derzeit online: 31 Besucher und keine registrierten Benutzer

Decklisten und Kartenkombos

 Informationen zu RSS-Feeds
URL für diesen Beitrag

"Koyaanisqatsi"

Deckliste von Mario Haßler     Online-Magic Skype, 12. Juli 2006

60 Karten – Farben: {s}{g}
für   Einzel   Team   Nicht-Team   Sonstige 


Deckidee/Strategie: Dieses grün-schwarze Deck ist vollgestopft mit Geistern und arkanen Sprüchen. Der Wurzelfallen-Kami (Traproot Kami) ist vom Start weg eine mitwachsende Verteidigung, die Älteste Föhre Jukais (Elder Pine of Jukai) und der Zugriff des Kodamas (Kodama's Reach) sichern den Ländernachschub, und bald schon sorgt ein Dieb der Hoffnung (Thief of Hope) für Lebenspunkteentzug beim Gegner. Dazwischen können sich die Kreaturen bei Bedarf in den Kampf stürzen und auf spontane Unterstützung verlassen. Egal ob Verstärkung oder Zerstörungsspruch, Lebenspunktespender oder Friedhofsstöberer, hier ist fast alles geisterhaft oder arkan, was die vielen ausgelösten Fähigkeiten freut und eine mächtige Maschinerie aufbaut.

Zum Titel: "Koyaanisqatsi" heißt in der Sprache der Hopi-Indianer in etwa "Leben, das aus dem Gleichgewicht geraten ist" – und das verkörpern für mich die Geister und der Dieb der Hoffnung (Thief of Hope). Allerdings wüsste ich das nicht, wenn es nicht Godfrey Reggios außergewöhnlichen Dokumentarfilm mit diesem Namen (von 1982!) gäbe...

Dieses Deck ist Stammeskämpfe-tauglich.

Stärken: Wenn der Dieb der Hoffnung (Thief of Hope) ein- oder zweimal im Spiel ist, nähert man sich mit fast jedem Spruch ein Stück dem Sieg, auch ohne Angriff. Dank der vielen Möglichkeiten zu arkaner Kopplung kann man oft mehr Effekte herausholen, als im Deck eigentlich drin sind. Auch Hana-Kami (Hana Kami) und Seelenloses Wiederbeleben (Soulless Revival) tragen dazu bei, indem sie Karten aus dem Friedhof zurückbringen, und Dieb der Hoffnung (Thief of Hope) und Älteste Föhre Jukais (Elder Pine of Jukai) sind sogar beim Ableben noch nützlich – Seelenwanderung nicht vergessen! Zerstörungsmöglichkeiten gegen Kreaturen, Verzauberungen und Artefakte sind in angemessener Zahl enthalten.

Schwächen: Wenn man mit den eigenen Kreaturen nicht angreifen kann, ist der Dieb der Hoffnung (Thief of Hope) der Hoffnungsträger Nr. 1 – ohne ihn wird's schwer. Wenn der Gegner pro Runde mehr Lebenspunkte dazugewinnt, als man ihm wieder abnehmen kann, ist der Kampf ebenfalls wenig aussichtsreich.


Schlüsselkarten: Älteste Föhre Jukais (Elder Pine of Jukai), Dieb der Hoffnung (Thief of Hope); Hana-Kami (Hana Kami) und Seelenloses Wiederbeleben (Soulless Revival); alle Geister und arkanen Zauber, insbesondere solche mit arkaner Kopplung

Bestes Zitat: "Das Land wächst nur dort, wo die Kami es lassen." – Dosan, das fallende Blatt


23 Länder / 20 Kreaturen / 17 Sonstige
{1}:6 {2}:7 {3}:11 {4}:3 {5}:4 {6}:2 {7}:1 {X}:3

Manabasis und Unterstützung:
14 Wald (Forest) – Land
9 Sumpf (Swamp) – Land
2 Älteste Föhre Jukais (Elder Pine of Jukai) – 2/1 Geist – {2}{g}
(Immer wenn du einen Geist oder einen arkanen Zauber spielst, decke die obersten drei Karten deiner Bibliothek auf. Nimm davon alle Länder auf deine Hand und lege den Rest der Karten unter deine Bibliothek. / Seelenwanderung 2)
2 Zugriff des Kodamas (Kodama's Reach) – Hexerei; arkan – {2}{g}
(Durchsuche deine Bibliothek nach zwei Standardländern, bringe eins getappt ins Spiel und nimm das andere auf deine Hand.)
2 Lehmbewohner (Loam Dweller) – 2/2 Geist – {1}{g}
(Immer wenn du einen Geist oder einen arkanen Zauber spielst, kannst du ein Land aus deiner Hand getappt ins Spiel bringen.)
1 Lang vergessenes Gohei (Long-Forgotten Gohei) – Artefakt – {3}
(Arkane Zauber, die du spielst, kosten beim Ausspielen {1} weniger. / Geister, die du kontrollierst, erhalten +1/+1.)

