derzeit online: 109 Besucher und keine registrierten Benutzer

Fragen und Antworten

 Informationen zu RSS-Feeds

Suche in Fragen und Antworten:    
  
Gehe zu Frage:
 
 Frage 18037 von 21021 
(18037) anonym :   11.07.2016
Ich bringe eine Vulkanraupe (Volcano Hellion) ins Spiel und füge mir und meinem Boros-Abwäger (Boros Reckoner) oder meiner Ausgestopften Puppe (Stuffy Doll) jeweils 20 Schaden zu. Dazu zwei Fragen:

1. Tritt die Schadensumlenkung direkt in Kraft, sodass das Spiel unentschieden endet, oder bekomme ich den tödlichen Schaden zuerst und verliere das Spiel? (Dasselbe gilt auch fürs Blocken, wenn beide Spieler z. B. bei 3 Leben sind und mein Gegner mit zwei 3/3-Kreaturen angreift und ich eine davon mit dem Boros-Abwäger oder der Ausgestopften Puppe blocke.)

2. Kann mein Gegner auf das Ansagen der Kreatur und der Höhe des Schadens reagieren, oder bestimme ich beides erst bei Verrechnung, sodass er voher etwas machen müsste, um keinen Schaden zu bekommen?
Antwort von Midori: 11.07.2016
Zu 1.: Du verlierst das Spiel (sofern du 20 oder weniger Lebenspunkte hast), weil Boros-Abwäger und Ausgestopfte Puppe den Schaden nicht umlenken. Sie haben vielmehr eine ausgelöste Fähigkeit, die ausgelöst wird, wenn der Kreatur Schaden zugefügt wird. Diese Fähigkeit benutzt den Stapel, und erst wenn sie verrechnet wird, fügt sie deinem Gegner Schaden zu.

Also passiert zunächst nichts weiter, als dass die Fähigkeit durch den Schaden der Vulkanraupe bzw. durch den Kampfschaden ausgelöst wird. Bevor sie auf den Stapel geht, wird der Spielstatus überprüft und dabei festgestellt, dass du das Spiel verloren hast. Vergleiche Frage (9277) samt Antwort. Um zu überleben, musst du bei der Vulkanraupe die Schadenshöhe also so bestimmen, dass sie kleiner ist als deine Lebenspunkte.

Zu 2.: Die Vulkanraupe hat eine ausgelöste Fähigkeit, die ausgelöst wird, wenn die Kreatur ins Spiel kommt. Weil sie gezielt ist (wie immer erkennbar daran, dass der Text "...deiner Wahl" darin vorkommt), muss das Ziel (also die Kreatur) gewählt werden, wenn die Fähigkeit auf den Stapel gelegt wird. Die Höhe des Schadens bestimmst du hingegen erst bei Verrechnung.

Dein Gegner hat also drei Gelegenheiten zu reagieren: (1) Nachdem du die Vulkanraupe gewirkt hast und sie als Kreaturenzauber auf dem Stapel auf Verrechnung wartet (Ziel und Schadenshöhe noch unbekannt); oder (2) nachdem die ausgelöste Fähigkeit auf den Stapel gegangen ist und du deine Kreatur als Ziel gewählt hast (Ziel bekannt, Schadenshöhe unbekannt); oder (3) nachdem der Vulkanraupen-Schaden zugefügt wurde und die Fähigkeit von Boros-Abwäger oder Ausgestopfte Puppe auf den Stapel gegangen ist (Schadenshöhe bekannt).

Je nachdem, womit dein Gegner reagieren kann, sollte er einen dieser Zeitpunkte mit Bedacht wählen: Eine Seelenvernichtung (Remove Soul) kann er nur bei (1) wirken, mit Raue Adern (Ragged Veins) durchkreuzt er deinen Plan am besten bei (2) (dann kannst du aber bei Verrechnung der Vulkanraupen-Fähigkeit bestimmen, dass sie 0 Schaden zufügt), und den Dunstschleier der Sphären (Ethereal Haze) hebt er sich am besten bis (3) auf (das wäre für dich der ungünstigste Ausgang).

Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
zurück zur Startseite
Werbung *** MTG Commander Legends: Schlacht um Baldur´s Gate - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***