derzeit online: 89 Besucher und keine registrierten Benutzer

Fragen und Antworten

 Informationen zu RSS-Feeds
Hier schon reingeschaut?

Das Regelbuch bietet eine leicht verständliche Einführung in das Spiel und erklärt grundlegende Spielabläufe. Besonders nützlich: das Glossar mit den wichtigsten Begriffen von A bis Z.

Das Ausführliche Regelwerk enthält sämtliche Magic-Regeln im genauen Wortlaut. Auch hier kommt man über das Glossar am schnellsten zum gesuchten Stichwort.

In der Reihe "MARIOS REGELERLÄUTERUNGEN" findest du einige Grundregeln und Spielsituationen ausführlich erläutert.

20624 Einträge wurden nach Veränderlicher Schatten (Shifting Shadow) durchsucht.

Suchergebnis: 1 Treffer

Hinweis: Alle Antworten ohne den Zusatz "(ohne Gewähr)" wurden vom Betreiber der Seite überprüft und freigegeben.

Hinweis: Für die Kartensuche muss der vollständige Name der Karte in Deutsch oder in Englisch fehlerfrei eingegeben werden.

Wenn deine Frage nicht dabei ist, kannst du mit "Neue Frage stellen" selbst eine Frage stellen. Oder probiere einen anderen Suchbegriff:


Suche in Fragen und Antworten:    
  
Gehe zu Frage:
 
 Seite /
(19111) Felix:   15.05.2018
Ich kontrolliere eine Kreatur, die mit einem Veränderlichen Schatten (Shifting Shadow) verzaubert ist. Zu Beginn meines Versorgungssegments zerstöre ich diese Kreatur und finde einen Magus der Unterwelt (Magus of the Abyss), der daraufhin ins Spiel kommt und die Aura erhält. Bin ich noch "am Beginn meines Versorgungssegments", sodass die Fähigkeit vom Magus der Unterwelt ebenfalls ausgelöst wird und ich eine weitere Kreatur von mir zerstören muss?

Was passiert nächste Runde: Suche ich mir die Reihenfolge aus, sodass ich zuerst den Magus der Unterwelt nutzen kann und danach den Veränderlichen Schatten?
Antwort von Mario Haßler : 15.05.2018
Zu deiner ersten Frage: Nein, vergleiche Fragen (2578), (6818) und (7731) samt Antworten.

Zu deiner zweiten Frage: Zu Beginn des Versorgungssegments werden beide Fähigkeiten ausgelöst, und du kannst dir die Reihenfolge aussuchen, in der sie auf den Stapel gehen. Für die Fähigkeit vom Magus der Unterwelt musst du dabei bereits das Ziel wählen. Wenn du möglichst wenige Kreaturen verlieren willst, legst du diese Fähigkeit zuerst auf den Stapel und wählst den Magus selbst als Ziel, darüber die Fähigkeit vom Veränderlichen Schatten. Letztere wird zuerst verrechnet, zerstört den Magus, holt die nächste Kreatur ins Spiel und legt die Aura daran an. Wenn danach die Fähigkeit vom Magus verrechnet wird, findet sie ihr Ziel nicht mehr und wird neutralisiert.

Wenn du die beiden ausgelösten Fähigkeiten in umgekehrter Reihenfolge auf den Stapel legst, wird zuerst der Magus der Unterwelt durch seine eigene Fähigkeit zerstört. Anschließend wird festgestellt, dass der Veränderliche Schatten nichts mehr verzaubert, und er wird auf den Friedhof gelegt. Danach wird dessen ausgelöste Fähigkeit verrechnet: Diese holt zwar die nächste Kreatur ins Spiel, kann aber die Aura nicht mehr an diese anlegen, da sie nicht mehr im Spiel ist. Der Veränderliche Schatten bleibt im Friedhof.

Empfohlene Lektüre: "Kapitel 2: Zaubersprüche, Fähigkeiten und Effekte" und "Kapitel 3: Der Ablauf eines Spielzugs" im Regelbuch.

Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
 Seite /
zurück zur Startseite
Werbung *** MTG Innistrad: Crimson Vow - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***