derzeit online: 95 Besucher und 1 registrierter Benutzer

Fragen und Antworten

 Informationen zu RSS-Feeds

Suche in Fragen und Antworten:    
  
Gehe zu Frage:
 
 Frage 15134 von 20660 
(15134) Richhausen aus Graz:   22.09.2013
Aus der Antwort zu Frage (15125) ist mir die Göttergabe-Fähigkeit immer noch nicht ganz klar geworden. Um die Frage auf den Punkt zu bringen: Kann man eine bleibende Karte wie den Himmlischen Archon (Celestial Archon), egal ob mit Göttergabe an einer Kreatur angelegt oder nicht, wahlweise mit Klinge des Schicksals (Doom Blade) oder Naturalisieren (Naturalize) zerstören, oder geht das nur unter bestimmten Umständen?
Antwort von Teferi: 22.09.2013
Wie in der Antwort zu Frage (15125) bereits erläutert wurde, ist die bleibende Karte, die mithilfe der Göttergabe-Fähigkeit (engl. bestow) gewirkt wurde, im Spiel keine Kreatur, sondern eine Verzauberung vom Untertyp Aura, und zwar solange sie an eine Kreatur angelegt ist. Also ist sie kein gültiges Ziel für die Klinge des Schicksals (oder eben Zorn des Purphoros (Rage of Purphoros) oder Des Helden Untergang (Hero's Downfall)).

Was sich niemals ändert, ist der Typ "Verzauberung", den die Karte immer hat, egal in welcher Zone sie sich befindet und auf welche Weise sie gewirkt wurde. Also kann die bleibende Karte im Spiel immer mit Naturalisieren zerstört werden (oder eben mit In Vergessenheit geraten (Fade into Antiquity) ins Exil geschickt werden).

Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
zurück zur Startseite
Werbung Hier könnte auch deine Werbung stehen! ←   (Klicke hier für nähere Informationen)