bringer of the Blue Dawn))
{X} ■■■ (3)


Manabasis:
6 Wald (Forest) – Standardland
3 Insel (Island) – Standardland
1 Ebene (Plains) – Standardland
1 Gebirge (Mountain) – Standardland
1 Sumpf (Swamp) – Standardland
1 Emeria, die Himmelsruine (Emeria, the Sky Ruin) – Land
(~ kommt getappt ins Spiel. / Du kannst zu Beginn deines Versorgungssegments eine Kreaturenkarte deiner Wahl aus deinem Friedhof ins Spiel zurückbringen, falls du sieben oder mehr Ebenen kontrollierst. / {tap}: Erzeuge {w}.)
1 Valakut, die geschmolzene Zinne (Valakut, the Molten Pinnacle) – Land
(~ kommt getappt ins Spiel. / Immer wenn ein Gebirge unter deiner Kontrolle ins Spiel kommt, kannst du ~ einer Kreatur oder einem Spieler deiner Wahl 3 Schadenspunkte zufügen lassen, falls du mindestens fünf andere Gebirge kontrollierst. / {tap}: Erzeuge {r}.)
4 Immerändernde Weite (Terramorphic Expanse) – Land
({tap}, opfere ~: Durchsuche deine Bibliothek nach einem Standardland und bringe es getappt ins Spiel. Mische danach deine Bibliothek.)
4 Sich entfaltende Wildnis (Evolving Wilds) – Land
({tap}, opfere ~: Durchsuche deine Bibliothek nach einem Standardland und bringe es getappt ins Spiel. Mische danach deine Bibliothek.)
2 Endmuräne (Terminal Moraine) – Land
({tap}: {f} / {2}, {tap}, opfere ~: Durchsuche deine Bibliothek nach einem Standardland und bringe es getappt ins Spiel. Mische danach deine Bibliothek.)
2 Expedition zum Khalni-Herzen (Khalni Heart Expedition) – Verzauberung – {1}{g}
(Landung – Immer wenn ein Land unter deiner Kontrolle ins Spiel kommt, kannst du eine Quest-Marke auf ~ legen. / Entferne drei Quest-Marken von ~ und opfere sie: Durchsuche deine Bibliothek nach bis zu zwei Standardländern, bringe sie getappt ins Spiel und mische dann deine Bibliothek.)
1 Zugriff des Kodamas (Kodama's Reach) – Hexerei; arkan – {2}{g}
(Durchsuche deine Bibliothek nach zwei Standardländern, zeige sie offen vor, bringe eins getappt ins Spiel und nimm das andere auf deine Hand. Mische danach deine Bibliothek.)
1 Explodierende Grenzen (Exploding Borders) – Hexerei – {2}{r}{g}
(Domäne – Durchsuche deine Bibliothek nach einem Standardland, bringe es getappt ins Spiel und mische danach deine Bibliothek. ~ fügen einem Spieler deiner Wahl X Schadenspunkte zu, wobei X gleich der Anzahl an Standardlandtypen unter den Ländern ist, die du kontrollierst.)

Die Kombo:
4 Prismatisches Omen (Prismatic Omen) – Verzauberung – {1}{g}
(Länder, die du kontrollierst, haben zusätzlich zu ihren anderen Typen alle Standardlandtypen.)
4 Letztes Gefecht (Last Stand) – Hexerei – {w}{b}{s}{r}{g}
(Ein Gegner deiner Wahl verliert 2 Lebenspunkte für jeden Sumpf, den du kontrollierst. ~ fügt einer Kreatur deiner Wahl Schadenspunkte in Höhe der Anzahl der Gebirge, die du kontrollierst, zu. Bringe für jeden Wald, den du kontrollierst, einen 1/1 grünen Saproling-Spielstein ins Spiel. Du erhältst für jede Ebene, die du kontrollierst, 2 Lebenspunkte dazu. Ziehe eine Karte für jede Insel, die du kontrollierst und wirf dann genausoviele Karten ab.)

