derzeit online: 11 Besucher und keine registrierten Benutzer

Plauderecke (Pinnwand)

 Informationen zu RSS-Feeds

Hier können registrierte Benutzer nach Belieben miteinander quatschen oder Informationen, Gerüchte und Meinungen austauschen. Man kann z. B. auf wichtige Termine hinweisen oder Mitspieler suchen, ebenso sind hier Diskussion zu aktuellen und zukünftigen Magic-Editionen am richtigen Platz. Sämtliche Beiträge erscheinen in schlichter chronologischer Reihenfolge (ältester zuerst, letzter Beitrag ganz unten) und werden automatisch nach 8 Wochen gelöscht (diese Zeitspanne kann sich in Zukunft ändern).

Zeige nur Beiträge nicht älter als  

Tipp: Wenn du schmökern willst, z. B. um zu sehen, ob jemand aus deiner Nähe Spielpartner sucht, solltest du die Zeitspanne so groß wie möglich wählen.


 ⇓ ⇓ ⇓⇓ ⇓ ⇓  ⇑ ⇑ ⇑⇑ ⇑ ⇑
72504.  [12.01.20, 19:44 Uhr]  DeadHead  
@Midori/72503:OhKai.
72505.  [17.01.20, 9:17 Uhr]  Pascal von Rakdos  
@zombiemaster/72491: Dann mach ich mal den Anfang:

Exotic Insect {3}{g}

Creature - Insect [UC]

Discover (Whenever you search your library, you may reveal a card from it with discover. After you shuffeld your library, put that card on top of it.)

Whenever you search your library, Exotic Insekt gains your choice of haste, death touch, shroud or trample until end of turn.

"You never know, what kind of abilities those things are capable of." — Parbold Drix, veteran explorer

[ 5 / 1 ]
72506.  [17.01.20, 20:50 Uhr]  Teferi   Online-Magic
@zombiemaster/72491:
Dann hier mal mein Versuch:

Essenz der Hydra {4}{g}

Kreatur – Avater, Hydra

Wenn du dir eine oder mehrere Karten in deiner Bibliothek ansiehst, kannst du die Essenz der Hydra aus deiner Bibliothek wirken und {X}{g}{g} bezahlen, wobei X die Anzahl der Karten ist, die du ansiehst.

Falls du die Essenz der Hydra aus deiner Bibliothek gewirkt hast, kommt sie mit X +1/+1-Marken ins Spiel.

Falls du die Essenz der Hydra aus deiner Hand gewirkt hast, kommt sie mit vier +1/+1-Marken ins Spiel.

[0/0]
72507.  [25.01.20, 13:29 Uhr]  zombiemaster  
@zombiemaster/72491:
Bewertung des KDW

@Pascal von Rakdos/72505:
Exotic Insect

Bei deiner Mechanik "Discover" macht es mich etwas skeptisch, dass sie auf einer manaeffizienten und spielstarken Karte (wenn nicht sogar auf einem Komboteil) die Konsistenz von Decks stark erhöhen und zu repetetiven Spielabläufen führen kann. Vor allem in Singleton-Formaten wie Kommandeur, in denen die Fetchländer und Tutoren omnipräsent sind. Auch auf Synergien mit Ausgraben-Karten sowie Weg der Nachfahren (Descendants' Path), Unterstützung vom Kuttengrund (Aid from the Cowl) und ähnlichen müsste man achten.

Andererseits, Exotic Insect ist keine solche Karte.
Die vergleichbare Riesige Solifuge (Giant Solifuge) konnte zwar ihrerzeit gegen ausgetappte Gegner leicht 7+ Schadenspunkte bedeuten, war sonst für 4 Mana aber als und gegen Blocker sehr fragil. Exotic Insect bietet ein nochmal leicht erhöhtes Schadenspotential und kann dank Discover zum geeigneten Zeitpunkt herausgesucht werden, benötigt aber auch spezifischere Umstände, nämlich einen Haufen an Sucheffekten. Nur wenige Karten lassen den Spieler kostenlos einen Blick in den Ziehstapel werfen, und noch weniger mehrmals pro Zug. (Das ist auch für den Spielfluss gut so, da vieles Rumwühlen und Mischen Runden unnötig in die Länge ziehen.) Entsprechend umständlich ist es, Exotic Insect aus der Bibliothek zu suchen, es auszuspielen, ihm Eile zu geben und es gleichzeitig vor der Zerstörung durch Zauber zu bewahren. In den meisten Constructed-Umgebungen dürfte das zu viel für eine ernsthafte Überlegung sein.

