derzeit online: 51 Besucher und 1 registrierter Benutzer

Fragen und Antworten

 Informationen zu RSS-Feeds

Suche in Fragen und Antworten:    
  
Gehe zu Frage:
 
 Frage 19401 von 19929 
(19401) Timo :   30.12.2018
Mein Gegner hat den Blick in die Zukunft (Future Sight) im Spiel. Die offene, oberste Karte seiner Bibliothek ist eine Anrufung der Toten (Entreat the Dead). In meinem Zug aktiviert mein Gegner seinen Blick in die Zukunft und spielt die Anrufung der Toten für ihre Mirakulumkosten. Er behauptet, dass das funktioniert, weil es die erste Karte ist, die er zieht und spielt, auch in meinem Zug. Ich denke nicht, dass das geht, da er überhaupt keine Karte zieht, sondern die Karte in meinem Zug spielen will. Wer hat Recht?
Antwort von Midori: 30.12.2018
Du hast Recht. Der Blick in die Zukunft lässt den Gegner keine Karten ziehen, sondern erlaubt ihm, Karten von einer anderen Zone als von seiner Hand zu spielen. (Karten zieht man nur im eigenen Ziehsegment oder durch Effekte, die ausdrücklich das Wort "ziehen" verwenden.) Da es sich um statische Fähigkeiten handelt, muss dazu auch nichts "aktiviert" werden.

Dein Gegner kann die Anrufung der Toten also nur für ihre regulären Kosten von der Bibliothek wirken. Wenn er sie als erste Karte in einem Zug zieht (z. B. mithilfe der zweiten Fähigkeit vom Weissagekreisel des Senseis (Sensei's Divining Top)), kann er sie dank ihrer Mirakulum-Fähigkeit (engl. miracle) günstiger wirken, vergleiche Frage (13141) samt Antwort. Aber dafür bräuchte er den Blick in die Zukunft nicht.

Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
zurück zur Startseite
Werbung *** Magic: Theros: Jenseits des Todes - Jetzt bei www.miraclegames.de ***