An die Kombo kommen und absichern:
2 Weltlicher Rat (Worldly Counsel) – Spontanzauber – {1}{b}
(Domäne – Betrachte die obersten X Karten deiner Bibliothek, wobei X gleich der Anzahl an Standardlandtypen unter den Ländern ist, die du kontrollierst. Nimm eine dieser Karten auf deine Hand und lege den Rest in beliebiger Reihenfolge unter deine Bibliothek.)
2 Ans Licht bringen (Bring to Light) – Hexerei – {3}{g}{b}
(Konvergenz – Durchsuche deine Bibliothek nach einer Kreaturen-, Spontanzauber- oder Hexerei-Karte mit umgewandelten Manakosten kleiner oder gleich der Anzahl an unterschiedlichen Farben von Mana, das ausgegeben wurde, um ~ zu wirken. Schicke die Karte ins Exil und mische danach deine Bibliothek. Du kannst die Karte wirken, ohne ihre Manakosten zu bezahlen.)
1 Bringer des Blauen Morgens (Bringer of the Blue Dawn) – 5/5 Bringer – {7}{b}{b}
(Du kannst {w}{b}{s}{r}{g} bezahlen, anstatt die Manakosten von ~ zu bezahlen. / Trampelschaden / Zu Beginn deines Versorgungssegments kannst du zwei Karten ziehen.)
4 Ausweichmanöver (Evasive Action) – Spontanzauber – {1}{b}
(Domäne – Neutralisiere einen Zauberspruch deiner Wahl, falls sein Beherrscher nicht für jeden Standardlandtyp unter den Ländern, die du kontrollierst, {1} bezahlt.)
1 Gemeinsamer Gegendruck (Collective Restraint) – Verzauberung – {3}{b}
(Domäne – Kreaturen können dich nicht angreifen, falls ihr Beherrscher nicht {X} für jede angreifende Kreatur bezahlt, die er kontrolliert und die dich angreift, wobei X die Anzahl an Standardlandtypen unter den Ländern ist, die du kontrollierst.)

Offensive Verteidigung:
1 Avior-Pionier (Aven Trailblazer) – 2/* Vogel, Soldat – {2}{w}
(Fliegend / Domäne – Die Widerstandskraft von ~ ist gleich der Anzahl an Standardlandtypen unter den Ländern, die du kontrollierst.)
2 Matca-Anfeuerer (Matca Rioters) – */* Mensch, Krieger – {2}{g}
(Domäne – Stärke und Widerstandskraft von ~ sind gleich der Anzahl an Standardlandtypen unter den Ländern, die du kontrollierst.)
3 Himmelsreiter-Elfin (Skyrider Elf) – 0/0 Elf, Krieger, Verbündeter – {X}{g}{b}
(Fliegend / Konvergenz – ~ kommt mit einer +1/+1-Marke ins Spiel für jede unterschiedliche Farbe von Mana, das ausgegeben wurde, um sie zu wirken.)
1 Magnigoth-Baumhirten (Magnigoth Treefolk) – 2/6 Baumhirte – {4}{g}
(Domäne – Für jeden Standardlandtyp unter den Ländern, die du kontrollierst, haben ~ Landtarnung dieses Typs.)
1 Tek (Tek) – 2/2 Artefaktkreatur, Drache – {5}
(Tek erhält +0/+2, solange du eine Ebene kontrollierst, hat Flugfähigkeit, solange du eine Insel kontrollierst, erhält +2/+0, solange du einen Sumpf kontrollierst, hat Erstschlag, solange du ein Gebirge kontrollierst, und verursacht Trampelschaden, solange du einen Wald kontrollierst.)
2 Gaeas Macht (Gaea's Might) oder Die Macht Alaras (Might of Alara) – Spontanzauber – {g}
(Domäne – Eine Kreatur deiner Wahl erhält bis zum Ende des Zuges +1/+1 für jeden Standardlandtyp unter den Ländern, die du kontrollierst.)

Weitere Maßnahmen:
2 Zinnstraßen-Hooligan (Tin Street Hooligan) – 2/1 Goblin, Räuber – {1}{r}
(Wenn ~ ins Spiel kommt, zerstöre ein Artefakt deiner Wahl, falls {g} ausgegeben wurde, um ~ zu wirken.)
2 Stammesflammen (Tribal Flames) – Hexerei – {1}{r}
(Domäne – ~ fügen einer Kreatur oder einem Spieler deiner Wahl X Schadenspunkte zu, wobei X gleich der Anzahl an Standardlandtypen unter den Ländern, die du kontrollierst, ist.)
1 Zusammenbrechende Grenzen (Collapsing Borders) – Verzauberung – {3}{r}
(Domäne – Zu Beginn des Versorgungssegments jedes Spielers erhält dieser Spieler 1 Lebenspunkt für jeden Standardlandtyp, den er kontrolliert. Dann fügen ~ ihm 3 Schadenspunkte zu.)


