derzeit online: 26 Besucher und keine registrierten Benutzer

Decklisten und Kartenkombos

 Informationen zu RSS-Feeds
URL für diesen Beitrag

Mein Horde-Deck

Deckliste von Mario Haßler     Online-Magic Skype, 2. Februar 2018

100 Karten – Farben: {w}{b}{s}{r}{g}
für   Sonstige 


Deckidee/Strategie: Die Regeln zu "Horde-Magic" (für das Original siehe hier und hier) haben wir für unsere Multiplayer-Runde leicht abgewandelt. Damit sind auch mehrfarbige Decks möglich.

Dieses hier ist sogar fünffarbig und besteht zur Hälfte aus Spielstein-Kreaturenkarten (10 von jeder Farbe) und fünfzig normalen Magic-Karten, aufgeteilt in 15 Kreaturen und 35 andere Sprüche. Einige Karten sind sehr speziell (z. B. Energiefluktuation (Energy Flux) oder Plündernder Ritter (Marauding Knight)), da aber die Horde stets auf mehrere Gegner trifft, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass diese Karten auf genau den Spieler treffen, der dadurch gestört wird bzw. von dem sie profitieren. Karten wie Aus der Asche (From the Ashes) oder Dämpfende Matrix (Damping Matrix) sind in der Lage, bestimmte Decktypen komplett lahmzulegen.

Kurz noch ein Wort zum Enttappen und zu Wachsamkeit (Ordensritter der Seidenfaust (Silkenfist Order), Wächter von Vitu-Ghazi (Guardian of Vitu-Ghazi), Serras Sphinx (Serra Sphinx), Suche nach der Erneuerung (Quest for Renewal)): Nach unseren Regeln können die Kreaturen der Horde blocken, und müssen das sogar, falls möglich. Für eine genaue Beschreibung der Regeln siehe hier.

Stärken: Ein breites Spektrum an Kreaturen von 1/1 Goblins bis zu 5/5 fliegenden Drachen, dazu Top-Karten wie der Seuchenwind (Plague Wind) lassen eine Begegnung mit der Horde zur Herausforderung werden. Manchmal kann es sehr schnell gehen, z. B. wenn genügend Kreaturen nachkommen und diese dann verstärkt werden und Furcht erhalten.

Schwächen: Es kann passieren, dass die Horde die Knebel, mit denen sie die Spieler in Schach hält, mit Zerschmetternder Sturm (Shatterstorm) selbst entsorgt. Dass es für die Horde schlecht laufen kann, indem vor allem kleine Spielstein-Kreaturen kommen und die sonstigen Sprüche ausgerechnet von der Sorte sind, die den Spielern nichts ausmacht, ist hingegen prinzipbedingt und nicht unbedingt dem Horde-Deck anzulasten.


50 Spielstein-Kreaturenkarten
(alle greifen gemäß den Regeln in jedem Zug an, falls möglich, und können das bereits in dem Zug, in dem sie ins Spiel gekommen sind)

4x 1/1 weißer Geist mit Flugfähigkeit
3x 3/3 weißer Vogel mit Flugfähigkeit
3x 4/4 weißer Engel mit Flugfähigkeit
3x 1/1 blauer Meervolk-Zauberer
3x 1/1 blauer Vogel mit Flugfähigkeit
4x 2/2 blaue Illusion
3x 1/1 schwarzer Goblin-Räuber
4x 1/1 schwarzer Wolf mit Todesberührung
3x 2/2 schwarzer Zombie
3x 1/1 roter Goblin
3x 3/1 roter Elementarwesen-Schamane
4x 5/5 roter Drache mit Flugfähigkeit
3x 1/1 grünes Insekt mit Infizieren
4x 3/3 grüner Elefant
3x 4/4 grüne Bestie


15 Kreaturen

Ordensritter der Seidenfaust (Silkenfist Order)
Wächter von Vitu-Ghazi (Guardian of Vitu-Ghazi)
Serras Sphinx (Serra Sphinx)
Spross der Wildnis (Scion of the Wild)
Nantuko-Fäulnisbanner (Nantuko Blightcutter)
Plündernder Ritter (Marauding Knight)
Abteigargoylen (Abbey Gargoyles)
Leoniden-Rüstungswächter (Leonin Armorguard)
Jedit Ojanen aus Efrava (Jedit Ojanen of Efrava)
Schicksalsvereitlerin (Fate Unraveler)
Glockenturm-Sphinx (Belltower Sphinx)
Rishadanischer Brigand (Rishadan Brigand)
Leidbringender Dämon (Woebringer Demon)
Schlächter von Malakir (Butcher of Malakir)
Teekas Drache (Teeka's Dragon)


