derzeit online: 48 Besucher und keine registrierten Benutzer

Decklisten und Kartenkombos

 Informationen zu RSS-Feeds
URL für diesen Beitrag

"Mützchen auf!"

Deckliste von Mario Haßler     Online-Magic Skype, 11. März 2017

60 Karten – Farben: {w}{r}{g}
für   Einzel   Team   Nicht-Team 


Deckidee/Strategie: Dieses Deck greift die Idee auf, mithilfe von Kreaturen, die verzaubert werden, Kreaturen-Spielsteine zu erzeugen. Akroischer Schwertkämpfer (Akroan Crusader), Bruthüterin (Brood Keeper), Brombeerstrauchelementar (Bramble Elemental) sowie das Siegel des leeren Throns (Sigil of the Empty Throne) liefern die Spielsteine; bei den Auren kommen bevorzugt solche zum Einsatz, die man wieder auf die Hand nehmen kann. So kann man sie immer wieder neu ausspielen – sei es nur einmal pro Runde wie das Zeichen des Zorns (Mark of Fury) oder so oft das Mana es erlaubt mit Schlingseide (Whip Silk), Flackernder Schutz (Flickering Ward), Flammenkrone (Crown of Flames) und Ghitu-Feuerodem (Ghitu Firebreathing).

Was die Auren machen, ist in den meisten Fällen also nebensächlich – sie wollen sich nicht im Spiel ansammeln, sondern immer wieder ausgespielt werden. Nebenher sorgen bei jedem "Mützchen auf!" die Heroldin des Pantheons (Herald of the Pantheon) für Leben, der Champion des Labyrinths (Labyrinth Champion) für Schaden und das Eidolon der Blüten (Eidolon of Blossoms) für Karten.

Das Deck ist sehr preiswert. Die teuerste Karte ist Flackernder Schutz (Flickering Ward), der aber auch durch Aufstockung der anderen Auren ersetzt werden kann.

Hinweis: Siehe auch mein mono-grünes Verzauberungen-Deck "Lichtung der Zauberinnen" für einen anderen Ansatz zum Thema Auren/Verzauberungen.

Stärken: Dank der Auren, die man mehr als einmal pro Runde spielen kann, hat man immer etwas zu tun. Der Sieg erfolgt durch eine große Spielstein-Armee oder per Direktschaden vom Champion des Labyrinths (Labyrinth Champion). Die Zurückhol-Auren sind wenig anfällig gegen Zerstörung, sofern man sich das richtige Mana offen halten kann.

Schwächen: Die Armee besteht überwiegend aus Kleinvieh. Gegen Direktschaden-Schießer oder wiederholte Rundum-Abräumer hat dieses Deck schlechte Chancen. Eine Kreatur zerstören, die gerade verzaubert werden soll, bedeutet einen 2:1-Kartenvorteil für den Gegner.

Schlüsselkarten: Akroischer Schwertkämpfer (Akroan Crusader), Bruthüterin (Brood Keeper), Brombeerstrauchelementar (Bramble Elemental) und Siegel des leeren Throns (Sigil of the Empty Throne) für die Spielstein-Produktion; Schlingseide (Whip Silk), Flackernder Schutz (Flickering Ward), Flammenkrone (Crown of Flames) und Ghitu-Feuerodem (Ghitu Firebreathing) für das wiederholte Auslösen der Fähigkeiten; Champion des Labyrinths (Labyrinth Champion) für Direktschaden

Bestes Zitat: "Einst war dies ein Drachenhort. Nun ist es bloß ein Tunnel."


24 Länder / 22 Kreaturen / 14 Sonstige

Manakurve:
{1} ■■■■■■■■■ (9)
{2} ■■■■■■■■■■■ (11)
{3} ■■ (2)
{4} ■■■■■■■■ (8)
{5} ■■■■■■ (6)