Lebenspunkte:
3 Dieb der Hoffnung (Thief of Hope) – 2/2 Geist – {2}{s}
(Immer wenn du einen Geist oder einen arkanen Zauber spielst, verliert ein Gegner deiner Wahl 1 Lebenspunkt und du erhältst 1 Lebenspunkt dazu. / Seelenwanderung 2)
1 Kokusho, der Abendstern (Kokusho, the Evening Star) – 5/5 Drache, Geist; legendär – {4}{s}{s}
(Fliegend / Wenn ~ aus dem Spiel auf einen Friedhof gelegt wird, verliert jeder Gegner 5 Lebenspunkte. Du erhältst so viele Lebenspunkte dazu, wie auf diese Weise verloren wurden.)
1 Freigebiger Kirin (Bounteous Kirin) – 4/4 Geist – {5}{g}{g}
(Fliegend / Immer wenn du einen Geist oder einen arkanen Zauber spielst, kannst du Lebenspunkte in Höhe der umgewandelten Manakosten dieses Zaubers dazuerhalten.)
1 Lebenswoge (Vital Surge) – Spontanzauber; arkan – {1}{g}
(Du erhältst 3 Lebenspunkte dazu. / Arkane Kopplung {1}{g})
3 Verschlingende Seuche (Swallowing Plague) – Hexerei; arkan – {X}{s}{s}
(~ fügt einer Kreatur deiner Wahl X Schadenspunkte zu, und du erhältst X Lebenspunkte dazu.)

Angriff:
1 Kami der gehüteten Gärten (Kami of the Tended Garden) – 4/4 Geist – {3}{g}
(Opfere ~ zu Beginn deines Versorgungssegments, falls du nicht {g} bezahlst/ Seelenwanderung 3)
1 Messermaul-Oni (Razorjaw Oni)* – 4/5 Dämon, Geist – {3}{s}
(Schwarze Kreaturen können nicht blocken.)

Stärke:
1 Budokaschüler (Budoka Pupil) – 2/2 Mensch, Mönch – {1}{g}{g}
(Immer wenn du einen Geist oder einen arkanen Zauber spielst, kannst du eine Ki-Marke auf ~ legen. / Liegen am Ende des Zuges zwei oder mehr Ki-Marken auf ~, kannst du ihn wenden. // Ichiga, der Eichen umwirft (Ichiga, Who Topples Oaks) – 4/3 Geist; legendär – Verursacht Trampelschaden / Entferne eine Ki-Marke von ~: Eine Kreatur deiner Wahl erhält +2/+2 bis zum Ende des Zuges.)
1 Dorngeflecht-Kami (Briarknit Kami) – 3/3 Geist – {3}{g}{g}
(Immer wenn du einen Geist oder einen arkanen Zauber spielst, lege eine +1/+1-Marke auf eine Kreatur deiner Wahl.)
1 Macht des Kodamas (Kodama's Might) – Spontanzauber; arkan – {g}
(Eine Kreatur deiner Wahl erhält +2/+2 bis zum Ende des Zuges. / Arkane Kopplung {g})
1 Ungehemmtes Wachstum (Unchecked Growth) – Spontanzauber; arkan – {2}{g}
(Eine Kreatur deiner Wahl erhält +4/+4 bis zum Ende des Zuges. Falls sie ein Geist ist, verursacht sie bis zum Ende des Zuges Trampelschaden.)
2 Stärke der Zedern (Strength of Cedars) – Spontanzauber; arkan – {4}{g}
(Eine Kreatur deiner Wahl erhält +X/+X bis zum Ende des Zuges, wobei X die Anzahl an Ländern ist, die du kontrollierst.)

Verteidigung:
3 Wurzelfallen-Kami (Traproot Kami) – 0/* Geist – {g}
(Verteidiger / Die Widerstandskraft von ~ ist gleich der Anzahl an Wäldern im Spiel. / ~ kann blocken, als ob er Flugfähigkeit hätte.)

Schwäche:
1 Schädelmähnen-Baku (Skullmane Baku) – 2/1 Geist – {3}{s}{s}
(Immer wenn du einen Geist oder einen arkanen Zauber spielst, kannst du eine Ki-Marke auf ~ legen. / {1}, {tap}, entferne X Ki-Marken von ~: Eine Kreatur deiner Wahl erhält –X/–X bis zum Ende des Zuges.)
1 Unterziehen (Pull Under) – Spontanzauber; arkan – {5}{s}
(Eine Kreatur deiner Wahl erhält –5/–5 bis zum Ende des Zuges.)

