derzeit online: 61 Besucher und 1 registrierter Benutzer
URL für diesen Beitrag

Fortsetzungsromane

von Mario Haßler, 14.02.2008 - 17:51 – Über diese Seiten

Ein bisschen sieht es so aus, als hätten einige Magic-Spieler nur darauf gewartet, einen Platz zu finden, wo sie ihre von Magic inspirierten Geschichten erzählen können. Wenn man bedenkt, dass ich ursprünglich überhaupt nicht damit gerechnet hatte, dass jemand solche Text hier veröffentlichen will, und dass ich die Kategorie "Fiktion" ganz fix eingerichtet habe, als Durin hier den Anfang machte – und nun sind innerhalb von eineinhalb Monaten bereits über 50 Texte dieser Art von "Fortsetzungsromanen" entstanden – das ist schon mehr als beachtlich. Mein Freund Stefan meinte, ich solle mir die Rechte sichern und die Texte irgendwann als Buch herausgeben...

So weit will ich freilich nicht gehen. Ich muss sogar gestehen, dass ich diese Texte im Grunde gar nicht lese. Nicht weil sie schlecht gemacht wären, sie interessieren mich einfach nicht. Ich wünschte mir sogar deutlich mehr Beiträge zu Themen, die direkt mit dem Spiel zu tun haben, Meinungen zu Editionen, Karten, Entwicklungen oder Strategiebesprechungen für bestimmte Formate oder Berichte von besonders denkwürdigen Spielsituationen oder oder oder... Aber da kann man nichts machen, und solange die Leser gerne lesen, was die Schreiberlinge schreiben, ist ja auch alles in bester Ordnung.

Oder gibt es noch andere hier, die Gefallen an mehr Beiträgen zum Spiel selbst hätten? Analysen zu aktuellen Turnierdecks und Berichte über das, was im Turnierumfeld gerade läuft, gibt es ja allerorts. Aber hier wäre meiner Meinung nach der ideale Platz, Magic ganz besonders aus dem Blickwinkel der Freizeitspieler zu betrachten und zu erörtern.

Vielleicht finden sich ja noch ein paar Autoren, die sich auch so etwas zutrauen. Ein Anfang ist ja bereits gemacht.

Und an die Geschichtenerzähler: Nur weiter so, ich denke, ihr habt eine treue Leserschaft.

Mario



9 Kommentare

#1Marsimoto   kommentiert:  14.02.2008 - 18:06 Uhr

Der Gründe, warum ich hier bisher keine Spielberichte oder ähnliches geschrieben habe sind einfach.
1. Das Schreiben von Geschichten macht mir unglaublichen Spaß;
2. Ich lese Geschichten viel lieber als Spielberichte mit Personen / Decks zu denen ich in keinster Weise Bezug habe (zumindest, wenn es um den Unterhaltungsfaktor geht);
und 3. Ich finde es toll, dass mir durch diese Seite eine Plattform geboten wird, meine Stories anderen Leuten zu präsentieren und auch kritisch zu bewerten lassen. Das Schreiben von Geschichten erschien mir schon lange wert es zu probieren.

Das heißt keineswegs, dass hier nicht auch Spielberichte oder Meinungen von mir auftauchen werden und auch nicht, dass Spielberichte überflüssig oder dergleichen sind. Ein kleiner Vorschlag: Im Titel oder Untertitel der Spielberichte sollte angegeben sein, welche Decks in diesem Spiel benutzt werden. Damit könnten dann Leute, die sich für eine bestimmte Deckstrategie interessieren, gezielt nach der gewünschten suchen und nachlesen wie das Ganze funktioniert etc.