Manabasis:
4 Wald (Forest) – Standardland
4 Gebirge (Mountain) – Standardland
2 Munterer Hain (Vivid Grove) – Land
(~ kommt getappt mit zwei Ladungsmarken ins Spiel. / {tap}: {g} / {tap}, entferne eine Ladungsmarke von ~: Erhöhe deinen Manavorrat um ein Mana einer beliebigen Farbe.)
2 Munterer Felsen (Vivid Crag) – Land
(~ kommt getappt mit zwei Ladungsmarken ins Spiel. / {tap}: {r} / {tap}, entferne eine Ladungsmarke von ~: Erhöhe deinen Manavorrat um ein Mana einer beliebigen Farbe.)
2 Zunderfarm (Tinder Farm) – Land
(~ kommt getappt ins Spiel. / {tap}: {g} / {tap}, opfere ~: {r}{w})
4 Dschungelschrein (Jungle Shrine) – Land
(~ kommt getappt ins Spiel. / {tap}: {r}, {g} oder {w})
2 Wildes Hochland (Rugged Highlands) oder Kazandu-Refugium (Kazandu Refuge) – Land
(~ kommt getappt ins Spiel. / Wenn ~ ins Spiel kommt, erhältst du 1 Leben dazu. / {tap}: {r} oder {g})
2 Erblühender Sand (Blossoming Sands) oder Graupelz-Refugium (Graypelt Refuge) – Land
(~ kommt getappt ins Spiel. / Wenn ~ ins Spiel kommt, erhältst du 1 Leben dazu. / {tap}: {g} oder {w})
2 Windgepeitschte Felswand (Wind-Scarred Crag) – Land
(~ kommt getappt ins Spiel. / Wenn ~ ins Spiel kommt, erhältst du 1 Leben dazu. / {tap}: {r} oder {w})
4 Elf des Wolkenwaldes (Skyshroud Elf) – 1/1 Elf – {1}{g}
({tap}: {g} / {1}: {r} oder {w})

Spielstein-Produktion:
2 Akroischer Schwertkämpfer (Akroan Crusader) – 1/1 Mensch, Soldat – {r}
(Heroisch – Immer wenn du einen Zauberspruch wirkst, der ~ als Ziel hat, bringe einen 1/1 roten Soldat-Kreaturenspielstein mit Eile ins Spiel.)
2 Bruthüterin (Brood Keeper) – 2/3 Mensch, Schamane – {3}{r}
(Immer wenn eine Aura an ~ angelegt wird, bringe einen 2/2 roten Drache-Kreaturenspielstein mit Flugfähigkeit ins Spiel. Er hat "{r}: Diese Kreatur erhält +1/+0 bis zum Ende des Zuges.")
2 Brombeerstrauchelementar (Bramble Elemental) – 4/4 Elementarwesen – {3}{g}{g}
(Immer wenn eine Aura an ~ angelegt wird, bringe zwei 1/1 grüne Saproling-Kreaturenspielsteine ins Spiel.)
2 Siegel des leeren Throns (Sigil of the Empty Throne) – Verzauberung – {3}{w}{w}
(Immer wenn du einen Verzauberungszauber wirkst, bringe einen 4/4 weißen Engel-Kreaturenspielstein mit Flugfähigkeit ins Spiel.)
1 Orochi-Eierbewacherin (Orochi Eggwatcher) – 1/1 Ophis, Schamane – {2}{g}
({2}{g}, {tap}: Bringe einen 1/1 grünen Ophis-Kreaturenspielstein ins Spiel. Kontrollierst du zehn oder mehr Kreaturen, wende ~. // Shidako, Brutmeisterin (Shidako, Broodmistress) – 3/3 Ophis, Schamane; Legendär – {g}, opfere eine Kreatur: Eine Kreatur deiner Wahl erhält +3/+3 bis zum Ende des Zuges.)