Idee: Juni 2010 / Stand: November 2019


4 ältere Versionen dieses Beitrags:
(6 Karten verändert gegenüber Vorgängerversion)
Deckbewertung: positiv 100% (+100%) – Dieses Deck wurde bislang von 13 Benutzern bewertet.

Nur registrierte Benutzer können Beiträge bewerten – bitte anmelden oder registrieren!

25 Kommentare  
09.06.2010 - 09:23 Uhr – Kommentar von Fireslinger  :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Zum korrigieren: "2 Gaeas Macht (Gaea's Might) oder Die Macht Alaras (Might of Alara) – Spontanzauber – {6}
(Domäne – Eine Kreatur deiner Wahl erhält bis zum Ende des Zuges +1/+1 für jeden Standardlandtyp unter den Ländern, die du kontrollierst.)"

Die Manakosten betragen jeweils {g} und nicht {6} ;-)

Mir gefällt das Deck. Aber wenn du wirklich so gut fixen kannst, warum nutzt du denn nicht noch mehr mächtige Mehrfarbsprüche, wie z.B. Fusionselementar (Fusion Elemental), Waffe des Vermächtnisses (Legacy Weapon) oder die guten alten Kampfmagier aus Invasion? Ich habe mir die Phyrexia vs. Coalition Duellpacks gekauft und bin von der Art und Weise, wie hier die Kampfmagier genutzt werden, total angetan. Es sind einfach super Problemlöser, die sehr flexibel sind und auch noch das ein oder andere Mal blocken können...
09.06.2010 - 09:49 Uhr – Kommentar von Jashin   ICQ:

Re: "Das Letzte Gefecht"

Mir fehlt noch Explodierende Grenzen (Exploding Borders)...
10.06.2010 - 09:23 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Das Letzte Gefecht"

@Fireslinger: Danke für den Hinweis auf den Fehler, habe ich nun korrigiert. Danke auch für die Vorschläge, aber wenn du dir das Deck anschaust und überlegst, welche Karten für die von dir vorgeschlagenen raus sollten (und dabei berücksichtigst, dass es das erklärte Ziel des Decks ist, ein Prismatisches Omen (Prismatic Omen) im Spiel zu haben und dann ein Letztes Gefecht (Last Stand) zu wirken), wirst du feststellen, dass für solche Karten kein Platz ist. Die Kampfmagiere habe ich in einem meiner 200-Karten-Common-Highlander-Deck, das ich bislang noch nicht hier veröffentlicht habe.

@Jashin: Explodierende Grenzen (Exploding Borders) waren im ersten Entwurf drin, sind im Laufe der Entwicklung rausgeflogen. Das war aber, bevor ich den Zugriff des Kodamas (Kodama's Reach) reingenommen habe. Theoretisch könnte ich statt der arkanen Hexereien auch die Explodierende Grenzen (Exploding Borders) nehmen. Ich probier's mal aus. Danke!

Mario
10.06.2010 - 16:54 Uhr – Kommentar von ShadowXD  :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Top wäre auch noch Gemeinsame Strategie (Allied Strategies). Ich meine, fün Karten ziehen für fünf Mana? Das ist doch mal ein echtes Schnäppchen.
10.06.2010 - 17:00 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Das Letzte Gefecht"

...wenn's ein Spontanzauber wäre. So begnüge ich mich damit, am Ende des gegnerischen Zuges, falls ich ihm mit Ausweichmanöver (Evasive Action) nichts neutralisieren musste, mit Weltlicher Rat (Worldly Counsel) für 2 Mana die beste unter den obersten 5 Karten herauszupicken und den Rest unter die Bibliothek zu legen. Das ist sehr effektiv, um an die Kombo zu kommen.