Viele Grüße Marsi

#2Marsimoto   kommentiert:  14.02.2008 - 18:48 Uhr

Achja übrigens sind es jetzt genau 50 ;-)

#3Durin    kommentiert:  14.02.2008 - 20:00 Uhr

Das "Problem" ist, denke ich, dass Spielberichte und Meinungen einmal geschrieben werden - und das war es.
Erfundene Geschichten kann man (Ideen vorausgesetzt) immer weiter schreiben.
Außerdem habe ich noch keinen Spielbericht wirklich fertig gelesen. Ich kann mich einfach nicht in die Spiele hineinversetzen. Das ist so, wie ich nicht so gerne Fussballspiele im Fernsehen schaue: Ich spiele lieber selber.

Zu Bücher veröffentlichen:
Marsimoto, wenn du so weiter schreibst, wäre das wirklich eine Überlegung wert (das ist jetzt kein Scherz). Deine Beiträge haben das Niveau eines Bestsellers.

#4Potti   ICQ kommentiert:  17.02.2008 - 18:50 Uhr

Ich finde es schade, dass dich die ganzen Geschichten in der Kategorie "Fiktion" nicht interessieren, Mario. Aber das mit dem Buch veröffentlichen ist keine schlechte Idee. Aber dann sollten die Autor auf jeden Fall einen großen Teil des Gewinns abbekommen! ;-)
@ Durin: Marsimoto schreibt zwar sehr gut (wirklich sehr gut), aber er schreibt keinesfalls auf dem Niveau eines Bestsellers. Wenn seine Geschichte Buchlänge erreichen würde und auf den öffentlichen Markt kommen würde, würden bestimmt nicht einmal hundert Exemplare in den ersten zwei Wochen verkauft werden. Nichts für ungut.

#5Marsimoto   kommentiert:  17.02.2008 - 18:59 Uhr

Fünfzig würden mir reichen :-P
Danke für deine ehrliche Einschätzung, sehe ich genauso

#7Potti   ICQ kommentiert:  17.02.2008 - 19:13 Uhr

@ Marsimoto: Gern geschehen. ;-)

#8Eiternder Goblin   ICQ kommentiert:  25.02.2008 - 20:03 Uhr

Ich fühle mich da hin und her gerissen, ich würde zwar gerne auch eine geschichte schreiben weil ich das gefühl habe ich kann das aber irgendwie will ich immer nur das veröffentlichen bei dem ich das gefühl habe es ist mir wirklich gelungen. Und manchmal habe ich das Gefühl Leute hier besitzen diese art skrupel einfach nicht, oder sie haben selten gute Bücher gelesen. Ich möchte jetzt niemanden der sich große Mühe für geschichten gemacht hat groß kränken weswegen ich auch keine namen nenne, aber ich finde 50% wenn nicht mehr der von mir hier gelesenen texte schlichtweg miserabel.
Ich lese hier in der Leseecke am liebsten meinungen zu Karten und editionen (da gibt es leider nicht viel) oder neue spielvarianten. Mit Spielberichten kann ich auch nicht viel anfangen weil ich es wie marisimoto bereits sagte interessanter fände wenn man danch die Decks hier ansehen könnt (oder davor).
Mfg Eiternder goblin

#9Quellenrufer   kommentiert:  04.03.2008 - 18:26 Uhr

@Eiternder Goblin: Das kann sein, dass hier deiner Meinung nach viele Geschichten miserabel sind. Jetzt mal um ganz ehrlich zu sein, ich habe noch keine Geschichte hier gelesen, die ich miserabel fand. Bisher fand ich das meiste sogar sehr gut. Die Meinungen und Geschmäcker gehen auseinander, und außerdem wenn man Spaß am Schreiben hat, soll man es auch tun, solange man es halbwegs lesen kann.

#10Durin    kommentiert:  08.03.2008 - 11:52 Uhr

@Potti:
Das kommt erstens sicher einmal darauf an, wie man "Bestseller" definiert, und zweitens war ich halt damals so begeistert...;-)



Hinweis:

Nur registrierte Benutzer können Kommentare zu Lese-Ecken-Beiträgen abgeben – bitte anmelden oder registrieren.

zurück zur Lese-Ecken-Übersicht
 / zurück zur Startseite
Werbung *** Magic: Double Masters - Jetzt bestellen bei www.miraclegames.de ***