Spaß mit Auren:
1 Zeichen des Zorns (Mark of Fury) – Verzauberung, Aura – {r}
(Verzaubert eine Kreatur / Die verzauberte Kreatur hat Eile. / Bringe ~ am Ende des Zuges auf die Hand seines Besitzers zurück.)
3 Schlingseide (Whip Silk) – Verzauberung, Aura – {g}
(Verzaubert eine Kreatur / Die verzauberte Kreatur hat Reichweite. / {g}: Bringe ~ auf die Hand ihres Besitzers zurück.)
2 Flammenkrone (Crown of Flames) – Verzauberung, Aura – {r}
(Verzaubert eine Kreatur / {r}: Die verzauberte Kreatur erhält +1/+0 bis zum Ende des Zuges. / {r}: Bringe ~ auf die Hand ihres Besitzers zurück.)
2 Ghitu-Feuerodem (Ghitu Firebreathing) – Verzauberung, Aura – {1}{r}
(Verzaubert eine Kreatur / Aufblitzen / {r}: Die verzauberte Kreatur erhält +1/+0 bis zum Ende des Zuges. / {r}: Bringe ~ auf die Hand ihres Besitzers zurück.)
1 Flackernder Schutz (Flickering Ward) – Verzauberung, Aura – {w}
(Verzaubert eine Kreatur / Bestimme eine Farbe, sowie ~ ins Spiel kommt. / Die verzauberte Kreatur hat Schutz vor dieser Farbe. Dieser Effekt entfernt ~ nicht. / {w}: Bringe ~ auf die Hand ihres Besitzers zurück.)
2 Fäuste aus Eisenholz (Fists of Ironwood) – Verzauberung, Aura – {1}{g}
(Verzaubert eine Kreatur / Wenn ~ ins Spiel kommen, bringe zwei 1/1 grüne Saproling-Kreaturenspielsteine ins Spiel. / Die verzauberte Kreatur verursacht Trampelschaden.)
1 Aufplustern (Bravado) – Verzauberung, Aura – {1}{r}
(Verzaubert eine Kreatur / Die verzauberte Kreatur erhält +1/+1 für jede andere Kreatur, die du kontrollierst.)

Weitere Tricks und Vorteile:
2 Schafhirte des Annullierens (Nullmage Shepherd) – 2/4 Elf, Schamane – {3}{g}
(Tappe vier ungetappte Kreaturen, die du kontrollierst: Zerstöre ein Artefakt oder eine Verzauberung deiner Wahl.)
2 Heroldin des Pantheons (Herald of the Pantheon) – 2/2 Zentaur, Schamane – {1}{g}
(Verzauberungszauber, die du wirkst, kosten {1} weniger. / Immer wenn du einen Verzauberungszauber wirkst, erhältst du 1 Leben dazu.)
2 Champion des Labyrinths (Labyrinth Champion) – 2/2 Mensch, Krieger – {3}{r}
(Heroisch – Immer wenn du einen Zauberspruch wirkst, der ~ als Ziel hat, fügt ~ einer Kreatur oder einem Spieler deiner Wahl 2 Schaden zu.)
2 Eidolon der Blüten (Eidolon of Blossoms) – 2/2 Verzauberungskreatur, Geist – {2}{g}{g}
(Konstellation – Immer wenn ~ oder eine andere Verzauberung unter deiner Kontrolle ins Spiel kommt, ziehe eine Karte.)
1 Gesegnete Geister (Blessed Spirits) – 2/2 Geist – {2}{w}
(Fliegend / Immer wenn du einen Verzauberungszauber wirkst, lege eine +1/+1-Marke auf ~.)
1 Himmlisches Urwesen (Celestial Ancient) – 3/3 Elementarwesen – {3}{w}{w}
(Fliegend / Immer wenn du einen Verzauberungszauber wirkst, lege eine +1/+1-Marke auf jede Kreatur, die du kontrollierst.)
1 Wünschelruten-Schamane (Dowsing Shaman) – 3/4 Zentaur, Schamane – {4}{g}
({2}{g}, {tap}: Bringe eine Verzauberungskarte deiner Wahl aus deinem Friedhof auf deine Hand zurück.)


Idee: August 2007 / Stand: März 2017


Ältere Version dieses Beitrags: 05.12.2007 - 13:41 Uhr
(42 Karten verändert gegenüber Vorgängerversion)
Deckbewertung: positiv 40% (+40%) – Dieses Deck wurde bislang von 9 Benutzern bewertet.

Nur registrierte Benutzer können Beiträge bewerten – bitte anmelden oder registrieren!

16 Kommentare  
05.12.2007 - 13:42 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Mützchen auf!"

Mir ist bekannt, dass es noch eine Reihe weiterer rot-grüner Decks mit Brombeerstrauchelementar (Bramble Elemental), Fäuste aus Eisenholz (Fists of Ironwood) und den beiden Zauberzeichen in dieser Sammlung gibt (z. B. "Wurmende Steine" von Rocket Chief, "Die Macht der Aura" von Moritz Makulla oder "Verstärkende Aura" von jes). Auch mangelt es nicht an Ideen für weitere Karten, die ins Deck passen könnten (z. B. Hirschkäfer (Stag Beetle) oder Spross der Wildnis (Scion of the Wild) oder einfach manche bereits vorhandene Karte mehrfach rein).