In einem Limited-Format jedoch, welches genug Möglichkeiten zum Auslösen ihrer Fähigkeiten bietet, kann man sie durchaus als Bombe betrachten.

Zur Formulierung von Discover: "Whenever" steht für eine ausgelöste Fähigkeit. Wenn du also deine Bibliothek durchsuchst, so könnte Discover nicht auslösen, da sich die entsprechende Karte in keiner öffentlichen Zone befindet. Ansonsten würde, der Formulierung entsprechend auch jedes Discover auf Karten in deinem Deck auslösen. Außerdem würde Discover erst nach vollsständiger Verrechnung des/der auslösenden Zauberspruchs/Fähigkeit auf den Stapel gelegt werden und dort auf Verrechnung warten. Ein Blutsaugender Lehrmeister (Vampiric Tutor) hätte hier bereits die durch Discover vorgezeigte Karte wieder zurückgemischt oder obendrauf gelegt, so genau ist das nicht mehr festzustellen.

Ich denke, folgende Formulierung hätte funktioniert:

"Discover (While searching your library, you may exile a card with Discover from it. When you do, put it on top of your library.)"



@Teferi/72506:
Essenz der Hydra

Die größte Einschränkung dieser Karte ist es, dass X genau der Anzahl betrachteter Karten entsprechen muss.

Angenommen ich will Optionen (Opt) im nächsten gegnerischen Endsegment wirken. Lohnt es sich sowohl den Cantrip solange zurückzuhalten und außerdem 3 Mana offen zu lassen, für den Fall dass ich Essenz der Hydra oben liegen habe und somit die Chance auf eine 1/1 Kreatur? Wohl eher nicht. Bei zu kleinen Suchbereichen ist sie zu zufällig und ineffizient.

Angenommen ich wirke Herbeiträumen (Drawn from Dreams) oder In den Zeiten wühlen (Dig Through Time). Wenn ich im Magischen-Weinachtsland lebe und jetzt noch genug Mana habe, um die gefundene Hydra zu wirken, wäre ich auch ohne sie durch den so eben erhaltenen Kartenvorteil ohnehin in keiner schlechten Ausgangslage gewesen.

Angenommen ich habe in einer längeren Partie 8 Mana angesammelt, keine Kreaturen mehr auf dem Feld und wirke meine einzige Handkarte, Kommunikation mit der Natur (Commune with Nature). Nun kann ich die Hydra als immerhin 5/5 Kreatur in Spiel bringen und gleichzeitig noch eine weitere Bedrohung auf die Hand nehmen. In dieser - doch ziemlich spezifischen - Situation wäre sie akzeptabel, aber mehr wohl auch nicht.

Zusammengefasst, ich befürchte mit dieser Einschränkung würde Essenz der Hydra fast nie aus der Bibliothek gewirkt werden. Oder überhaupt.





Beide Beiträge hatten diesmal ihre Schwächen.
Letztendlich habe ich mich für Pascal von Rakdos und sein Exotic Insect als Sieger entschieden, da ich die Mechanik seiner Karte interessanter finde und sie in Limited-Formaten kein Düsterwaldkeiler (Durkwood Boars) ist.


Serum Liquid {3}

Artifact [R]

{tap}: Add {f}.

While an effect causes you to look at or reveal five or less cards from your library and if Serum Liquid is among them, you may exile all of them. If you do, respectively look at or reveal the top X cards of your library for that effect instead, where X is equal to the number of cards exiled this way.
72508.  [25.01.20, 14:15 Uhr]  Hannsi   Online-Magic Skype
Ich hab mal ne , vermutlich etwas kontroverse, Frage: Auf Reddit sieht man (nervig wie es ist), nur noch Memes, wie schlecht weiß sei und dass MaRo wohl nicht mehr will, dass Weiß gespielt wird und das es in den letzten Sets dazu starke Tendenzen gab. Und Grün bekommt z.B. im Vergleich dazu immer bessere Kreaturen usw.

