derzeit online: 55 Besucher und keine registrierten Benutzer
URL für diesen Beitrag

Dominaria - Teil 3

von Potti, 23.01.2008 - 17:50 – Fiktion

„Die Kriegsführung der Remasuri ist einfach: Angreifen, Siegen, Fressen.
Vielleicht sollten wir es ihnen nachmachen. Nur ohne das Fressen.“
- Ib Halbherz, Goblin-Taktiker


Serra?“ „Ja, Evron“, antwortete Serra und erschien als Geist direkt vor ihrem Rächer. „Haldir hat die Brutstätte der Remasuri gefunden. Sie werden gleich angreifen“, sagte Evron. „Gut. Du wirst ihnen helfen, wenn sie in der größten Not sind. Aber wirklich nur, wenn sie in der größten Not sind!“, sagte Serra. „Und wenn die Remasuri besiegt sind, wird sich mein Mörder offenbaren müssen. Er kann nicht ständig Kreaturen aus Dominaria vorschicken. Er weiß, dass du ihn umbringen wirst!“, fuhr sie fort. „Ja, das werde ich!“, sagte Evron bestimmt.

„Wir reiten los!“, rief Haldir. Die Kreuzritter machten sich auf den Weg in das Tal, welches sie nach einigen Minuten erreicht hatten. Vom Berg aus sahen sie, wie zwei Späher mit einigen Remasuri kämpften, ein Späher einen großen Baum in Brand steckte, der in der Mitte des Tals stand, und die restlichen Späher einige Remasuri im Schlaf angriffen.
„Wir greifen von hinten an. Folgt mir, um das Tal herum!“, sagte Haldir und ritt voraus. Als sie auf der anderen Seite waren, hielt er an. „Ich weiß, dies wird eine schwere Schlacht. Aber wir können gewinnen! Wir schaffen das! Auf sie!“, brüllte er und stürmte in das Tal. Er hob sein Schwert und ließ es auf einen schlafenden Remasuri hinabfahren. Er traf die Bestie am Bauch. Die Ritter taten es ihm nach und töteten viele weitere schlafende Remasuri. Dann erwachten die anderen Bestien. Die Machtremasuri (Might Sliver) hielten sich im Hintergrund und schickten die starken Remasuri in den Kampf. Haldir schaffte es, sich durch die Bestien hindurch zu kämpfen und tötete einen Machtremasuri (Might Sliver) mit einem Schwerthieb.
Volir kämpfte verbittert mit einem Knochenbrecherremasuri (Bonesplitter Sliver) und schlug ihm schließlich den Kopf ab. Der weiche Boden wurde von Blut getränkt, sowohl von menschlichem als auch von dem der Remasuri. Plötzlich erhoben sich einige Remasuri in die Lüfte und beschossen die Ritter mit Giftstacheln. Denar sah sich um. „Dort hinten ist der, der ihnen die Flugfähigkeit verleiht!“, rief er und erhob seinen Bogen. Er schoss einen Pfeil ab, der den Lungenremasuri (Pulmonic Sliver) verfehlte. Der zweite Pfeil traf die Bestie am Schweif und sie fiel zu Boden. Haldir ritt auf den Remasuri zu und hieb ihm mit seinem langen Schwert in den Bauch. Blut spritzte auf die Rüstung des Paladin. Sofort fielen die fliegenden Remasuri zu Boden. Ein Reiter namens Rathon tötete einen Remasuri, der den anderen die Fähigkeit verliehen hatte, Giftstachel zu verschießen. Doch dann kam die Remasuri-Heerschar (Sliver Legion), die die anderen unglaublich stärkte. Die Bestien stürzten sich auf die Ritter und schickten unzählige von ihnen in den Tod. Die Kreuzritter-Armee wurde zurückgedrängt. „Haldir! Was sollen wir tun? Wir können sie nicht bezwingen!“, rief Volir verzweifelt. Haldir kämpfte verbittert mit einem wütenden Remasuri und konnte nicht antworten. Die Bestie stieß zu und verpasste dem Paladin eine Fleischwunde am linken Arm. Haldir schrie auf und stieß ebenfalls zu. Er traf den Remasuri am Schweif und schließlich am Kopf.
Plötzlich hörten sie ein Schmatzen und ein Jagdhorn. Haldir blickte zum Talrand und sah seine Rettung: Thelon von Havenwood (Thelon of Havenwood) kam mit einer Armee von Pilzwesen in das Tal hinuntergestürzt. Die Thalliden stürzten sich ins Getümmel. Ein Todessporen-Thallid verschoss seine giftigen Sporen auf eine Gruppe Remasuri und nahm ihnen ihr Leben. Thelon kämpfte mit einem geschwungenen Schwert, das reichlich verziert war. Er tötete einige schwache Remasuri und ging auf ihren Kommandant zu. Er wich dem Schlag der Bestie aus und stieß ihr sein geschwungenes Schwert in den Bauch. Blut spritzte umher und der Remasuri schrie auf. Die Bestie fiel zu Boden. Die anderen Remasuri spürten den Schmerz ihres Kommandanten und sahen sich um. Die Ritter ergriffen die Gelegenheit und töteten unzählige Remasuri. Denar sprang von seinem Pferd, rannte durch die Menge und auf die Remasuri-Heerschar (Sliver Legion) zu. Er schoss auf jeden einzelnen von ihnen einen Pfeil ab und tötete sie der Reihe nach. Sie brüllten ohrenbetäubend und die anderen Remasuri taten es ihnen nach. Innerhalb von einer Minute gelang es den Rittern nun, die Armee der Bestien auf die Hälfte zu dezimieren. Haldir tötete noch einen Machtremasuri (Might Sliver) und Volir einen Knochenbrecherremasuri (Bonesplitter Sliver).
Ein Thallid beschwor eine kleine Gruppe Saprolinge und hetzte sie auf einen Remasui, der andere Remasuri wiederbeleben konnte.
Thelon stürzte sich auf einen weiteren Remasuri, der vor Wut drei Pilzwesen auf einmal getötet hatte. „Du Drecksvieh, keiner rührt meine Thalliden an!“, brüllte Thelon, hieb mit seinem Schwert durch die Luft, und ein Strahl Mana, der daraus hervorgeschossen kam, brutzelte den Remasuri bei lebendigem Leibe.
Plötzlich öffnete sich eine Zeitspalte, und eine Entladung daraus tötete einen weiteren Machtremasuri (Might Sliver). Nun hatten die Bestien ihre ursprüngliche Stärke erreicht, und den Rittern war es ein leichtes, sie einen nach dem anderen niederzumetzeln. Nach kurzer Zeit waren nur noch zwei Bestien übrig, die von einer weiteren Manaentladung von Thelon in den Tod geschickt wurden.
„Sieg! Wir haben gesiegt!“, rief Haldir und seine Ritter jubelten.