Mario
05.12.2007 - 14:13 Uhr – Kommentar von Moritz Makulla   ICQ:

Re: "Mützchen auf!"

Ich mag Radha, Erbin von Keld (Radha, Heir to Keld) und Steinbraue, Krosanischer Held (Stonebrow, Krosan Hero) wie du sicher schon weißt. Als Aura gefällt mir Flammenkrone (Crown of Flames) nicht besonders, weil das Deck eben grün/rot ist. Gut wäre eine Aura wie Ahnenmaske (Ancestral Mask), damit die Simskletterin und/oder die anderen Kreaturen schneller wachsen.

mfg
Moritz
05.12.2007 - 14:17 Uhr – Kommentar von Rocket Chief   :

Re: "Mützchen auf!"

Mir gefällt die Karte Wurmwindungen (Wurmweaver Coil) sehr gut, darum auch mein Name des Decks. Mit dem Wünschelruten-Schamane (Dowsing Shaman) entsteht sogar eine kleine Kombo. Raus könnte z.B. die Orochi-Eierbewacherin (Orochi Eggwatcher), da sie nicht allzu gut ins Deckkonzept passt.
05.12.2007 - 15:31 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Mützchen auf!"

Danke für die Kommentare.

@Moritz: Das spannendste an der Flammenkrone (Crown of Flames) ist, dass sie nur {r} kostet und für {r} wieder auf die Hand genommen werden kann. Zusammen mit dem Brombeerstrauchelementar (Bramble Elemental) heißt das in etwa: "{r}{r}: Bringe zwei 1/1 grüne Saprolingspielsteine ins Spiel." (wie Schlingseide (Whip Silk) eben mit {g}{g}). Und Vergessenes Urwesen (Forgotten Ancient) sammelt genüsslich +1/+1-Marken.

Für Radha, Erbin von Keld (Radha, Heir to Keld) sehe ich gar keine Verwendung – was soll ich mit dem {r}{r}-Mana in der Kampfphase anstellen? Steinbraue, Krosanischer Held (Stonebrow, Krosan Hero) ist mir manamäßig zu teuer und passt wohl auch eher in ein Deck, in dem Kreaturen Trampelschaden eingebaut haben oder per globaler Verzauberung bekommen.

@Rocket Chief: Auch die Wurmwindungen (Wurmweaver Coil) finde ich manamäßig zu teuer. Interessant: Die Orochi-Eierbewacherin (Orochi Eggwatcher) hat als Letztes ihren Weg in das Deck gefunden, sie ist noch am wenigsten getestet. Ich rechne mir einen Vorteil aus, wenn ich viel Kleinvieh habe, der Gegner aber auch viele Blocker. Mit Shidako, Brutmeisterin (Shidako, Broodmistress) kann sich der Angriff dann trotzdem lohnen.

Trotzdem danke für die Anregungen.

Mario
05.12.2007 - 16:09 Uhr – Kommentar von Moritz Makulla   ICQ:

Re: "Mützchen auf!"

Auch etwas teuer, aber gar nicht so schlecht ist der Thran-Golem (Thran Golem), mit Zeichen des Zorns (Mark of Fury) kann er schnell als 5/5er angreifen! Ist dir vermutlich auch zu teuer und nur ein Vorschlag...
In rot/grün kann die Zundermauer (Tinder Wall) auch noch für einen heftigen Boost inSachen Mana sorgen!



mfg

Moritz
05.12.2007 - 16:28 Uhr – Kommentar von Potti   ICQ:

Re: "Mützchen auf!"

Für ein Verzauberungs-Deck ist Wütender Wombat (Rabid Wombat) sehr gut.
06.12.2007 - 08:10 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Mützchen auf!"

Mmh... vielleicht hätte ich vorher schon erwähnen sollen, dass ich auch noch ein grünes Verzauberungen-Deck habe: "Lichtung der Zauberinnen". Mein Fehler.

Mario
28.08.2010 - 23:07 Uhr – Kommentar von Joel, der Franzose  :

Re: "Mützchen auf!"