35 Sonstige

Glorreiche Hymne (Glorious Anthem)
Muraganda-Petroglyphen (Muraganda Petroglyphs)
Überwältigender Instinkt (Overwhelming Instinct)
Leidenschaftlicher Ansturm (Fervent Charge)
Überrennen (Overrun)
Schattentanz (Dance of Shadows)
Einschüchterung (Intimidation)
Gewohntes Gelände (Familiar Ground)
Suche nach der Erneuerung (Quest for Renewal)
Peitschendes Hindernis (Lashknife Barrier)
Urzas Rüstung (Urza's Armor)
Überauslastung (Overburden)
Vers des Friedens (Calming Verse)
Zerschmetternder Sturm (Shatterstorm)
Fleischansauger (Syphon Flesh)
Ezuris Hetzjagd (Ezuri's Predation)
Richtspruch der Marionette (Puppet's Verdict)
Aus der Asche (From the Ashes)
Brennender Sand (Burning Sands)
Zerstreuungsfeld (Dissipation Field)
Stränge des Deliriums (Delirium Skeins)
Den Schädel zerreißen (Skull Rend)
Unterdrückung (Oppression)
Erzwungene Erfüllung (Forced Fruition)
Mananetz (Mana Web)
Propaganda (Propaganda)
Auszischendes Miasma (Hissing Miasma)
Feld der Unterdrückung (Suppression Field)
Dämpfende Matrix (Damping Matrix)
Energiefluktuation (Energy Flux)
Schädelkäfig (Skullcage)
Ätherstich (AEther Sting)
Unheilvolles Omen (Baneful Omen)
Gedankliches Abkommen (Covenant of Minds)
Zeitliche Erpressung (Temporal Extortion)

Idee: Oktober 2011 / Stand: Februar 2018


3 ältere Versionen dieses Beitrags:
(3 Karten verändert gegenüber Vorgängerversion)
Deckbewertung: positiv 83% (+83%) – Dieses Deck wurde bislang von 8 Benutzern bewertet.

Nur registrierte Benutzer können Beiträge bewerten – bitte anmelden oder registrieren!

9 Kommentare  
05.01.2012 - 22:15 Uhr – Kommentar von ShadowXD  :

Re: Mein Horde-Deck

Eldrazis wären vielleicht noch eine Überlegung. Allerdings würde ich von den ganz teuren Viechern absehen und vielleicht nur Ulamogs Schläger (Ulamog's Crusher) oder Emrakuls Hand (Hand of Emrakul) rein nehmen. Üble Fatties mit üblen Effekt. Donnerdrache (Thunder Dragon) wäre auch noch eine Bombe. Wenn er bei der Horde früh raus kommt kann er nicht nur das Feld sehr so gut wie komplett leerräumen, sondern auch noch übelst Druck machen.
See ya, ShadowXD
06.01.2012 - 19:56 Uhr – Kommentar von Käsekosmonaut   :

Re: Mein Horde-Deck

Erinnernder Nexus (Mnemonic Nexus)!
07.01.2012 - 19:50 Uhr – Kommentar von Borbarad     ICQ:

Re: Mein Horde-Deck

@Käsekosmonaut: Es sollte sich ja eigentlich von selbst verstehen, dass Karten wie Erinnernder Nexus (Mnemonic Nexus), Feldons Rute (Feldon's Cane) und ähnliche nichts in einem Horde-Deck dieser Art zu suchen haben, da sie für diese Format viel zu stark sind. Schließlich sind Horde-Decks allein durch Decktod besiegbar ...
08.01.2012 - 12:23 Uhr – Kommentar von Käsekosmonaut   :

Re: Mein Horde-Deck

Es ist ja möglich, dass der Erinnernder Nexus (Mnemonic Nexus) durch Kampfschaden in den Friedhof gelegt wird. Ein sinnvoller Einsatz kommt wohl nur selten zu Stande. Andersherum könnte man ja auch sagen, dass Seuchenwind (Plague Wind)/Destruktive Kraft (Destructive Force) etc. zu stark seien. Ersterer lässt einen Hordenangriff ohne Verteidigung zu, zweiterer zerstört im Grunde alle Länder und Kreaturen, weshalb die Spieler in den folgenden Runden völlig schutzlos sind. Wie sollen die Spieler denn dann noch gewinnen?
29.01.2012 - 22:19 Uhr – Kommentar von Shego  :

Re: Mein Horde-Deck

Stat Reinemachen (Cleanfall) vielleicht Vers des Friedens (Calming Verse)
und wenn einem Unhinged nicht abschräckt Uktabi Kong vielleicht

sieht sonnst recht nett aus bin schon gespannt auf die block-regeln
02.02.2012 - 12:39 Uhr – Kommentar von Komodowaran  :

Re: Mein Horde-Deck

Es giebt auch noch andere sehr gute karten für die horde
Zb: Manahaken (Manabarbs) oder Frostbringer (Winter Orb) die sehr stark sind aber nich zu stark
Probiert die mal aus
Ich freue mich auf den nächsten spielebericht

Komodowaran
28.03.2013 - 22:36 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: Mein Horde-Deck

Das Deck ist in kleiner Runde immer wieder mal zum Einsatz gekommen und überarbeitet worden. Anlässlich des Osterabends 2013, als wir es in großer Runde mal wieder gespielt haben, habe ich endlich den aktuellen Stand der Regeln zu "Horde-Magic" veröffentlicht und will nun auch die Änderungen zum Horde-Deck bekannt geben.