Mario
10.06.2010 - 17:06 Uhr – Kommentar von UliSchenk94  :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Ich plädiere bei Fünfarbigendecks immer für Koalitionssieg (Coalition Victory) den da hat man immer noch ein Ass im Ärmel falls der eigentliche Plan schiefgeht.
Raus könnte vieleicht Die Macht Alaras (Might of Alara) da deine Kreaturen auch so schon recht hohe Werte haben.
10.06.2010 - 17:11 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Das Letzte Gefecht"

Der Koalitionssieg (Coalition Victory) harmoniert durchaus mit Prismatisches Omen (Prismatic Omen), allerdings müsste ich dann auch Kreaturen in fünf Farben haben. Das würde die eigentlich Strategie zu sehr verwässern, trotzdem danke für die Anregung.

Mario

P.S.: Gaeas Macht (Gaea's Might) oder Die Macht Alaras (Might of Alara) kann mit den Magnigoth-Baumhirten (Magnigoth Treefolk) für den Gegner gefährlich werden...
10.06.2010 - 17:23 Uhr – Kommentar von ShadowXD  :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Als Finisher kann man auch mal Cromat (Cromat) ausprobieren. Dieser ist zwar recht manaintensiv, dafür auch unheimlich flexibel. Ach ja und Draco (Draco) gibts ja auch noch.
20.06.2010 - 14:30 Uhr – Kommentar von Giordi the planeswalker  :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Wie wärs mit Ravnicaländern wie z.b. Überwachsene Grabstätte (Overgrown Tomb) oder Heilige Schmelze (Sacred Foundry). Diese haben zwei Standartlandtypen auf einmal. Damit du sie suchen kannst könntest du noch Fernsuche (Farseek) ins Deck packen.
21.07.2010 - 14:32 Uhr – Kommentar von Exxodus13  :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Der Deckaufbau ist fantastisch!
Allerdings würde ich für die Verteidigung Gemeinsamer Gegendruck (Collective Restraint) 1 oder 2 mal hinzufügen.
Dafür sollte mindestens ein Zinnstraßen-Hooligan (Tin Street Hooligan) raus.
21.07.2010 - 18:56 Uhr – Kommentar von Platin-Engel   Online-Magic:

Re: "Das Letzte Gefecht"

Tja was könnte noch rein? Eventuell Rüstung der Macht (Power Armor) als flexible Verstärkung oder Manamacht-Streitkolben (Manaforce Mace) (nicht ganz so flexibel). Durch die Gegend trampeln (Tromp the Domains) böte sich auch noch als Finisher an, weil das ganz schön reinhauen kann.
21.07.2010 - 19:25 Uhr – Kommentar von Patrick Schröder   Online-Magic:

Re: "Das Letzte Gefecht"

Globale Vernichtung (Global Ruin) würde den Gegner wohl viele Länder kosten lassen. Vertrauter des Sonnenpfads (Sunscape Familiar) beschleunigt das Deck ein bisschen und gibt ein wenig Verteidigung.
...Ansonsten fällt mir nichts ein!...
10.08.2011 - 17:07 Uhr – Kommentar von Joemaster  :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Sehr gut! Du könntest noch irgendwie einmal Valakut, die geschmolzene Zinne (Valakut, the Molten Pinnacle) und/oder Emeria, die Himmelsruine (Emeria, the Sky Ruin) spielen, falls die Letztes Gefecht-Kombo mal nicht aufgeht, das klappt mit dem Omen immernoch sehr gut :-)
EDIT: Flairmäßig will ich eigentlich immer nen Draco (Draco) in so nem Deck sehen, aber das is' geschmackssache ^^
30.09.2011 - 21:44 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Das Letzte Gefecht"

Zwei kleine Änderungen:

–1x Zugriff des Kodamas (Kodama's Reach) → +1x Explodierende Grenzen (Exploding Borders)
–1x Gebirge (Mountain) → +1x Valakut, die geschmolzene Zinne (Valakut, the Molten Pinnacle)

Damit dürfte dieses Deck wohl das einzige in dieser Sammlung (in Deutschland? Europa? Weltweit?) sein, das neben Valakut, die geschmolzene Zinne (Valakut, the Molten Pinnacle) nur ein einziges Gebirge (Mountain) enthält! Trotzdem können es manchmal entscheidende Schadenspunkte sein. Danke also an Joemaster für die Anregung.