Wie seht ihr das? Ich persönlich würde jetzt nicht soweit gehen, wie Reddit, was ja bekanntlich immer übertreibt, aber ein paar Tendenzen kann man schon erkennen, wenn man unbedingt will:
Die Götter zugegeben finde ich dieses Set alle nicht so gut (bis auf Klothis und Thassa), aber Heliod ist einer der schlechteren. Außer Lifegain-Spielereien hat er nur einen 5/5 Body für CMC3 zu bieten. Die Else finde ich auch nicht so spielstark, aber ich kann mich auch irren.

Was die Rares angeht würde ich sagen wird nur Eidolon der Vereitelung (Eidolon of Obstruction) evtl in UWx Control sehen werden, da Hate gegen Planeswalker immer gern gesehen ist. Ansonsten gibt es nur mit Zerschmetterung des Himmels (Shatter the Sky) einen potentiell schlechteren, situativ vllt auch besseren Wrath.

Was die Uncommons angeht ist die beste Karte gefühlt ein Reprint von Bannendes Licht (Banishing Light) und Evangelist der Morgenröte (Dawn Evangel) wird man vllt noch in ein paar casual Aura-Decks sehen. Und bei den Commons ist nur Karametras Segen (Karametra's Blessing) ganz gut und der Reprint von Existenz aberkennen (Revoke Existence).

Und jetzt noch eine Frage an die Regel- und Wording-Gurus:
Gibt es einen Grund, warum es auf jedem "Wrath" (auch mit Einschränkungen die nicht die CMC sind z.B. Stadtweite Razzia (Citywide Bust) ) heißt "Destroy all creatures [...]", bei Karten deren Einschränkung aber die CMC ist (z.B. Aussortierende Sonne (Culling Sun)) von "Destroy each creature [...]" die Rede ist?

In der deutschen Lokalisierung wird da nämlich keine Unterscheidung getroffen. Da heißt es auf allen Karten gleich "Zerstöre alle Kreaturen [...]".

Hat das einen sprachlichen Grund, oder hat ist das tatsächlich irgendwie regelbedingt? Ich persönlich würde nämlich behaupten, dass "all" und "each" in diesem Zusammenhang austauschbar benutzt werden kann.
72509.  [25.01.20, 15:19 Uhr]  DeadHead  
@Midori/72503:So jetzt spiel ich ja schon ein paar Tage "Theros"....Ich finds doch recht cool, bis auf Heliod der Sonnengekrönte (Heliod, Sun-Crowned) der ist mMn völligst drüber. Sehr viele kleine billige Karten die echt Sinn machen, zB Hasserfülltes Eidolon (Hateful Eidolon) gefällt mir sehr gut.Da sind WotC auf dem richtigen weg, weniger "Altpapier" produzieren, super! Preisentwicklung halte ich immer noch für nicht gerechtfertigt. Displays sollten billiger sein.Aus! Die sollten doch die Sondereditionen einfach noch teurer machen, am besten mehr als doppelt so teuer, dann können sich manche noch mehr distanzieren, am besten noch Boosters mit Trüffel. Oder seltenen Erden um mal Position zu beziehen. Spiele haben eher den Zweck Leute zusammen zu bringen. Und ua auch Jugendliche verschiedener Schichten, zu mindest mal im Westen....Naja bringt eh nix.
Gruß
72510.  [25.01.20, 15:38 Uhr]  Mario Haßler     Online-Magic Skype
@Hannsi/72508: Zu der each/all-Frage an die "Regel- und Wording-Gurus": Das ist tatsächlich austauschbar, und es liegt eher an einem nachlässigen "Lektorat", dass es mal so und mal so gehandhabt wird.

Ich meine, dass sie, wenn etwas auf mehrere Kreaturen verteilt wird, so wie Schaden oder Marken, verstärkt darauf achten, dass es "each" (=jede) heißt und nicht "all" (=alle), damit nicht jemand auf die Idee kommt, die X Schaden oder Marken würden aufgeteilt, sodass jede einzelne Kreatur weniger bekommt. Im Zusammenhang mit "zerstöre" haben sie sich nicht festgelegt, wie es scheint (auch nicht bei den umgewandelten Manakosten, siehe z. B. Nüchterner Befehl (Austere Command)).