Raus:
Geist der Toten (Revenant)
Aufstieg des Bändigers (Beastmaster Ascension)
Reinemachen (Cleanfall)
Destruktive Kraft (Destructive Force)
Abkühlung (Chill)
Bund der Märtyrer (Martyr's Bond)

Rein:
Futterfetzen-Duo (Tattermunge Duo)
Überwältigender Instinkt (Overwhelming Instinct)
Gewohntes Gelände (Familiar Ground)
Vers des Friedens (Calming Verse)
Zerstreuungsfeld (Dissipation Field)
Gedankliches Abkommen (Covenant of Minds)

Insbesondere Aufstieg des Bändigers (Beastmaster Ascension), Destruktive Kraft (Destructive Force) und Bund der Märtyrer (Martyr's Bond) hatten sich als zu stark erwiesen; der Seuchenwind (Plague Wind) ist noch "unter Beobachtung".

Die letzten Spiele haben gezeigt, dass es tendenziell zu viele Verzauberungen gibt – so viele Gegenmaßnahmen kann man gar nicht in ein Deck packen. Hier wird es im Verlauf der Zeit womöglich noch Änderungen zugunsten von Spontanzaubern und Hexereien geben, aber trotzdem wollte ich den aktuellen Stand der Deckliste festhalten.
21.04.2016 - 21:24 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: Mein Horde-Deck

Neulich ist mein Horde-Deck wieder in unserer Multiplayer-Runde zum Einsatz gekommen – nachdem es drei Jahre ungenutzt herumgelegen hat. Von drei Spielen gingen zwei an uns Spieler, wobei jede Runde geplant werden wollte und wir unsere Aktionen aufeinander abgestimmt haben. Das dritte Spiel hat dann die Horde für sich entscheiden können, das ging allerdings so fix, dass wir Spieler nicht den Hauch einer Chance hatten.

Für die Balance ist wohl eher noch an den Regeln zu feilen. Beim Deck sind mir aber noch ein paar Karten aufgefallen, die ich nun ausgetauscht habe.

Raus:
Futterfetzen-Duo (Tattermunge Duo)
Jagendes Rudel (Hunting Pack)
Unangreifbare Tugend (Intangible Virtue)

Rein:
Teekas Drache (Teeka's Dragon)
Den Schädel zerreißen (Skull Rend)
Ezuris Hetzjagd (Ezuri's Predation)

Die Deckliste habe ich aktualisiert.

Der Seuchenwind (Plague Wind) ist weiter unter Beobachtung, vielleicht wäre der Richtspruch der Marionette (Puppet's Verdict) ein lustiger Ersatz. Außerdem überlege ich, ob die Versandung (Ruination) gegen Aus der Asche (From the Ashes) getauscht werden sollte. Das Nacatl-Kriegsrudel (Nacatl War-Pride) wirkt hingegen zu schwach, weil es aufgrund unser Blockregeln zum Blocken gezwungen und so ausgeschaltet werden kann. Hier steht also möglicherweise auch noch ein Austausch an.

Ideen für brauchbare Karten gibt es genug, zum Beispiel: Zentaurenhäuptling (Centaur Chieftain), Keldonische Bombenleger (Keldon Firebombers), Eidgebundener Riese (Oathsworn Giant), Schmelzofendrache (Furnace Dragon), Wanderer des Hains (Walker of the Grove), Erzittern (Tremble), Tribut an die Wildnis (Tribute to the Wild), Fanatische Verfolgung (Zealous Persecution), Grässliche Fratze (Hideous Visage), Kytheons Taktik (Kytheon's Tactics), Ordnender Schlachtruf (Marshaling Cry), Pfad der Stille (Tranquil Path), Reinigung (Purify), Untergang (Perish), Anarchie (Anarchy), Hungersnot (Famine), Donner der Hufe (Thunder of Hooves), Klauen des Drahtholzwalds (Claws of Wirewood), Gewalt des Sturms (Gale Force), Misere (Disorder), Felsenburg-Disziplinierung (Stronghold Discipline), Geflügelter Sturm (Wing Storm), Felsbeschuss (Barrage of Boulders), Marsch der Seelen (March of Souls) oder Spinnenvermehrung (Spider Spawning).
02.02.2018 - 17:11 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: Mein Horde-Deck

Auch wenn momentan kein Termin für den nächsten Einsatz dieses Decks feststeht, habe ich mich doch seiner angenommen und die bereits angedachten Veränderungen vorgenommen:

Seuchenwind (Plague Wind) raus → Richtspruch der Marionette (Puppet's Verdict) rein
Versandung (Ruination) raus → Aus der Asche (From the Ashes) rein
Nacatl-Kriegsrudel (Nacatl War-Pride) raus → Schicksalsvereitlerin (Fate Unraveler) rein

Deckliste habe ich aktualisiert.

9 Kommentare  

zurück zur Startseite
Werbung *** Magic: Kaldheim - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***