derzeit online: 82 Besucher und keine registrierten Benutzer
URL für diesen Beitrag

Team SpasticalAction unterwegs am 23.8.10

von Dragonlord, 25.08.2010 - 10:13 – Spielbericht · Einzel

So wie fast jeden Montag machten wir (mein Kumpel WTR und ich WTP)
uns auf den Weg zum ASL Berlin, um auf dem lokale Gatewayturnier ein bisschen Magic zu spielen und unsere Stempelkarten voll zu kriegen.
Dort angekommen erkennen wir, dass der Laden dieses Mal mit 30 Leuten
sehr gut besucht ist.
Offiziell wird das Turnier als Vintage reportet, aber man kann auch jedes andere Format spielen. Vorwiegend findet man dort Legacy.decs und standardlegale Builds. Hin und wieder sieht man einen Dämonischer Tutor (Demonic Tutor) oder einen Sonnenring (Sol Ring), aber das ist eher die Seltenheit.
Gespielt hat WTR ein FlashHulk.dec nach Vintage restrictions.
Ein Deck, welches durch die Combo mit den Karten Aufblitzen (Flash) und Veränderlicher Hüne (Protean Hulk) gewinnt.
Ich habe mein legacylegales Ichroid ausgepackt. (Die Deckliste ist in meinem ersten Spielbericht zu finden.)

Runde 1
Gegner: Vampire (Aggro)
Im ersten Spiel dauert es ein wenig bis ich per Ichoriden und zwei Brücke aus der Tiefe (Bridge from Below) im Friedhof Druck aufbaue und nach geschätzten fünf Runden ist meine Zombiearmee einfach größer als seine Vampirarmee und ich überrenne ihn.
Das darauffolgende Spiel verläuft recht einfach. Ich sehe schon auf meiner Hand welchen Plan ich verfolgen muss. Und zwar:Iona, Shiel of Emeria.
Er fängt an und nimmt mir den schnellen Kill mit Duress und zwar Durchbruch (Breakthrough). Ich topdecke Genaue Analyse (Deep Analysis) und entscheide mich nach kurzer Bedenkzeit auf gut Glück per Das Auge des Löwen (Lion's Eye Diamond) meine Hand abzuwerfen und dann mit dem Draw2 von Genaue Analyse (Deep Analysis) zu dregden. Zwei Züge später und etwas Leben weniger resolvt dann ein Furchteinflößende Rückkehr (Dread Return) und bringt Iona ins Spiel, die vom Gegner nicht mehr geraced werden kann und er schiebt zusammen.

Runde 2
Gegner: UW Haufen (Aggro/Control)
Ich kenne meinen Gegner schon sehr lange Zeit und weiss, dass er auch Legacy spielt. Er hat aber keins dabei und spielt mit seinem T2 Deck.
Beide Spiele laufen fast identisch ab. Ich dredge beide Male per Zephaliden-Kolosseum (Cephalid Coliseum) zum Sieg. Zwischendurch fühle ich mich ein wenig mies, da er keine Chance gegen Dregde hat und auch sein Board recht mager aussieht.
Im Endeffekt purzeln seine Leben schnell gen 0 durch ständig angreifende Ichorid (Ichorid)en und ich bin nach ca. zehn Minuten Spielzeit fertig mit der Runde.

Runde 3
Gegner: UWG Lifegain (Aggro/Control)
Wir unterhalten uns eine Weile und fangen dann langsam an zu spielen.
Mit seinem Hüter des Lebenssafts (Essence Warden) macht er sich am Anfang schnell viel Leben.
Ich entscheide mich, nachdem ich seine Hand gesehen habe, eine Iona ohne Tokensupport aus dem Friedhof zu holen und benenne: Blau.
Mein Gegner schaut sich seine Bibliothek an und gibt zu, dass seine einzigen Winoptions blau sind und gibt überraschend schnell auf.
Das Boarden dauert länger als die ganze zweite Runde. Er boardet sechs Karten rein und ich versuche zu erraten, was es sein könnte.
Zur Sicherheit boarde ich ebenfalls ein wenig. Er fängt an und legt eine Kelch der Leere (Chalice of the Void) auf 0, da er hofft, dass er so meine LEDs trifft, die sich mittlerweile im Sideboard befinden. Ich legen Edelsteinmine (Gemstone Mine) und spiele den Verwesender Bold (Putrid Imp) aus und er schiebt zusammen, da seine Handkarten seiner Meinung nach gegen einen schnellen Start von mir nichts machen. Ich zeige ihm Durchbruch (Breakthrough) und multiple Dredger aus meiner Hand und verabschiede mich freundlich von ihm.

Runde 4
Da es nach der dritten Runde nur drei Leute mit 9 Punkten gibt (WTR, Ich und ein weiterer) nehme ich stark an, dass ich gegen meinen Kumpel gepaired werde. Überraschenderweise geht der Dritte mit neun Punkten nach Hause und somit werde ich 100%ig gegen meinen Kumpel gepaired.
Wir entschliessen uns zu drawen, also auf ein 1-1, da wir sowieso Platz1 und Platz2 sicher haben. In der Zwischenzeit tauschen wir ein wenig mit anderen Leuten und schauen beim Spielgeschehen zu.

Am Ende habe ich mit über 70% den klar besseren Oppscore als mein Kumpel und werde somit Erster. Leider wurden nur vier Runden gespielt, was dem ganzen aber nicht schadete. Unsere Stempelkarten haben wir übrigens alle voll gekriegt, wobei ich momentan drei volle besitze und die für später horte, wenn es wieder bessere Promofoils gibt.
Es gab mal wieder viele Haufen-Punkt-Decks, aber auch Legacy- und Vintagekramm war am Start.



3 Kommentare

#1Jashin   ICQ kommentiert:  25.08.2010 - 22:19 Uhr

Mit nem Legacy-Combo-Deck wesentlich schwächere Decks plätten?
Schäm dich!

^^

#2TanzendeKadaver    ICQ Skype WLM kommentiert:  25.08.2010 - 23:41 Uhr

schön das es schon so schnell wieder etwas von dir zu lesen gibt. Finde das ganze sehr unterhaltsam, vielen Dank hierfür!

#3Dragonlord   kommentiert:  26.08.2010 - 21:08 Uhr

@TanzendeKadaver:
Freut mich zu hören^^.

@Jashin:
Es gab dort auch starke Decks. Nur musste ich nicht gegen die spielen.


Es können keine weiteren Kommentare mehr abgegeben werden.
(Die Kommentarmöglichkeit ist abgelaufen.)

zurück zur Lese-Ecken-Übersicht
 / zurück zur Startseite
Werbung WWW.KARTEN-ANKAUF.DE - Wir kaufen deine Magic Karten! - Du erhältst sofort ein Angebot!