Aber wie gesagt: Es ergibt sich dadurch kein Unterschied in den Auswirkungen.
72511.  [25.01.20, 22:04 Uhr]  Midori   Online-Magic
@Hannsi/72508:
Weiß ist mMn so stark wie eh und jeh. Der einzige Unterschied zu (viel) früher ist, dass Grün heutzutage die stärkste Farbe ist. Ich kann mich an keine Zeit erinnern, wo Weiß wirklich gut war (verglichen mit den anderen Farben).

Dazu mal die Gegenfrage: Was fehlt Weiß um eine gute Farbe zu sein.
72512.  [26.01.20, 12:09 Uhr]  DeadHead  
@Hannsi/72508:Irgendwie solltest du deine Frage etwas eingrenzen, in Bezug auf Formate. Ich empfinde im Standard weiß als sehr stark, besonders sogar Heliod, grün mit starken Kreaturen passt mMn absolut zur Farbe, früher hatte schwarz sehr starke und coole Sprüche, allerdings auch mit großen Nachteilen, rot fand ich schon immer nur so naja, da ja recht einfach nur mit Schaden gearbeitet wird, blau hat zwar eher schlappe Kreaturen, aber viel "HocusPocus". Also alles wieder etwas farbspezifischer, ein Trend der mir gefällt. Die neue Therosedi hat mMn die alte nicht wirklich getoppt, gefällt mir trotzdem extrem gut. Zu Turnierspiel kann ich nix sagen, aber im Freizeitbereich sind die neuen Karten gut zu händeln. Letztlich schaffen es doch nur wenige Karten in die anderen Formate und eine Schreitende Balliste (Walking Ballista) oder Karn der große Schlüpfer sehe ich da nicht. Bei häufigen und weniger häufigen Karten sehe ich den stärksten Anstieg, was ich sehr begrüße, weniger Altpapier ist besser für die Umwelt. Und freut den Geldbeutel! Alles in allem und unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren gebe ich "Theros" die Note gut.
Ich hoffe mal das war oder ist es, was dich interessiert.
Grußenz
72513.  [26.01.20, 17:04 Uhr]  Pascal von Rakdos  
@zombiemaster/72507: Danke viel mals für die spannende Aufgabe, die Kritik und den Sieg.

KDW
Es ist Winter und vermisse den Schnee. Im echten Leben sowie in Magic. Darum erstellt eine verschneite Karte mit viel Flair bis und mit am 5. Februar.
72514.  [26.01.20, 18:46 Uhr]  Hannsi   Online-Magic Skype
@Mario Haßler/72510:
Gut. Dann wäre das geklärt. Dachte ich mir natürlich schon. Aber ich dachte mir, dass es nicht schaden kann, wenn ich mal nachfrage. Immerhin kann es ja dennoch sein, dass mir, als nicht-Muttersprachler, irgendwelche Feinheiten in der englischen Sprache entgangen sind.

@Midori/72511:
Du hast tatsächlich recht. Blau und Schwarz sind ebenfalls sehr stark. Blau als Splash-Farbe und Schwarz funktioniert dank Devotion kombiniert mit sehr starkem Control sogar mono ganz gut.

Rot und Weiß fallen beide imo etwas zurück. Und ich denke, dass es was mit der Thematik der Farben im Farbrad zutun hat. Rot und Weiß sind beide sehr aggro. Das ist für einen etwas kompetitiveren Spielstil eher ungünstig. Reine Aggro-Stategien kann man sehr leicht mit nur wenig Sideboardmaterial countern. Dazu kommt, dass Weiß als zweiten Aspekt Lifegain hat. An sich ja ziemlich gut, aber wann gab es das letzte mal ein kopetitives Lifegain-Deck? Das ist iirc schon sehr lange her. Besonders, weil auch dieser Aspekt mit wenig Aufwand über ein Sideboard zu beseitigen ist.

