derzeit online: 104 Besucher und 1 registrierter Benutzer

Fragen und Antworten

 Informationen zu RSS-Feeds

Suche in Fragen und Antworten:    
  
Gehe zu Frage:
 
 Frage 14815 von 20736 
(14815) Lucci:   29.06.2013
Zählt der Handelsvertrag (Merchant Scroll) aus der Edition Heimatländer (Homelands) für die Pauper-Variante als Common oder als Uncommon? Bei magiccards.info steht "Uncommon (C1)", was bedeutet das?
Antwort von Mario Haßler : 01.07.2013
In frühen Editionen wurde nicht so eindeutig zwischen "Häufig" (engl. common), "Ungewöhnlich" (engl. uncommon) und "Selten" (engl. rare) unterschieden wie später. Es gab auch nur zwei Arten von Druckbögen, "Common" (C) und "Uncommon" (U), und je nachdem, wie oft eine Karte auf dem jeweiligen Druckbogen vertreten war, wird ihre Häufigkeit mit "C4", "C1", "U3" oder "U1" angegeben.

Eine übliche Zuordnung zu heutigen Seltenheitsangaben ist C4 = häufig, C1+U3 = ungewöhnlich und U1 = selten, allerdings können andere Quellen dazu andere Angaben machen. So bezeichnet der Gatherer die Karte als "Common", wohingegen er das Maze of Ith aus "The Dark" als "Uncommon" einstuft, obwohl es ebenfalls die Häufigkeit "C1" hat.

Für den Umgang mit solchen Karten in Bezug auf das Pauper-Format siehe Frage (13594) samt Antwort.

Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
zurück zur Startseite
Werbung *** MTG Kamigawa: Neon-Dynastie - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***