Auf alle anderen Vorschläge bin ich nicht eingegangen, weil mir die Karten im Deck wichtiger erscheinen als die Alternativen. Einzig Gemeinsamer Gegendruck (Collective Restraint) steht noch weiter unter Beobachtung, aber ich mag keinen Zinnstraßen-Hooligan (Tin Street Hooligan) dafür hergeben (Artefaktzerstörer, Notblocker)...

Deckliste habe ich aktualisiert.
23.09.2012 - 13:10 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Das Letzte Gefecht"

Noch eine winzige und witzige Änderung, ebenfalls wie von Joemaster vorgeschlagen:

–1x Ebene (Plains) → +1x Emeria, die Himmelsruine (Emeria, the Sky Ruin)

Damit dürfte dieses Deck wohl das einzige in dieser Sammlung (in Deutschland? Europa? Weltweit?) sein, das auch noch neben Emeria, die Himmelsruine (Emeria, the Sky Ruin) nur eine einzige Ebene (Plains) enthält. Danke für die Anregung.
13.02.2013 - 00:59 Uhr – Kommentar von AngelHunter  :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Ausgehend von deiner Liste habe ich mich auch mal mit dem Letzten Gefecht auseinandergesetzt, wobei meine Liste wohl ein bisschen stringenter - kombolastiger aufgezogen ist.
Als extrem hilfreich empfand ich in jedem Spiel Gemeinsamer Gegendruck (Collective Restraint), wollte ich immer haben und gerne auch mehr als eine. Außerdem spiele ich neben dem Bringer des Blauen Morgens (Bringer of the Blue Dawn) noch den Bringer des Schwarzen Morgens (Bringer of the Black Dawn), der eigentlich noch besser ist. Die 2 Lebenspunkte haben nur selten gefehlt, meist zündet man noch in dem Zug sein Gefecht und hat sie massig wieder raus.
Weiterhin spiele ich noch Hain der Reinheit (Sterling Grove), der vervollständigt entweder die Kombo (Prismatisches Omen (Prismatic Omen)), behindert den Gegner (Gemeinsamer Gegendruck (Collective Restraint)), macht die Kombo effektiver (Expedition zum Khalni-Herzen (Khalni Heart Expedition)) oder schützt ganz simpel die eigenen Verzauberungen vor zielgerichteter Zerstörung. Ein kleiner Alleskönner also, möchte ihn nicht missen.
Sobald meine Liste noch einige Spiele hinter sich gebracht hat, werde ich sie auch hochstellen, dann hast du nochmal den Gesamtüberblick.
02.03.2015 - 00:18 Uhr – Kommentar von Jashin   ICQ:

Re: "Das Letzte Gefecht"

Wären in dem Deck nicht 4 Präsenz der Nylea (Nylea's Presence) sinnvoll? Man kann sich ja nicht darauf verlassen, dass man das Omen zieht und dass es dann auch noch lange genug liegen bleibt, oder?
03.03.2015 - 17:09 Uhr – Kommentar von Kai Steiner   :

Re: "Das Letzte Gefecht"

"9632 Karten verändert gegenüber Vorgängerversion" WTF???
03.03.2015 - 17:42 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Das Letzte Gefecht"

@Kai Steiner: Ja, witzig, ne? Wenn du auf "DeckStats" klickst, wirst du feststellen, dass das Deck 9632 Bringer des Blauen Morgens (Bringer of the Blue Dawn) enthält. Auch die Ähnliche-Decks-Funktion liefert interessante Einblicke.

Grund ist übrigens, dass der Bringer des Blauen Morgens (Bringer of the Blue Dawn) in der Manakurve erwähnt wird und hinter mehreren ■-Zeichen erscheint. Deren HTML-Code lautet ■, und das Skript schmeißt alle Nichtziffernzeichen weg, um die Zahl zu raten. Tja, so ist das halt, wenn die Decklisten frei eingegeben werden dürfen und keinem festen Schema entsprechen müssen. Mal sehen, vielleicht fällt mir dereinst mal eine schlaue Lösung ein...