Dann verdunkelte sich der Himmel. Eine Gestalt stieg hinab in das Tal. Sie ritt auf einer Art Fledermaus. Das fliegende Wesen landete und die Gestalt stieg ab. Es war ein Mensch, der eine eigenartige Tätowierung im Gesicht hatte. „Nun gut, Serra! Jetzt muss ich mich wohl oder übel zeigen!“, rief der Mensch. Dann kam ein Engel vom Himmel herab und landete direkt vor dem Menschen. Es war Evron, Serras Rächer. „Jetzt werde ich Serra rächen! Heute wirst du sterben, Weyson, Meistermeuchler!“, rief Evron und zog sein Schwert.





4 Kommentare

#1Durin    kommentiert:  23.01.2008 - 17:56 Uhr

Das mit dem Lungenremasuri kommt mir so bekannt vor...:-)
Ansonsten toll und auch die Pilzwesen{+} Danke;-).
Kommt das Duell von Evron und Weyson im nächsten Teil?

#2Potti   ICQ kommentiert:  23.01.2008 - 19:24 Uhr

Gleichfalls danke für die Idee mit dem Lungenremasuri, wie du siehst, lasse ich mich von deiner Geschichte inspirieren.

Was das Duell angeht: Lass dich einfach überraschen. :-P

#3LoxodonP   kommentiert:  24.01.2008 - 14:51 Uhr

Super Geschichte wie immer!:-)

#4Potti   ICQ kommentiert:  24.01.2008 - 15:30 Uhr

Danke, wie immer!:-)


Es können keine weiteren Kommentare mehr abgegeben werden.
(Die Kommentarmöglichkeit ist abgelaufen.)

zurück zur Lese-Ecken-Übersicht
 / zurück zur Startseite
Werbung *** Magic: Double Masters - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***