Mir fällt aber spontan auch nicht ein, was man Weiß geben müsste, um daraus eine "bessere" Farbe zu machen. Das liegt auch wieder an der tollen Farbidentität. Den Weiß hat Lifegain und Aggro. Beides kann man nicht wirklich umgestalten, ohne dass man die Farbenlehre mit Füßen tritt. Ein Schritt in die richtige Richtung war, dass sie ein paar mehr Karten gedruckt haben, welche von Lifegain profitieren und nicht nur stumpf Lebenspunkte geben. (Ajanis Rudelmitglied (Ajani's Pridemate) oder Erzengel von Thune (Archangel of Thune) z.B.). Dieses Segment könnte man evtl. noch etwas aufwerten.

Und dazu kommt, dass Weiß als Splashfarbe ja sogar recht gut ist, wenn auch nur für ein paar Karten. Nur eben nicht als einfarbiges Deck oder einem Deck, wo Weiß die Hauptfarbe ist.
72515.  [26.01.20, 19:08 Uhr]  zombiemaster  
@Pascal von Rakdos/72513:

Snow {0}

Snow Enchantment – Aura [C]

Enchant permanent

Enchanted permanent is snow. (Its other attributes remain unchanged.)

“As our world changes, so do we.”
72516.  [26.01.20, 20:51 Uhr]  DeadHead  
@Midori/72511:Kartennachschub. :-P
72517.  [27.01.20, 12:53 Uhr]  Teferi   Online-Magic
@Hannsi/72514:
Ich bin vielleicht nicht der typische Spieler, da ich generell ohne Sideboard spiele. Außerdem spiele ich hauptsächlich Constructed.
Aber ich kann mich bei monoweißen Decks wahrlich nicht beschweren.
Ich habe ja 67 Decks. Bei meinen 10 erfolgreichsten Decks sieht es wie folgt aus:
1. {g/b} - Marken
2. {s/r} - Drachen
3. {w} - Verbündete (Lifegain)
4. {w} - Menschen
5. {b/r} - "Bravour"
6. {w} - Engel
7. {s} - Zombies
8. {b} - Sceadas / Bounce
9. {w} - Soldaten
10. {b} - Artefakte

Demnach ist Monoweiß also meine stärkste Farbe.
72518.  [27.01.20, 19:37 Uhr]  Brancaleone   Online-Magic
@Teferi/72517:
Um mal auf den Ursprung des Themas zurückzukommen:
Auf Reddit sieht man (nervig wie es ist), nur noch Memes, wie schlecht weiß sei und dass MaRo wohl nicht mehr will, dass Weiß gespielt wird und das es in den letzten Sets dazu starke Tendenzen gab.
@Teferi: Bzgl. deiner Decks ist dann halt die Frage, wie viele Karten deiner starken Mono-{w}-Decks ausgerechnet aus den letzten paar Sets sind? Denn wenn du fast nur alte Karten benutzt, sagt deine Antwort zur gestellten Frage nicht soooo viel aus oder bestätigt sogar den "Verdacht", dass die alten {w}-Karten besser wären als die neuen. ;-)
72519.  [27.01.20, 22:19 Uhr]  Teferi   Online-Magic
@Brancaleone/72518:
Ja. Zum Großteil sind es ältere Karten. Aber in den meisten Sets finde ich ein paar Karten, die darin untergebracht werden.
Vor allem in das Engel-Deck kommen bald alle Engel rein, die ich ziehe. Es sei denn, sie passen thematisch in ein anderes Deck (wie mit Lifegain oder mit +1/+1-Marken).
72520.  [30.01.20, 11:28 Uhr]  Jekamiko   
@Pascal von Rakdos/72513:
Frostos, Gott des Winters {2}{Schnee}

Legendäre Verschneite Verzauberungskreatur- Gott (M)

Unzerstörbar

Solange du weniger als 7 verschneite bleibende Karten kontrollierst ist Frostos, Gott des Winters keine Kreatur.

Zu Beginn der Enttapungsphase jedes Spielers bestimmt dieser zufällig Artefakte, Länder oder Kreaturen, nicht verschneite Bleibende Karten dieses Typs enttapen nicht.

{2}{Schnee}{Schnee}: Tappe alle nicht verschneiten Kreaturen und Artefakte.

