derzeit online: 69 Besucher und 1 registrierter Benutzer

Fragen und Antworten

 Informationen zu RSS-Feeds

Suche in Fragen und Antworten:    
  
Gehe zu Frage:
 
 Frage 18888 von 20526 
(18888) Max H.:   12.11.2017
Ich habe die Arglist (Guile) im Spiel. Kann ich nun eine Störung (Disrupt) wirken, die sich selbst als Ziel hat, um diese dann mit der Arglist immer wieder neu wirken zu können und entsprechend viele Karten zu ziehen? Ginge das alternativ mit einer zweiten Störung oder einem Zwillingszauber (Twincast)?
Antwort von Midori: 12.11.2017
Ein Spruch kann sich nicht selbst als Ziel haben, siehe Regel 115.5 im Ausführlichen Regelwerk. Insofern geht es mit nur einer Störung auf keinen Fall.

Aber auch mit zwei Störungen funktioniert es nicht: Wenn bei Verrechnung der zweiten Störung die erste neutralisiert werden würde, sorgt der Ersatzeffekt der Arglist dafür, dass der Spruch stattdessen ins Exil geschickt wird und du ihn nun wirken kannst. Wenn du das tust, kannst du dabei zwar die zweite Störung als Ziel wählen, da diese ja gerade verrechnet wird und sich daher immer noch auf dem Stapel befindet. Anschließend wird aber zunächst die zweite Störung weiter verrechnet, du ziehst eine Karte, und der Spruch wird als letzter Schritt seiner Verrechnung auf den Friedhof gelegt. Wenn anschließend die mithilfe der Arglist gewirkte Störung verrechnet wird, findet sie ihr Ziel nicht mehr und wird durch die Regeln neutralisiert, d. h. der Ersatzeffekt der Arglist greift nicht, und du ziehst auch keine Karte.

Der Zwillingszauber hilft dir hier auch nicht weiter.

Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
zurück zur Startseite
Werbung WWW.KARTEN-ANKAUF.DE - Wir kaufen deine Magic Karten! - Du erhältst sofort ein Angebot!