derzeit online: 94 Besucher und 1 registrierter Benutzer

Fragen und Antworten

 Informationen zu RSS-Feeds

Suche in Fragen und Antworten:    
  
Gehe zu Frage:
 
 Frage 18773 von 20988 
(18773) Dennis:   29.08.2017
Ich habe in einer Partie "Kommandeur" (engl. Commander) Akroma, Engel der Wut (Akroma, Angel of Fury) als Kommandeur, und sie befindet sich verdeckt im Spiel, nachdem ich sie mithilfe ihrer Morph-Fähigkeit verdeckt aus der Kommandozone gewirkt habe. Zählt der Kampfschaden, den sie zufügt, als Kommandeurschaden, da alle Spieler wissen, dass es sich um meinen Kommandeur handelt? Wie sieht es aus, wenn meinen Gegnern nicht klar ist, dass es mein Kommandeur ist, z. B. weil ich sie und andere Morph-Kreaturen verdeckt von meiner Hand gewirkt habe? Bin ich dazu verpflichtet, meinen Gegnern zu verraten, welche verdeckte Kreatur mein Kommandeur ist?
Antwort von Midori: 29.08.2017
Im Beispiel zu Regel 903.3 im Ausführlichen Regelwerk heißt es u. a. "Ein Kommandeur, der verdeckt wird [...], ist immer noch ein Kommandeur." Weitere Regeln findet man zwar nicht, dafür aber den Verweis auf MTGCommander.net als weitere Ressource. Dort heißt es zum Thema Face-down commanders: "Since the card itself is designated as the commander, face down commanders still deal commander damage. Your opponents are also allowed to know which morph creature is your commander."

Das bedeutet: Dein Kommandeur fügt auch verdeckt Kommandeursschaden zu. Falls dein Kommandeur verdeckt im Spiel ist, musst du deine Gegner wissen lassen, dass es sich um deinen Kommandeur handelt. Das bedeutet außerdem: Auch verdeckt erhält dein Kommandeur +2/+2 und ist unzerstörbar, falls du die Beschützerin der Bastion (Bastion Protector) kontrollierst, und er kommt mit +1/+1-Marken ins Spiel, wenn du ihn mit Mana vom Opalpalast (Opal Palace) verdeckt wirst.

Kartenanzeige (C) Wizards of the Coast
zurück zur Startseite
Werbung Cardmarket - Europas größter Online-Marktplatz für Magic-Karten!