4/5
72521.  [31.01.20, 16:22 Uhr]  Teferi   Online-Magic
@Pascal von Rakdos/72513:
Schnee bedeutet Eis. Daher:

Fluch der Eisesglätte {1}{b}

Verschneite Verzauberung - Aura, Fluch [UC]

Verzaubert einen Spieler

Wenn eine nichtfliegende Kreatur, die der verzauberte Spieler kontrolliert, angreift, tappe sie. Falls die Kreatur eine Widerstandskraft von 2 oder weniger hat, enttappt sie im nächsten Enttappsegment des verzauberten Spielers nicht.
72522.  [31.01.20, 16:48 Uhr]  Midori   Online-Magic
@Pascal von Rakdos/72513:
Seit Modern Horizon sind verschneite Länder strikt besser als normale Standardländer. Daher hier meine verschneite Anti-Schnee-Karte.

Avalance Peak

Legendary Snow Land (Mythic)

Whenever a snow permanent becomes tapped, its controller gains a snow counter. Then if that permanent's controller controls less snow permanents than they have snow counters, Avalance Peak deals 1 damage for each snow counter that player has to that player and each permanent they control, then that player removes all snow counters they have.

Snow permanents have: “{tap}: Add one mana of any color.”
72523.  [11.02.20, 13:35 Uhr]  Dr.BlaBlaBub  
@Teferi/72517:
Weiß hat doch eigentlich noch einen weiteren wichtigen Aspekt, einen der auch im Modern und Legacy zu sehen ist (z.B. Death&Taxes): Hate.
Die anderen Farben haben nicht mal ansatzweise so viel Karten um den gegner einzuschränken, wie Weiß dies kann.
Da gibt es Karten wie:
Hokori Staubtrinker (Hokori, Dust Drinker),Eintreiber des Zehnten (Tithe Taker) oder Thalia, Wächterin von Thraben (Thalia, Guardian of Thraben) bzw. Vryn-Flügelpferd (Vryn Wingmare) zum Einschränken des Manahaushaltes.
Avior-Gedankenzensor (Aven Mindcensor) und Leoniden-Schlichter (Leonin Arbiter) um Tutoren zu unterbinden.
Steinerne Stille (Stony Silence) und In Frieden ruhen (Rest in Peace) können ganze Decks einfach so lahmlegen.
Und auch speziellere Sachen wie Geist des Labyrinths (Spirit of the Labyrinth), Großer Abschaffer (Grand Abolisher) oder Bringerin des Schweigens (Hushbringer) sind da dabei.
Weiß ist halt eine tolle Sidebord-Farbe. Im Commander ist es auch ziemlich angenehm Weiß als Nebenfarbe zu spielen.
Karten wie Gnadenlose Vertreibung (Merciless Eviction) (wenn auch nicht mono) oder Nüchterner Befehl (Austere Command) sind gut zu haben. Nur allein ist weiß halt mau. Man hat viel Antwortmöglichkeiten, aber nicht den Zugriff auf genug Karten.
Wenn mehr Karten rauskommen würden, wie Erdrückender Zent, die dem Gegner entweder Mana raubt oder mir Ressourcen gibt, wäre das durchaus in der Farbidentität und könnte sehr gut sein.
Ich hätte gern ein Rhystisches Studium (Rhystic Study) mit Manakosten {1}{w}{w}{w}.
72524.  [11.02.20, 18:57 Uhr]  Teferi   Online-Magic
Ich habe gerade gesehen: In diesem Glossareintrag ("{1}, {2}, {3} und so weiter" im Glossar des Regelbuchs) soll im ersten Absatz wohl nicht zweimal {b} vorkommen.
72525.  [12.02.20, 8:02 Uhr]  Mario Haßler     Online-Magic Skype
@Teferi/72524: Doch, soll es.
72526.  [16.02.20, 10:48 Uhr]  DeadHead  
Moin
Ich hab mal ne Frage, allerdings ne Plauderfrage.
Chicken à la King hat ja eine kleine Textänderung, die mich frohlockt. :-P Die ganzen "Chickens" sind jetzt ja Vögel, {+} weiß jemand was mit anderen "Chickenkarten" ist, zB. Chicken Egg? Leider dauert die Aktualisierung der Datenbank ja noch etwas.
So jetzt suche ich mal meine Vogelsammlung durch. ;-)
72527.  [16.02.20, 21:33 Uhr]  Teferi   Online-Magic
Ich habe noch eine Anmerkung zu Frage (19922):
Das Fähigkeitswort heißt "Metallkunst" und nicht "Metallkraft".
72528.  [17.02.20, 17:45 Uhr]  Mario Haßler     Online-Magic Skype
@Teferi/72527: Danke für den Hinweis, hab's korrigiert.
72529.  [20.02.20, 7:36 Uhr]  Pascal von Rakdos  
@Pascal von Rakdos/72513:
Bewertung für den KDW
Zuerst einmal möchte ich mich entschuldigen, dass ich so lange gebraucht habe.