Bis dahin danke für den Hinweis und natürlich auch an alle anderen für ihre Anregungen!
04.07.2016 - 01:03 Uhr – Kommentar von Lanoxy   :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Mario willst du nicht mal eine Anpassung vornehmen aus den neuen Sets sind ja schon Karten dabei die hier gut synergieren:D
04.07.2016 - 10:05 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Das Letzte Gefecht"

@Lanoxy: Ich bin da nicht so auf dem Laufenden. Welche Karten meinst du? Und welche Karten im Deck sollten sie deiner Meinung nach ersetzen?
05.07.2016 - 22:20 Uhr – Kommentar von Lanoxy   :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Naja z.b Ans Licht bringen (Bring to Light) ist ein schöner Tutor :) aber aus den Editonen gibts noch vieles mehr.

Mit der Edition Battle for Zendikar sind viele Karten mit dem Schlüsselwort -converge dazugekommen, schau sie dir einfach mal an :)
06.07.2016 - 08:41 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Das Letzte Gefecht"

Danke für die genaueren Angaben.

Habe gerade mal nachgeschaut, die Ausbeute ist eher gering: In diesem Deck sind meines Erachtens Brillantes Spektrum (Brilliant Spectrum) und Schmerzliche Wahrheit (Painful Truths) schlechter als Weltlicher Rat (Worldly Counsel), und Strahlende Flammen (Radiant Flames) sind schlechter als Stammesflammen (Tribal Flames). Statt mit Einfluss ausüben (Exert Influence) eine Kreatur mit bestimmten Eigenschaften zu übernehmen, mit Trick des Turbulenzmagiers (Roilmage's Trick) zu schwächen oder mit Prismenformation (Prism Array) zu tappen, versuche ich lieber, einen beliebigen Spruch mit Ausweichmanöver (Evasive Action) erst gar nicht zuzulassen. Mit Konzentriertes Feuer (Pyroconvergence) und mehrfarbigen Sprüchen zu sticheln passt nicht so recht zum Konzept. Vereinte Front (Unified Front) ist das, was meine Schlüsselkarte nebenher macht, also auch nicht sonderlich interessant. Lediglich die Elementare Einflößung (Infuse with the Elements) könnte eine Alternative zu Gaeas Macht (Gaea's Might) / Die Macht Alaras (Might of Alara) sein.

Bei den Kreaturen sieht es nur ein bisschen besser aus: Die Tajuru-Getreue (Tajuru Stalwart) ist im besten Fall eine 3/4 für drei Mana, der Matca-Anfeuerer (Matca Rioters) kann immerhin auf 5/5 anwachsen. Der Waldlandwanderer (Woodland Wanderer) ist allerdings eine reizvolle Alternative zu Magnigoth-Baumhirten (Magnigoth Treefolk) und/oder Tek (Tek). Richtig überzeugend finde ich aber die Himmelsreiter-Elfin (Skyrider Elf) als Ersatz für den Avior-Pionier (Aven Trailblazer).

Bleibt nur noch Ans Licht bringen (Bring to Light) – und die Karte ist wirklich ein Volltreffer, kann sie doch als Letztes Gefecht (Last Stand) Nummer fünf bis acht ins Deck, wenn man es wirklich auf die Spitze treiben will. So viele Exemplare werde ich mir wohl nicht zulegen, aber für eins oder zwei wird sich bestimmt noch ein Plätzchen finden. Danke für den Tipp!
08.07.2016 - 02:18 Uhr – Kommentar von Lanoxy   :

Re: "Das Letzte Gefecht"

Naja zumindest hast du hier und da eine Verbesserung gefunden.

Habe ich gerne gemacht :)
04.11.2019 - 20:50 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Das Letzte Gefecht"

An diesem Deck hat es ein paar Änderungen gegeben.

Raus:
–2x Weltlicher Rat (Worldly Counsel)
–1x Avior-Pionier (Aven Trailblazer)
–1x Matca-Anfeuerer (Matca Rioters)

Rein:
+2x Ans Licht bringen (Bring to Light)
+3x Himmelsreiter-Elfin (Skyrider Elf)
+1x Gemeinsamer Gegendruck (Collective Restraint)

Damit hat die vor neun Jahren vorgeschlagene Verzauberung nun doch endlich ihren Weg ins Deck gefunden, das dabei auf 61 Karten angewachsen ist.

Die Deckliste habe ich aktualisiert.

25 Kommentare  

zurück zur Startseite
Werbung *** Magic: Zendikars Erneuerung - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***