Zerstörung:
2 Abnutzen (Wear Away) – Spontanzauber; arkan – {g}{g}
(Zerstöre ein Artefakt oder eine Verzauberung. / Arkane Kopplung {3}{g})
1 Fleisch zerreißen (Rend Flesh) – Spontanzauber; arkan – {2}{s}
(Zerstöre eine Nicht-Geist-Kreatur deiner Wahl.)

Kartentricks:
2 Hana-Kami (Hana Kami) – 1/1 Geist – {g}
({1}{g}, opfere ~: Bringe eine arkane Karte deiner Wahl aus deinem Friedhof auf deine Hand zurück.)
1 Haru-Onna (Haru-Onna) – 2/1 Geist – {3}{g}
(Wenn ~ ins Spiel kommt, ziehe eine Karte. / Immer wenn du einen Geist oder einen arkanen Zauber spielst, kannst du ~ auf die Hand ihres Besitzers zurückbringen.)
2 Seelenloses Wiederbeleben (Soulless Revival) – Spontanzauber; arkan – {1}{s}
(Bringe eine Kreaturenkarte deiner Wahl aus deinem Friedhof auf deine Hand zurück. / Arkane Kopplung {1}{s})

* Im Team-Spiel ersetzt man den Messermaul-Oni (Razorjaw Oni) durch einen zweiten Schädelmähnen-Baku (Skullmane Baku) (es sei denn, man weiß, dass die Mitspieler kein Schwarz spielen...).

Idee: Mai 2005 / Stand: Juli 2006


Ältere Version dieses Beitrags: 18.05.2005 - 19:39 Uhr
(11 Karten verändert gegenüber Vorgängerversion)
Deckbewertung: positiv 45% (+45%) – Dieses Deck wurde bislang von 17 Benutzern bewertet.

Nur registrierte Benutzer können Beiträge bewerten – bitte anmelden oder registrieren!

5 Kommentare  
10.07.2006 - 12:24 Uhr – Kommentar von Bierbaron  :

Re: "Koyaanisqatsi"

Vom Schollenformer (Soilshaper) halte ich nicht sonderlich viel. Stattdessen würde ich mindestens 2x die Älteste Föhre Jukais (Elder Pine of Jukai) mit an Bord holen.
Den Budokaschüler (Budoka Pupil) finde ich auch nicht so toll. Man weiß nie so genau wann man ihn am besten wendet oder doch noch weitere Ki-Marken sammelt, also raus damit (außerdem ist es kein Geist ;-) ).
Und falls du nicht angreifen kannst/willst, dann solltest du deinen Appetit vielleicht mit Verschlingende Gier (Devouring Greed) stillen.
10.07.2006 - 13:29 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Koyaanisqatsi"

Mmh... berechtigte Kritik, würde ich sagen. Also, der Schollenformer (Soilshaper) ist eigentlich nur drin, um die Kombo mit ihm und Ausrotten (Eradicate) ins Deck zu holen (siehe "Ausrotten auf ein animiertes Standardland..."). Aber ich gebe zu, dass das nicht oft ein wirklicher Knüller war. Dazu kommt, dass die schwarze Hexerei nicht arkan ist. Wenn man beides rausnimmt, hätte man sogar 6 Plätze frei, von denen ein paar durch die Älteste Föhre Jukais (Elder Pine of Jukai) besetzt werden können. (Von ihren Qualitäten habe ich mich in meinem Deck "Geistreicher Abgang" bereits überzeugt.) Dann müssen aber auf jeden Fall noch ein paar Zerstörungsmöglichkeiten rein, am besten arkane. (Vielleicht werde ich die bestehenden – Fleisch zerreißen (Rend Flesh), Unterziehen (Pull Under) und Verschlingende Seuche (Swallowing Plague) – einfach weiter ausbauen.)

Verschlingende Gier (Devouring Greed) benutze ich schon im Deck "Geistreicher Abgang", das möchte ich hier nicht wiederholen. (Außerdem gibt's ja schon viermal Dieb der Hoffnung (Thief of Hope), das sollte genügen.)

Und auch der eine Budokaschüler (Budoka Pupil) bleibt, denn der gehört schon in ein Geist/Arkan-Deck. Und wann man ihn wendet, kann man ja anhand der Spielsituation entscheiden – ein bisschen mitdenken kann ja nicht schaden... ;-)

Danke für die Anregungen! (Überarbeitung kann aber durchaus einige Zeit dauern...)