zombiemaster mit Snow
Eine schlichte Karte mit einer einfachen Fähigkeit. Mana und Seltenheit passen zur Fähigkeit. Soviel ich weiss, gibt keine andere Verzauberung für 0 Mana (Weiss nicht, ob das einen Grund hat, aber wenn es einen gibt, kenne ich ihn nicht ^^).

Jekamiko mit Frostos, Gott des Winters
Eine "farblose" unzerstörbare Verzauberung, welche Artefakte, Kreaturen und sogar Länder nicht enttappen lässt für 3 Mana. Ausserdem kann man auch 4 Mana zahlen, um Kreaturen und Artefakte zu tappen. Wenn man genügend verschneite Karten angesammelt hat, wird sie zusätzlich zu einer Kreatur. Ich denke, dass diese Karte ein bisschen zu stark ist für eine farblose Karte mit drei Mana. Jedoch gefällt mir die Fähigkeit sehr und kann mir ein cooles Bild zu der Karte vorstellen.

Teferi mit Fluch der Eisesglätte
Eine Karte die Decks mit kleinen nicht Fliegern bestraft. Ich finde, dass die stärke recht gut gelungen ist für diese Manakosten und Seltenheit. In blau ist sie auch gut einsetzbar im späteren Spiel, mit Karten, welche die Widerstandskraft ändert.

Midori mit Avalance Peak
Ein Land, welche alle verschneiten bleibende Karten zu Paradiesvögeln macht mit der Möglichkeit, schnell fette Kreaturen oder Zauber rauszubringen, mit dem Nachteil, dass sehr wahrscheinlich in dem nächsten oder übernächsten Zug viel Schaden kassiert wird. Da sich dies auf alle Spieler auswirkt, kann man diese Karte gegen verschneite Decks anwenden. (Darum auch der Name, wenn zu viel Schnee angesammelt wurde, löst das eine Lawine aus, welche alles unter ihr verschlingt). Natürlich kann man es auch als Risiko ins eigene Schneedeck nehmen, um etwas spezielles oder vlt. eine Kombo zu spielen. Seltenheit passt definitiv zur Fähigkeit.

Da die Aufgabe recht offen war, kamen auch recht unterschiedliche Karten zusammen, auch wenn 3 von 4 etwas mit tappen und enttappen zu tun haben, sind sie doch sehr unterschiedlich. Zuerst fand ich die eine Karte nicht so toll, bis ich mir mehr Gedanken darübergemacht habe. Nun hat diese Karte gewonnen, nämlich Avalance Peak von Midori. Herzlichen Glückwunsch.
72530.  [23.02.20, 22:22 Uhr]  Teferi   Online-Magic
@Mario:
Bei Frage (19931) fehlt noch etwas bei der Formulierung:
"Spieler C legt in seinem Zug insgesamt fünf Karten auf seinen ..."
Da müsste noch rein, dass sie auf seinen Friedhof gelegt werden.
72531.  [24.02.20, 8:25 Uhr]  Mario Haßler     Online-Magic Skype
@Teferi/72530: Klar, danke für den Hinweis. Hab's korrigiert.

Stand: 29.02.20, 5:34 Uhr  
 
    

Mitplaudern:

Lesen erlaubt – zum Mitplaudern bitte anmelden oder registrieren!

(Tipp: Fragen zu Magic-Regeln, Begriffen, Spielmechanismen oder Verständnisfragen zu Karten kannst du auch ohne Anmeldung im Bereich "Fragen und Antworten" stellen.)


zurück zur Startseite
Werbung TRADER – Deutschlands führender Magic-Versand * über 1.000.000 MtG-Einzelkarten auf Lager * ab 50 € portofreier Versand *