derzeit online: 53 Besucher und 2 registrierte Benutzer
URL für diesen Beitrag

Mein Steckbrief

von Remasurigott, 20.09.2010 - 15:53 – Allgemeines

Servus alle mit´nander,

ich bin dem Rat von Mario gefolgt, den er gibt, wenn man sich als Autor bewirbt und habe einen Steckbrief über mich geschrieben, in dem ich mich vorstellen will und erzählen wie ich mit Magic: The Cathering begonnen habe:

Mein richtiger Name ist Harald Amberger, wenn ich mal nicht gerade auf dieser Seite anwesend bin:-). Als ich diesen Artikel verfasst habe, war ich 15 Jahre alt. Außerdem komme aus dem schönen Bayern aus der Nähe von Regensburg.

Das erste mal, dass ich Magic-Karten gesehen habe, war 2002 in der Grundschule bei meinen besten Freund, die er mir gleich am selben Tag geschenkt hat, weil er mit Karten nichts anfangen konnte, da er sie - wenn ich mich recht erinnere - mit irgendwelchen anderen Sammelkarten verwechselt hatte. Die Karten kamen aus dem „Aufmarsch“ Zyklus. Darin befanden sich unter vielen anderen ein Jagender Remasuri (Hunter Sliver) und ein Veränderlicher Remasuri (Shifting Sliver) und ich habe mich in dieses Spiel, insbesondere in diese beiden Karten, verliebt (deswegen heiße ich auch Remasurigott. Unter diesem Namen findet ihr mich auch bei ein oder zwei anderen Internet-Seiten). Aber bei diesem Stapel aus 30 Karten blieb es vorerst.

Erst als ich mir das Einführungsdeck aus der „Achten Edition“ gekauft habe (das mit dem Champion der Elfen (Elvish Champion) auf dem Cover) bin ich erst so richtig ins Spiel eingestiegen. Danach habe ich mir in der Edition „Mirrodin“ zwei Decks gekauft in die ich alle Booster packte die ich mir kaufte und das war eine ganze Menge. Danach habe ich für drei Jahre ausgehört, weil ich keinen Freunde(oder allgemein Leute) hatte die Magic mit mir spielen konnten. In der 7. Klasse habe ich, dann jemanden getroffen, der ebenfalls Magic spielen wollte und ebenfalls keinen Mitspieler hatte. Also haben wir uns regelmäßig getroffen und dutzende „Zeitspirale“-Booster gekauft. Wir haben auch ein paar Mal in unserem Magic-Laden gespielt, was wir aber gelassen haben, weil wir – untertrieben ausgedrückt- grottenschlecht waren und jedes Mal haushoch verloren haben. Mein Mitspieler ist allerdings kurz darauf weggezogen und ich habe wieder aufgesetzt, weil mir Mitspieler fehlten.

Ich habe erst wieder im „Alara“- Zyklus angefangen zusammeln. Ich habe hauptsächlich rot-grüne Decks. Als einzige Ausnahme ein Golgari-Deck das nicht so richtig laufen will. Mancher wird sagen, dass immer nur dieselben zwei Farben zu spielen langweilig ist, aber das kann jeder sehen wie er will.

Das war fürs erste mein Magic-Lebenslauf. Ich habe zwar im Moment keinen Mitspieler, an dem ich mich messen kann, aber ich werde auch weiterhin fleißig sammeln und Deckideen entwickeln.{+}{+}

Danke fürs Lesen

Euer Remasurigott



9 Kommentare

#1Goblinzombie    kommentiert:  20.09.2010 - 17:37 Uhr

Wow, dir gehts ja so ähnlich wie mir:-( Ich habe auch Jahre lang nicht gespielt und jetzt wo mein Interesse wieder geweckt ist, hänge ich in Dänemark fest und kenne keine Sau...

#2Joel, der Franzose   kommentiert:  21.09.2010 - 17:12 Uhr

Njahaha :-)

#3Remasurigott   kommentiert:  21.09.2010 - 17:44 Uhr

Jo, muss immer gegen mich selbst spielen, wenn ich mal ein Deck testen will:-(. Macht auf die Dauer auch keinen sonderlichen Spaß{-}

#4Fat Toni   kommentiert:  21.09.2010 - 18:16 Uhr

Man, der Schluss hört sich ja mal melancholisch an.
Geh doch einfach wieder in den Magicladen in deiner Nähe. Auch wenn du mal verlierst, daraus lernt man nur.
Später kauf dir vielleicht noch ein Paar Einzelkarten bei MKM und dann wird dein Deck eine echte Chance haben {+}{+}

#5Joel, der Franzose   kommentiert:  21.09.2010 - 20:29 Uhr

Kann mich dem Fetten Toni anschließen. Wenn du mal gegen sehr gute spieler so richtig abkackst, frag ihn, ob er sich mal dein Deck anschauen will und verbessern, notier dir tipps, frag ohn, wie du besser hättest spielen können, um spielfehler zu dezimieren, dann wird dein Spiel auch so besser. Und dann gehts gegen die Noobs ran um die Noobs und Kinder abzuzocken!

#6Remasurigott   kommentiert:  22.09.2010 - 14:31 Uhr

@Fat Toni: Ich wollte da eigentlich schon lnge mal wiede rein. Werde deinen Rat beherzigen.

P.S.: Die Melancholie im Schluss ist gewollt;-).

#7Dragonlord   kommentiert:  22.09.2010 - 22:54 Uhr

@Franzmann:
Noobs mit einem overpowerten Deck zu plätten ist einfach mal das Grösste was es gibt ;-).
Der Gesichtsausdruck, wenn sie aus dem Nichts eine lethale Combo abekommen haben, ist einfach unbezahlbar.

#8Joel, der Franzose   kommentiert:  23.09.2010 - 14:32 Uhr

@Echsenmensch: {+}

#9Joel, der Franzose   kommentiert:  23.09.2010 - 14:33 Uhr

Kleine Kidner sind das Beste, wenn sie gar nicht verstehen, was man gemacht hat :-P


Es können keine weiteren Kommentare mehr abgegeben werden.
(Die Kommentarmöglichkeit ist abgelaufen.)

zurück zur Lese-Ecken-Übersicht
 / zurück zur Startseite
Werbung TRADER – Deutschlands führender Magic-Versand * über 1.000.000 MtG-Einzelkarten auf Lager * ab 50 € portofreier Versand *