Du spielst alles nur ein mal das ist schlecht.
Ich kann dir nur raten dein Deck in wirklichkeit zu testen, um herauszufinden wo seine Stärken und Schwächen sind, und das Deck erst dann zu posten. Dann wirst du auch sicher wissen, welche Karten gut sind und welche schlecht. Die schlechten raus, die guten im playset rein. and then you might rpock!

aber so: {-}
28.08.2010 - 23:53 Uhr – Kommentar von FranzUndFurt  :

Re: "Mützchen auf!"

@Mario: Echt tolles Deck, gefällt mir :-) Mit viel Flair und außerdem macht es sicher Spaß den Gegner mit einer Bergziege (Mountain Goat) zu verdreschen :-) Was hälst du eigentlich von der Aura Segen des Konklave (Conclave's Blessing) ? Müsste durch die Spielsteine vom Brombeerstrauchelementar (Bramble Elemental) und den Fäuste aus Eisenholz (Fists of Ironwood) doch Sinn haben oder? :-)
@Joel: Er schreibt ja auch in der Beschreibung "Dieses Deck ist nichts für Leute, für die ein Deck nur aus zehn verschiedenen Karten in überwiegend vierfacher Ausführung bestehen darf." Außerdem finde ich Decks mit mehreren verschiedenen Karten flexibler, aber das ist Ansichtssache :-)
22.06.2011 - 22:49 Uhr – Kommentar von ShadowXD  :

Re: "Mützchen auf!"

Also Grüner Zorn (Rancor)wäre hier bestimmt nicht fehl am Platz. Bringt den Schaden von Fattie durch und macht selbst aus den kleinsten Viechern starke Schläger. Zudem kann sie wieder kommen, wodurch man sie öfter nutzen kann was hier sehr von Vorteil sein kann. Und auch wenn man über die Anzahl und Quali der Karten streifen kann, ist das Deck grundlegend sehr gut.
22.06.2011 - 23:03 Uhr – Kommentar von siebää7  :

Re: "Mützchen auf!"

mir ist klar, dass es den Aura-Knurrer (Aura Gnarlid) 2007 noch nicht gegeben hat, jedoch finde ich, dass es sich seinetwegen lohnt, das deck kurz zu überarbeiten...
11.03.2017 - 15:04 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Mützchen auf!"

Dass dieses Deck eine grundlegende Überarbeitung nötig hatte, war mir schon lange klar. Das hat dann zunächst dazu geführt, dass ich bei Kartenkäufen die eine oder andere Karte mitbestellt habe, die zu dem Deck passen könnte. Als ich mich dann aber endlich mal richtig mit dem Deck beschäftigt habe, hat es mir trotzdem noch Kopfzerbrechen bereitet. Die eine Schiene, Kreaturen mit Ausweichfähigkeiten wie Wald- oder Gebirgstarnung weiter zu verstärken, war auch mit zusätzlicher Unterstützung zu aufwändig. Der andere Teil, aus den Auren Profit zu schlagen, erschien mir zu nahe an dem mono-grünen "Lichtung der Zauberinnen". Was sollte also aus "Mützchen auf!" werden?

Irgendwann kam mir dann eine Idee, und dann ging es plötzlich ganz schnell. Es ist nämlich so: Während die "Lichtung der Zauberinnen" vor allem Verzauberungen ausspielt, um Karten zu ziehen, damit der Nachschub an Verzauberungen nicht abreißt, und um am Ende dann einige wenige, sehr starke Kreaturen zu haben, liegt der Reiz von "Mützchen auf!" in dem wiederholten Ausspielen ein und derselben Aura (z. B. Schlingseide (Whip Silk)), die mit dem Brombeerstrauchelementar (Bramble Elemental) für eine Menge an Spielsteinen sorgen kann. Dieser Ansatz unterscheidet sich doch deutlich genug von dem anderen Deck, also habe ich mich von Landtarnung & Co. verabschiedet und mich auf die Suche nach weiteren Spielstein-Erzeugern begeben.