Mario
11.07.2006 - 07:44 Uhr – Kommentar von Bierbaron  :

Re: "Koyaanisqatsi"

Was hälst du vom Dorngeflecht-Kami (Briarknit Kami)? Sehr gut finde ich auch Freigebiger Kirin (Bounteous Kirin), dieser ist zwar etwas teuer zum Ausspielen, mit Zugriff des Kodamas (Kodama's Reach), Älteste Föhre Jukais (Elder Pine of Jukai) und Blütenmähnen-Baku (Petalmane Baku) sollte Mana eigentlich weniger ein Problem sein.
03.02.2010 - 17:03 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Koyaanisqatsi"

Vom Dorngeflecht-Kami (Briarknit Kami) "halse" ich viel...: Man sollte öfters in seine Aufzeichnungen schauen. Hätte ich das in diesem Fall getan, hätte ich feststellen können, dass die Deckliste längst nicht mehr auf dem aktuellen Stand war. So ist vor ziemlich genau einem Jahr bereits die Älteste Föhre Jukais (Elder Pine of Jukai) reingekommen und seither wichtiger Bestandteil des Decks (ein "Beweis": der Multiplayer-Bericht vom 19.06.06). Auch der Dorngeflecht-Kami (Briarknit Kami) hatte sich bereits im Deck etabliert. Aber die aktuellen Kommentare haben noch weitere Änderungen angeregt, die ich nun ebenfalls durchgeführt habe. Oben präsentiert sich die aktuelle Deckliste mit folgenden Änderungen gegenüber Mai 2005:

Zweimal Älteste Föhre Jukais (Elder Pine of Jukai) rein, dafür Blütenmähnen-Baku (Petalmane Baku) und einmal Zugriff des Kodamas (Kodama's Reach) raus. Dazu passend sind zwei Lehmbewohner (Loam Dweller) ins Deck gekommen, der Kami der Jagd (Kami of the Hunt) und ein Dieb der Hoffnung (Thief of Hope) haben dafür Platz gemacht.

Die Kombo Schollenformer (Soilshaper) und Ausrotten (Eradicate) ist aus dem Deck verschwunden, vier der sechs frei gewordenen Plätze haben je ein Kami der gehüteten Gärten (Kami of the Tended Garden), Dorngeflecht-Kami (Briarknit Kami), Freigebiger Kirin (Bounteous Kirin) und eine Haru-Onna (Haru-Onna) eingenommen, die Verschlingende Seuche (Swallowing Plague) habe ich auf drei Exemplare aufgestockt.

Im Einzel und Nicht-Team-Spiel macht ein Schädelmähnen-Baku (Skullmane Baku) Platz für einen Messermaul-Oni (Razorjaw Oni).

Das Deck habe ich in dem Zusammenhang ein paarmal getestet – meistens läuft irgendwann das Maschinchen an, wodurch ein einziger Spruch zwei, drei oder noch mehr Fähigkeiten auslöst, sodass die Wirkung sehr effektvoll verstärkt wird. Und was so schnurrt, kann nur Spaß machen!

Mario
05.07.2013 - 03:00 Uhr – Kommentar von Bastian Schütt    ICQ:

Re: "Koyaanisqatsi"

Ich finde deine Deck immer wieder zum Stauen.
Sie sind einzigartig und protzen nicht von Playsets, sondern weisen eine große Vielfalt auf, doch zudem auch eine konstante Strategie und so super zum Nachbauen.
Was hältst du noch von Arashi, der Himmelsteiler (Arashi, the Sky Asunder), da ich vermute, dass im Tribal Drachen/Engel/Vögel/Geister/o.ä. dich gern auf der zweiten Ebene des Kampfes überrennen könnten.
Ich finde zudem Soulshift ja so witzig und ein nicht zu unterschätzender Kandidat ist z.B. Gabelzweig-Garami (Forked-Branch Garami) , da er es zweimal triggern lässt ;-)
Budokaschüler (Budoka Pupil) finde ich, Aufgrund des menschlichen Aspekts eher flairsprengen.
Wer mag, kann auch ein wenig an der Länderbasis feilen, da gibt es nun ja durch die Tore oder z.B. Evolving Wilds günstige Alternativen und nur Zugriff des Kodamas (Kodama's Reach) ist auf Standardländer beschränkt.

Das erstmal verspätet von mir.
MfG Basti

5 Kommentare  

zurück zur Startseite
Werbung WWW.KARTEN-ANKAUF.DE - Wir kaufen deine Magic Karten! - Du erhältst sofort ein Angebot!