derzeit online: 73 Besucher und 1 registrierter Benutzer

Fragen und Antworten

 Informationen zu RSS-Feeds
Hier schon reingeschaut?

Das Regelbuch bietet eine leicht verständliche Einführung in das Spiel und erklärt grundlegende Spielabläufe. Besonders nützlich: das Glossar mit den wichtigsten Begriffen von A bis Z.

Das Ausführliche Regelwerk enthält sämtliche Magic-Regeln im genauen Wortlaut. Auch hier kommt man über das Glossar am schnellsten zum gesuchten Stichwort.

In der Reihe "MARIOS REGELERLÄUTERUNGEN" findest du einige Grundregeln und Spielsituationen ausführlich erläutert.

20624 Einträge wurden nach Schlängelnde Canyons (Winding Canyons) durchsucht.

Suchergebnis: 3 Treffer (sortiert nach Relevanz)

Hinweis: Alle Antworten ohne den Zusatz "(ohne Gewähr)" wurden vom Betreiber der Seite überprüft und freigegeben.

Hinweis: Für die Kartensuche muss der vollständige Name der Karte in Deutsch oder in Englisch fehlerfrei eingegeben werden.

Wenn deine Frage nicht dabei ist, kannst du mit "Neue Frage stellen" selbst eine Frage stellen. Oder probiere einen anderen Suchbegriff:


Suche in Fragen und Antworten:    
  
Gehe zu Frage:
 
 Seite /
(16633) anonym:   17.11.2014
Ich habe Ephara, Göttin der Polis (Ephara, God of the Polis) im Spiel. Mir ist klar, wenn ich eine Kreatur in meinem Zug ausspiele, darf ich mit meinem Gegner in seinem Versorgungssegment auch eine Karte ziehen. Wenn ich aber nun in seinem Zug eine Kreatur mit Aufblitzen wirke oder durch eine Fähigkeit wie die vom Blutbesudelten Champion (Bloodsoaked Champion) ins Spiel bringe, darf ich dann in meinem Versorgungssegment zwei Karten ziehen?
Antwort von Mario Haßler : 17.11.2014
Durch Ephara, Göttin der Polis ziehst du eine zusätzliche Karte im Versorgungssegment, sofern die Bedingung erfüllt ist. Danach zieht der aktive Spieler (der Spieler, dessen Zug es ist) seine reguläre Karte im Ziehsegment, siehe "Kapitel 3: Der Ablauf eines Spielzugs" im Regelbuch. Wenn also im gegnerischen Zug eine Kreatur unter deiner Kontrolle ins Spiel gekommen ist, ziehst du in deinem Zug insgesamt zwei Karten. Siehe auch Frage (15624) samt Antwort.
Ergänzende Antwort von CardKeyOh: 17.11.2014
Beachte, dass du den Blutbesudelten Champion nur dann mithilfe seiner aktivierten Fähigkeit vom Friedhof ins Spiel bringen kannst, wenn du im aktuellen Zug angegriffen hast – was im gegnerischen Zug nicht möglich ist. Abgesehen von Aufblitzen (engl. flash) gibt es aber andere Möglichkeiten, z. B. Ätherphiole (AEther Vial), Schlängelnde Canyons (Winding Canyons), Vedalken-Planetarium (Vedalken Orrery), Goryos Rache (Goryo's Vengeance), Kurzzeitiges Flimmern (Momentary Blink) und viele mehr.

Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
(9483) Kathal:   06.07.2010
Ich habe zwei Yamazaki-Brüder (Brothers Yamazaki) im Spiel. Dank eines Effekts, der mir erlaubt, Kreaturenzauber zu spielen, als ob diese Aufblitzen hätten (z. B. Schlängelnde Canyons (Winding Canyons), Vedalken-Planetarium (Vedalken Orrery) oder eine geschickt eingesetzte Warnung des Spähers (Scout's Warning)) wirke ich nun zwei weitere Yamazaki-Brüder direkt hintereinander. Was passiert?

A) Es sterben alle durch die Legendenregel.
B) Es überleben alle, da sich die Legendenregel wieder aufhebt.
Antwort von Andy Uhlemann : 06.07.2010
Teile dieser Antwort sind veraltet, siehe ergänzende Antwort.

Weder noch. Die Yamazaki-Brüder setzen die Legendenregel für sich selbst nur dann außer Kraft, wenn sich genau zwei von ihnen im Spiel befinden. Man kann also nicht vier von ihnen im Spiel behalten.

Abgesehen davon kommen die Yamazaki-Brüder ja gar nicht gleichzeitig ins Spiel: Auch wenn du die beiden Kreaturenzauber unmittelbar nacheinander gewirkt hast, werden sie doch einzeln verrechnet. Dazwischen erhalten die Spieler Priorität, und bevor sie Priorität erhalten, wird der Spielstatus überprüft. Das ist der Zeitpunkt, wo u. a. die Legendenregel greift.

Das bedeutet: Nachdem der zuletzt gewirkte Yamazaki-Bruder ins Spiel gekommen ist, wird festgestellt, dass sich drei legendäre Karten mit dem gleichen Namen im Spiel befinden. Sie werden alle auf den Friedhof gelegt. Danach wird der andere Kreaturenzauber verrechnet, und dieser Yamazaki-Bruder kommt ins Spiel und bleibt als einziger dort.
Ergänzende Antwort von Mario Haßler : 13.07.2013
Mit Erscheinen der Edition Magic 2014 (kurz: M14) wurde die Legendenregel geändert. Nun gilt: Wenn ein Spieler mehrere legendäre bleibende Karten mit dem gleichen Namen kontrolliert, sucht er sich eine davon aus, die er behalten will. Die anderen werden auf den Friedhof ihrer Besitzer gelegt.

Das bedeutet: Nachdem der zuletzt gewirkte Yamazaki-Bruder ins Spiel gekommen ist, wird festgestellt, dass sich drei legendäre Karten mit dem gleichen Namen im Spiel befinden. Zwei von ihnen werden auf den Friedhof gelegt. Danach wird der andere Kreaturenzauber verrechnet, und dieser Yamazaki-Bruder kommt ins Spiel und bleibt zusammen mit dem anderen dort, weil sie zu zweit die Legendenregel wieder aufheben.

(6986) Manson aus Günzelsheim:   17.06.2009
Ich habe einen Wissensbrunnen (Well of Knowledge) im Spiel und kann dank eines Mycosynthgolems (Mycosynth Golem) mit Ashnods Altar (Ashnod's Altar) und zwei Myr-Wiederholern (Myr Retriever) beliebig viel Mana produzieren. Kann ich das auch im Ziehsegment tun, um beliebige viele Karten zu ziehen?
Antwort von Tannenbaum: 18.06.2009
Nein, da du den Myr-Wiederholer wirken musst (auch wenn du nichts dafür bezahlst). Einen Kreaturen- oder Artefaktzauber kannst du jedoch nur in einer deiner Hauptphasen wirken. Es würde funktionieren, wenn du die Myr-Wiederholer wie einen Spontanzauber wirken könntest, z. B. mithilfe der Schlängelnden Canyons (Winding Canyons).

Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
 Seite /
zurück zur Startseite
Werbung *** MTG Innistrad: Crimson Vow - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***