Es dauerte nicht lange, bis ich mich in dem Zusammenhang an das Siegel des leeren Throns (Sigil of the Empty Throne) erinnerte, mit dem meine Gegner mich schon oft genug bezwungen haben. Das wäre dann eine neue Farbe für das eigentlich grün-rote Deck – hält es das aus? Aber sicher doch! Wir müssen ja nicht allzu viel Weiß hinein packen – weiße Aurendecks rund um die Kor-Geistertänzerin (Kor Spiritdancer) gibt es ohnehin genug, und es geht ja auch wie gesagt nicht primär darum, einzelne Kreaturen zu mästen.

Bei den weiteren Spielstein-Erzeugern habe ich mich dann für Akroischer Schwertkämpfer (Akroan Crusader) und Bruthüterin (Brood Keeper) entschieden. Gesegnete Geister (Blessed Spirits) dienen im Grunde als Platzhalter für den Mentor des Klosters (Monastery Mentor), sollte der jemals erschwinglich werden. Heroldin des Pantheons (Herald of the Pantheon) und Champion des Labyrinths (Labyrinth Champion) sorgen für Leben bzw. Schaden, und statt Argothische Zauberin (Argothian Enchantress), Blütenzauberin (Verduran Enchantress) und Anwesenheit der Blütenzauberin (Enchantress's Presence) (siehe "Lichtung der Zauberinnen") kümmert sich hier zur Abwechslung das Eidolon der Blüten (Eidolon of Blossoms) um den Kartennachschub.

Die Manabasis musste natürlich auch noch getrimmt werden (und ich möchte darauf hinweisen, wie viel besser der Elf des Wolkenwaldes (Skyshroud Elf) im Vergleich zu Druide der Anima (Druid of the Anima) ist, wenn man das Ghitu-Feuerodem (Ghitu Firebreathing) möglichst gut ausnutzen will), und hier und da hat es noch ein paar Anpassungen und Ergänzungen gegeben, bis am Ende das neue "Mützchen auf!" stand.

Auf die Auflistung der einzelnen Änderungen verzichte ich an dieser Stelle – das wäre zu umfangreich. Die Deckliste oben gibt das Ergebnis des radikalen Umbaus wieder. Was mir besonders gefällt: Es ist ausgesprochen preiswert in der Anschaffung. Viel Spaß damit!
11.03.2017 - 15:18 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Mützchen auf!"

Eins noch: Ein paar Karten sind trotz des großen Umbaus und der Zeit, die ich dafür investiert habe, noch Wackelkandidaten. So bin ich mir bei Aufplustern (Bravado) nicht sicher, ob es nicht lieber Die Macht der Massen (Might of the Masses) wäre. Die Fäuste aus Eisenholz (Fists of Ironwood) dienen nur noch als einmalige Spielstein-Produzenten, da Trampeln in der Regel nicht von Bedeutung ist – hier wäre es vermutlich am einfachsten, so etwas wie die Überzeugung (Conviction) hinzu zu nehmen oder den Flackernder Schutz (Flickering Ward) weiter aufzustocken. Und die Orochi-Eierbewacherin (Orochi Eggwatcher) hat auch noch nie ein Spiel gerockt – hier bieten sich möglicherweise Fleischgewordene Legende (Myth Realized), Schüler des Ojutai (Student of Ojutai) oder Muskulöser Mönch (Strongarm Monk) als Austauschkarten an oder vielleicht auch ein schnödes Überrennen (Overrun) – leider alles mit anderen Manakosten als 3...

Vielleicht sollte ich auch noch einmal über das Eidolon der Blüten (Eidolon of Blossoms) nachdenken, ob es nicht doch lieber eine Blütenzauberin (Verduran Enchantress) wäre, zumal die Manakurve bei 3 extrem schwach besetzt ist. Die lässt mich auch dann eine Karte ziehen, wenn die Aura nicht ins Spiel kommt – dafür zählt sie sich selbst nicht mit.

Also, so ganz ist die Überarbeitung noch nicht abgeschlossen, aber ich wollte das Ergebnis trotzdem schon mal festhalten.
11.03.2017 - 21:51 Uhr – Kommentar von Kai Steiner   :

Re: "Mützchen auf!"

Ich würde von grün komplett abspringen, da jede grüne Karte dieses Decks (ausser Elf des Wolkenwaldes (Skyshroud Elf)) durch eine weiße ersetzt werden kann, die ihren Job fast genauso gut, teilweise sogar noch besser erledigen kann. So könntest du wieder Zweifarbig spielen, ohne die Taktik zu beeinträchtigen.:

Brimaz' Vorhut (Vanguard of Brimaz) wäre die weiße, besser zum Deck passende, Alternative zur Orochi-Eierbewacherin (Orochi Eggwatcher).

Lotusblick-Mystiker (Lotus-Eye Mystics) könnten die Wünschelruten-Schamane (Dowsing Shaman) ablösen.

Tafelberg-Zauberin (Mesa Enchantress) wäre der weiße Ersatz für das Eidolon der Blüten (Eidolon of Blossoms).

Held des Iroas (Hero of Iroas) ist das weiße Gegenstück zur Heroldin des Pantheons (Herald of the Pantheon).

Ajanis Auserwählte (Ajani's Chosen) erzeugt zwar weniger Spielsteine als Brombeerstrauchelementar (Bramble Elemental) die dafür aber stärker sind.

Aura des Schweigens (Aura of Silence) ist zwar keine Kreatur und kann nicht wiederholt zerstören, ist aber das einzige was dem Schafhirte des Annullierens (Nullmage Shepherd) in weiß auch nur halbwegs nahe kommt. Zudem kann sie den Gegner extrem behindern, wenn er z.B. Affinity oder Aura Bogles, spielt.

Weitere Flackernder Schutz (Flickering Ward) oder die von dir erwähnte Überzeugung (Conviction) könnten die Schlingseide (Whip Silk) ersetzen.

Für die vielen Kreaturen die du produzierst, würde sich, meiner Meinung nach, der Phalanx-Anführer (Phalanx Leader) besser eignen, als der, von dir in Erwägung gezogene, Muskulöser Mönch (Strongarm Monk).

Purphoros, Gott der Schmiede (Purphoros, God of the Forge) würde dir eine alternative Siegesoption eröffnen, da bei dir ja im Laufe eines Spiels Unmengen an Kreaturen ins Spiel kommen sollten. Vor allem im Multiplayer zeigt er sein volles Potential.
12.03.2017 - 16:55 Uhr – Kommentar von Mario Haßler     Online-Magic Skype:

Re: "Mützchen auf!"

@Kai Steiner: Danke für die ausführliche Auseinandersetzung mit dem Deck. Du hast mit allem Recht – bloß bin ich (noch?) nicht so weit, grün rauszuschmeißen (auch weil es von dort nur ein kleiner Schritt wäre, auch noch auf rot zu verzichten...). Schaun wir mal, wie ich in zehn Jahren darüber denke...
08.04.2017 - 15:07 Uhr – Kommentar von Kai Steiner   :

Re: "Mützchen auf!"

Da mir diese Deckidee so gut gefallen hat, habe ich mir nun eine monoweiße Version des Decks gebaut und bin auf einige Karten gestoßen, die ich in meinem letzten Kommentar nicht erwähnt habe, dir aber nicht vorenthalten möchte.

Sram, leitender Konstrukteur (Sram, Senior Edificer) ist (mana)günstiger und als Tafelberg-Zauberin (Mesa Enchantress)/Eidolon der Blüten (Eidolon of Blossoms) und eine Budgetalternative zur Kor-Geistertänzerin (Kor Spiritdancer). Da du Karten sowieso sehr selten im Playset spielst, dürfte dich nicht stören, dass der Gute Legendär ist.

Anax und Kymede (Anax and Cymede): Falls du beim nächsten Umbau rot drin behälst, könnte dieses nette Pärchen gute Dienste leisten.

Pilgerin des Heliod (Heliod's Pilgrim) Da man die Auren wirklich dringend benötigt, sollte man sie sich auch unbedingt raussuchen können.

Falls du (gegen meinen Rat;-)) grün im Deck behälst, solltest du den Kryptolith-Ritus (Cryptolith Rite) anstatt Elf des Wolkenwaldes (Skyshroud Elf) ins Deck einbauen. Er macht dich ebenfalls unabhängiger von den Farben und kurbelt, vor allem mit Akroischer Schwertkämpfer (Akroan Crusader)+ Aura mit Rückholfähigkeit, deine Spielsteinproduktion so richtig an.

16 Kommentare  

zurück zur Startseite
Werbung Hier könnte auch deine Werbung stehen! ←   (Klicke hier für nähere Informationen)